Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Historische Karten von 1859 kalibrieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jgraef
 


Anmeldungsdatum: 15.03.2015
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Vellmar

Beitrag Verfasst am: 15.10.2017 21:06
Titel: Historische Karten von 1859 kalibrieren
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich könnte einmal eure Hilfe gebrauchen:

Ich möchte eine historische Karte von 1859 mit MAPC2MAPC kalibrieren und bin dabei auf folgendes Problem gestoßen:

Die linke obere Kartenecke beispielsweise ist mit den Koordinaten N 51° 24' / E 27° 0' angegebeben. Die N 51° 24' passen auch soweit, aber die E 27° 0' kann ich mir nicht erklären, da Ehrsten irgendwo bei E 9° 21' liegt.

Ich vermute einmal, dass ich mich im falschen geodätischen Bezugssystem befinde, nur welches ist das richtige?

Ich versuche mich derzeit an folgender Karte: http://www.lagis-hessen.de/de/.....sh%C3%B6he

Viele Grüße,

Jörg.


Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 673
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 16.10.2017 09:44 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich gehe mal davon aus das hier mit dem Ferro-Meridian gearbeitet wurde.

Grüße
Jens
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 917
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 17.10.2017 10:52 Antworten mit Zitat

Moin,

ich schließe mich da @ Bart an.
Ferro-Meridian war wohl das in Europa am meisten verbreitete Koordinatensystem.

Nur mal so als Tipp: Frag doch mal freundlich bei dem für Dich zuständigen Amt nach. Die Damen und Herren dort sind oft Überzeugungstäter und helfen gerne wenn es um alte Karten geht. Kostet nur etwas Zeit und einen Anruf, und vielleicht etwas "Geduld" und manchmal lohnt sich das doppelt.

Grüße aus Hannover
Guido Janthor
_________________
Deutschland: ein Volk der Denker?
Klar, jeder denkt darüber nach, was der Nachbar von einem denken könnte.
Nach oben
jgraef
 


Anmeldungsdatum: 15.03.2015
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Vellmar

Beitrag Verfasst am: 17.10.2017 21:35 Antworten mit Zitat

Moin Moin,

besten Dank für die Antworten. Das war genau die Info, was mir fehlte.

Dann werde ich mich mal dran machen und die Karten aus meiner näheren Umgebung kalibrieren.

Viele Grüße,

Jörg.

Nach oben
jgraef
 


Anmeldungsdatum: 15.03.2015
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Vellmar

Beitrag Verfasst am: 18.10.2017 07:29 Antworten mit Zitat

Moin,

ich hatte gestern noch den Programmierer von MAPC2MAPC ( http://www.the-thorns.org.uk/mapping/ ) angeschrieben und nach der Unterstützung des Ferro-Meridians gefragt.

John war selbst vor einigen Jahren auf El Hierro, kannte den Ferro-Meridian aber trotzdem nicht. Er ist sehr interessiert und will schauen, ob er ihn mit dem nächsten Update integrieren kann.

Jörg.
Nach oben
taunide
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 14.08.2017
Beiträge: 5
Wohnort oder Region: Taunus

Beitrag Verfasst am: 23.10.2017 13:35
Titel: Ferro-Korrektur
Antworten mit Zitat

Ich kalibriere alle meine alten Karten zunächst mal mit Tabellenkalkulation vor.
Das erleichtert die Arbeit insbesondere bei benachbarten Blättern.
Bei Ferro-Angaben ziehe ich standardmäßig 17,666667 Grad ab.
Genauer beträgt die Differenz 17,662783 Grad, d.h. 0,003883 Grad weniger.
Oft sind bei Karten dieses Alters auch die Breitenangaben nicht wirklich genau, bzw. die Ungenauigkeiten ziehen sich unregelmäßig durch die Karten. Die Aufnahme vom Kurfürstenthum Hessen ist allerdings sehr exakt und genau, besser als die von den Preußen 10 Jahre später in Hessen durchgeführte...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen