Bunker in Hannover - Infos im Historischen Museum

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Bunker in Hannover - Infos im Historischen Museum

Beitrag von niemandsland » 20.01.2014 12:04

Gerade erst entdeckt...:
Hanno10 hat geschrieben:Bunker am Listholze
.oO( ...einen öffentlichen Luftschutz- Bunker "Am Listholze" hat es nicht gegeben! ) :-)

Hierbei handelt es sich um den ehemaligen Luftschutzbunker Bothfelder Straße.
Erst mit der Nachkriegsplanung des Stadtteils Ende 1940er/Anfang 1950er Jahre taucht die Straße "Am Listholze" (viele andere Straßen ebenso) in den Plänen auf. Davor hieß das dort "Bothfelder Straße".

Der Bunker hat übrigens eine sehr interessante Nachkriegsgeschichte, die vom Weihnachtsmarkt, über Ausstellungen bis hin zu Unterkünften für Arbeiter, reicht.

Vergleiche dazu z.B. den "Stadtplan aus dem Adressbuch der Stadt Hannover", 1936-1944.
Oder für aktuelle Informationen: z.B. Bebauungsplan 1513 ("HSC-Platz") von 2003.

Hanno10
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 26.06.2013 19:09
Ort/Region: Dannenberg

Votrag zu Bunkern

Beitrag von Hanno10 » 20.01.2014 12:35

Ich bin ja mal auf den Vortrag gespannt - werde ihn voraussichtlich besuchen.
Hanno 10

SRDA
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2013 20:39
Ort/Region: Hannover

Beitrag von SRDA » 29.01.2014 21:05

Wenn irgendwelche Fragen noch nicht beantwortet sind, dann frag...
Danke für das Angebot!
Wahrscheinlich würden mir aber keine Fragen einfallen die das Fachwissen hier auch nur annähernd an seine Grenzen stoßen lässt.
:thumbup:
Ich komme fast täglich an einem Hochbunker vorbei. Immer noch interessant.

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Votrag zu Bunkern

Beitrag von niemandsland » 30.01.2014 15:41

Hanno10 hat geschrieben:Ich bin ja mal auf den Vortrag gespannt - werde ihn voraussichtlich besuchen.
Ich lasse mich mal überraschen. Ich denke, ich werde den Termin nutzen, den vortragenden daran zu erinnern, mir gewisse Abzüge zukommen zu lassen. Ansonsten rechne ich nicht wirklich mit vielen Neuigkeiten. Aber mitnehmen sollte man den Vortrag auf jeden Fall. Sid Auffarth ist für gute Vorträge mit viel Sachkenntnis bekannt. Wobei ich bei dem Schlußsatz "Und alle boten den Menschen Schutz im Bombenkrieg - allen?" (http://www.tourismusregion-hannover.de/ ... -1939-1960) eher erwarte, das es mehr um allgemeines geht. Wie z.B. Aussperrung von Menschen auf der Grundlage von ansteckenden Krankheiten, "Rassen-Zugehörigkeit", usw. !
Naja.. abwarten. In fünf Tagen wissen wir wahrscheinlich mehr. :8):

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 07.02.2014 04:57

@ Hanno10

Also ich hab es aus familiären Gründen auch nicht geschafft. Es war aber jemand dort, den ich gut kenne und der meinte, das wohl nicht wirklich was neues in dem Vortrag kam.

Schade ist nur, das wohl diverse Zeitzeugen auch vor Ort waren und auch ein paar Leute, die man so aus Hannover kennt. Andererseits... "Betonklötze" kann ich im Moment echt nicht mehr sehen. Es gibt so viele schöne interessante Themen... *träum*

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 03.03.2018 21:03

Hallo,

in der "Hannoversche Allgemeine" erschien zum Bunker unter dem Ernst-August-Platz kürzlich dieser Artikel mit einer 68-teiligen Bildergalerie.

Viele Grüße

Kai

Antworten