LS bunker in Rendsburg (SH) entdeckt

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
guthardt
Forenuser
Beiträge: 42
Registriert: 05.12.2005 15:08
Ort/Region: Eckernförde

LS bunker in Rendsburg (SH) entdeckt

Beitrag von guthardt » 03.05.2007 19:56

am 03.05.07 in der Schleswig-Holsteinischen Zeitung:

Nazi-Bunker in Rendsburg entdeckt

Hier war nichts zu holen: Bunker-Buddler und Bauhofmitarbeiter Hans-Werner Jeßen fand nur Schrott und Sand. Foto: Michael Ruff

Rendsburg / jfs - Beim Anlegen eines Blumenbeetes sind Arbeiter in Rendsburg auf einen Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Noch kurz vor dem Start der Ausgrabung wurde gestern spekuliert, was sich wohl im Inneren befinden würde - ein verschollenes Nazi-Denkmal, historische Dokumente oder andere Schätze?

Doch die Hoffnungen der Mini-Expedition von Mitarbeitern der Stadt Rendsburg und des Kreises sowie des Stadthistorikers Alfred Gudd wurden enttäuscht. Außer auf ein altes Maggi-Werbeschild aus Emaille, ein verrottetes Fahrrad und ein Ölfass stießen die "Entdecker" nur auf Erde und gaben nach dem Freilegen des Eingangsbereichs auf. "Vermutlich ist der Bunker Ende der 40er Jahre zugeschüttet worden", sagte Alfred Gudd.

[Quelle: www.shz.de]

Leider wurde auf eine Forschung und Recherche verzichtet und der Bunker gleich wieder zugeschüttet. Und das am ende der Fussgängerzohne. Da hätte man auch etwas anderes draus machen können....

Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1351
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Beitrag von katschützer » 03.05.2007 20:22

Verdammte Axt ! Zu langsam! :mrgreen:

Hab den Artikel gleich zweimal lesen müssen. Nun gibt es also doch LS-Bauten in RD. Nur weder das Bauamt noch das Stadtarchiv gaben bislang etwas darüber her und ich dachte, die Erzählung eines Alt-Rendsburgers sei nur eine ausgeschmückte Kindheitserinnerung eines LS-Kellers. Werde mich bei Zeiten noch etwas gezielter damit befassen. Wenn aber nichtmal Herr Gudd von der Sache wusste, mache ich mir als blutiger Anfänger wenig Hoffnung. Aber schön, daß der Bau gleich wieder verfüllt wurde. Da sieht man mal wieder, wie hier mit der eigenen (Bau-) Geschichte umgegangen wird. :megawut: Am Ende der Fußgängerzone stimmt nicht ganz aber es wäre sicherlich eine interessante Begehung geworden....

Aber Danke nach "Ekernföör" für die Meldung. Sehr aufmerksam :thumbup:

MfG
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2760
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 03.05.2007 22:41

Hi,
in den Kieler Nachrichten sind 2 Bilder. Ich würde aufgrund der Bilder von einen einfachen LS-Deckungsgraben / "Stollen" ausgehen.

Viele Grüße,
Leif

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf63 » 16.08.2017 14:45

Hallo,
in der Nähe vom alten Güterbahnhof scheint man etwas gefunden zu haben: http://www.kn-online.de/News/Nachrichte ... informiert

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf63 » 17.08.2017 17:09

Hallo,
tatsächlich gibt es dort in Rendsburg eine unterirdische Anlage, hier der neueste Zeitungsbericht: https://www.shz.de/lokales/landeszeitun ... 92636.html

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Weiteres Objekt bei Blindgängersuche entdeckt.

Beitrag von Deichgraf63 » 29.11.2017 11:01

An der Christkirche hatte man nach einem Blindgänger gesucht und fand ein unterirdisches Bauwerk: https://www.shz.de/lokales/landeszeitun ... 40941.html

Antworten