Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Museenliste

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Termine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lausbub75
 


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33
Wohnort oder Region: Straubing

Beitrag Verfasst am: 09.06.2011 23:27
Titel: Militärhistorische Ausstellung auf dem Hohenbogen (Juni 2011
Untertitel: Zeltendorfer Weg, Bad Kötzting (Bayerischer Wald)
Antworten mit Zitat

Straubinger Tagblatt vom 9. Juni 2011:

Mit Originalgeräten der Aufklärungstätigkeit auf dem Hohenbogen während der Zeit des "Kalten Krieges" sind in der ehemaligen Kaserne (früheres StOV-Gebäude) am Zeltendorfer Weg in Bad Kötzting die verschiedenen Tätigkeitsfelder realitätsnah dargestellt. Der Traditionsverein Hohenbogen-Kaserne hat die damaligen Arbeitsplätze übersichtlich aufgebaut. Interessierte Besucher erhalten von Mitgliedern des Vereins kompetente Auskunft. Öffnungszeiten bei freiem Eintritt: Samstag und Sonntag (11., 12., 18., 19., 25. und 26 Juni von 13 Uhr bis 17 Uhr).

Weitere Infos: http://www.traditionsverein-hohenbogenkaserne.de/
Nach oben
karol
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.12.2010
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Oberhausen

Beitrag Verfasst am: 08.07.2011 08:01
Titel: Sommerpause im Bunkermuseum Oberhausen
Antworten mit Zitat

Vom 4. August bis zum 1. September 2011 ist das Bunkeremuseum Oberhausen wegen Sommerpause geschlossen.

karol
Nach oben
mk1309
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 18.08.2012
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Heiligenstadt

Beitrag Verfasst am: 20.08.2012 12:41
Titel: Muna-Museum Marktbergel
Untertitel: Marktbergel/Mittelfranken
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich möchte euch das Muna-Museum Marktbergel ans Herz legen - immer ein Besuch wert!
Das Museum liegt auf dem Gelände der ehemaligen Lufthauptmunitionsanstalt Oberdachstetten - es war die größten Mun-Fabriken der Luftwaffe in Süddeutschland. In der Nachbarschaft, in Illesheim, war seit 1936 ein Flugplatz angesiedelt, der ab 1945 von den Amerikanern genutzt wird. Ausgestellt sind Gegenstände von ca. 1. Weltkrieg bis hin zur "Neuzeit" - US und BW.
Auch architektonisch ein Hingucker: das Gebäude ist wie ein damals allgegenwärtiges Kreuzsymbol aufgebaut - was jedoch keinen ideologisches Hintergrund hatte.

Mehr Infos:
http://www.munamuseum.de
_________________
Viele Grüße aus der Fränkischen Schweiz

Mathias
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8293
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 18.09.2014 16:33 Antworten mit Zitat

Der Hochbunker Bergstraße in Hagen beherbergt heute ein Bunker-Museum:

Bunker-Ausstellung
Bergstr. 98
58095 Hagen
02331-4893855
http://www.bunker-hagen.de
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 828
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 27.02.2016 17:21
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

fieldmouse schrieb am 23.8.2008 auf S.5:
"Und weiß jemand mehr über dieses russische Flieger-Denkmal in Neu-Gaarz mit Datum 14.5.82 ? icon_question.gif "

Jetzt habe ich etwas gefunden: icon_smile.gif
http://www.heimat-mecklenburgi.....sturz.html

"Im Jahre 1982 wurde der Flugplatz Lärz von einer sowjetische Fliegerstaffel genutzt.
Am 14.Mai 1982 stürzte unweit Alt Gaarz eine MIG 27 beim Start aus Lärz ab.
Pilot war Sergej Wiktrowitsch Arapow, der trotz Weisung zum Absprung aus der MIG 27, im Flugzeug blieb und damit nicht im Ort Alt Gaarz abstürzte. Die Maschine war voll aufmunitioniert und es hätte in Alt Gaarz viele Opfer gegeben. Der Pilot stürzte mit der Maschine nahe Alt Gaarz ab und verstarb.
Das Denkmal ist in russischer Sprache."

Fm.
Nach oben
agropp
 


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beiträge: 45
Wohnort oder Region: Duisburg

Beitrag Verfasst am: 08.11.2017 12:18
Titel: Noch ein Museum
Antworten mit Zitat

Ich hätte da auch noch eins:

RAF - Museum Laarbruch im Wohngebiet des heutigen Airport Weeze:

http://www.kle.nw.schule.de/la...../index.htm

Nett gemacht.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4450
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.11.2017 15:27
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo agropp,

wirklich nett gemacht. Hier noch zwei Außenaufnahmen aus dem Jahr 2011.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2011-03-27_K_0142.JPG, Downloads: 28)  (Datei: 2011-03-27_K_0143.JPG, Downloads: 27)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3180
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 17.12.2017 10:49
Titel: "Ständige Ausstellung" im Hellriegelhaus
Untertitel: Strenzfelder Allee 28, Bernburg
Antworten mit Zitat

Moin,

Hinweis und zugleich Nachfrage:

Der Arbeitskreis Junkerswerke und Fliegerhorst Bernburg zeigt(e?) hier zum Thema "Der Aufstieg und Fall der Bernburger Flugzeugindustrie" eine kleine, aber feine Ausstellung zum Thema Stationen der regionalen Industrie- und Territorialgeschichte 1936 bis 1945/50.

Frage an die Mitforisten vor Ort bzw. in der Umgebung: Besteht diese Ausstellung noch?

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Voransicht mit Google Maps Datei Strenzfelder Allee 28, Bernburg (Saale).kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3180
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 20.12.2017 13:51
Titel: Re: "Ständige Ausstellung" im Hellriegelhaus
Untertitel: Strenzfelder Allee 28, Bernburg
Antworten mit Zitat

zulufox hat folgendes geschrieben:
Frage an die Mitforisten vor Ort bzw. in der Umgebung: Besteht diese Ausstellung noch?


Moin,

die Frage kann ich inzwischen selbst beantworten:

Das Museum besteht noch, hat allerdings nur jeden ersten und letzten Sonnabend im Monat
10 - 14 Uhr geöffnet.
Es empfiehlt sich eine vorherige telefonische Nachfrage unter: Tel.: 03471 355-4581

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Termine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen