Schutzräume unter der Bundesbahndirektion Münster

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Regu
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2016 14:13
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von Regu » 16.10.2017 12:34

Ich habe Anfang November einen Termin mit der Feuerwehr Münster, wenn ich darf bringe ich gerne viele frische Fotos von den Anlagen mit :)

BVK
Forenuser
Beiträge: 88
Registriert: 15.11.2005 22:07
Ort/Region: Everswinkel

Beitrag von BVK » 18.10.2017 12:23

:applause: :applause:

Da bin ich jetzt perplex und gespannt, ob es zu einer Besichtigung incl. Fotos - mit Genehmigung zur Veröffentlichung hier im Forum !!!- kommt.

Vorgestern fiel mir ein... da war doch was...

Das eigentlich - für mich - Naheliegende geprüft und fündig geworden.
Nur schon mal soviel: Es gibt einen bebilderten Bericht im IN. Leider hat das Team die Aktivitäten vor etlichen Jahren eingestellt; auch damals das Forum geschlossen.
Aber u.a. die Excursionen sind noch abrufbar.

Wollte jetzt darüber berichten. Aber nun warte ich den Termin ab.

@Regu:
Frage doch bitte mal nach den Eingangsbereichen, speziell Wolbecker Str.

Zitat aus dem IN-Bericht:

Die Bilder oben und links zeigen drei der vier Eingänge im Nordtunnel des Bahnhofes, die zum Tiefbunker führen. Insgesamt gibt es fünf Zugänge.
Der fünfte befindet sich im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Bahn AG Ecke Eisenbahnstrasse/
Wolbeckerstrasse.


M.E. ist auch diese Bezeichnung irreführend. Das ehem. Verwaltungsgebäude ist das U-förmige Gebilde im Eckbereich Bahnhofstr.- Wolbecker Str.; die Eisenbahnstraße beginnt, nord-östlich angrenzend an den Servatiiplatz.

https://www.google.de/maps/place/Eisenb ... d7.6351288

Viel Glück
:thumbup:

BVK

Antworten