Munas in BW

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
Antworten
Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Munas in BW

Beitrag von Pettersson » 05.03.2006 21:49

Hallo zusammen,

hat jemand Infos über folgende Munitionsanstalten:

Stetten Heeresmunitionsanstalt ab WK 1
Karlsruhe Heeresmunitionsanstalt ab WK 1
Pforzheim-Hagenschieß Heeresmunitionsanstalt 1939
Rastatt Munitionsanstalt WK 1

Ich habe bisher keine Angaben zur Lage dieser Munitionsanstalten.
In Rastatt könnte sich auf dem Gelände danach eine französische Kaserne befunden haben, in Pforzheim muss sie inder Nähe des heutigen Tierparks gelegen haben.

Infos jeglicher Art wären interessant.

Dank und Gruß,
Torsten

Gast

Titel: Munas in BW

Beitrag von Gast » 25.03.2006 14:41

Hallo Thorsten!

>hat jemand Infos über folgende Munitionsanstalten:
>Karlsruhe Heeresmunitionsanstalt ab WK 1
>Infos jeglicher Art wären interessant.

Entweder die Firma Genschmar (schreibweise?) in Durlach, der Rest davon heißt Zündhütle (zur Schrotproduktion) und steht heute noch, wurde in den 70er Jahren stillgelegt.

Ansonsten tippe ich auf die große Fabrik IWK wo seit einigen Jahren das ZKM draufsteht.

Grüße
M-Punkt

Gast

Beitrag von Gast » 25.03.2006 15:54

Ja die HM in Karlsruhe war das Werk "Gustav-Genschow - Jagdwaffenmunition" heute bekannt unter "Zündhütle". Wennse weitere Info´s brauchst - da kenn´ich mich aus!

eclipse
Forenuser
Beiträge: 229
Registriert: 12.06.2003 11:18
Ort/Region: Stuttgart

Re: Munas in BW

Beitrag von eclipse » 25.03.2006 17:02

Hallo Torsten,
Pettersson hat geschrieben:...
Pforzheim-Hagenschieß Heeresmunitionsanstalt 1939
...
In Pforzheim finden sich in einem Waldstück in der Nähe der Kaserne noch etliche Fundamentreste sowie zwei oder drei "Arbeitshäuser". Eines davon mit einer massiven Türe mit Doppelschloß und einem sehr markanten Biltzableiter.

Das dürfte das von Dir gesuchte Gelände sein.

Wenn ich es gerade richtig im Kopf habe ist das Gelände von der ehem. Kaserne aus an der ehem. StOMunNdl vorbei, an der ehem. StOSchießanlage vorbei ca. 500m - 1km nach der Schießanlage.

Wenn ich demnächst mal dazukomme suche ich mal meine Bilder, die müssen auch noch auf irgendeiner Festplatte rumfahren.

steffen

Muna-Mann
Forenuser
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2017 18:10
Ort/Region: Baden-Württemberg

Neue Erkenntnisse zu Pforzheim - Hagenschieß ?

Beitrag von Muna-Mann » 02.09.2017 12:08

Hallo Steffen,

ich hole das Thema mal wieder hoch.. ..da für ich die Frage nach dem Standort der "Heeres-Neben-Munitionsanstalt Pforzheim" ebenfalls nicht geklärt ist.
Anfragen an örtliche Heimatkundler, die sich vor dem Abriß der alten Kaserne mit der Geschichte dieser architektonisch durchaus interessanten Bauten befaßt haben, sowie an das Stadtarchiv haben keine Erkenntnisse gebracht. ( " So was gab es bei uns in Pforzheim sicher nicht! ".. )

Nun lese ich hier den Hinweis auf das Waldgebiet PF-Hagenschieß. Dieser Bereich wäre nun auch nicht unbedingt der erste Verdacht, aber ausschließen will ich es im Moment auch wieder nicht.
Doch verleiten die genannten Betonreste und Häuschen vielleicht, das mit den Resten der von den Amerikanern im Hagenschieß errichteten "Flugabwehr-Raketenstation" ( Zitat Beschreibung der Stadt Pforzheim ) ?

Vielleicht kannst Du ja mal als Ortsansässiger etwas Licht ins Dunkel des Waldes bringen? Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe

eclipse
Forenuser
Beiträge: 229
Registriert: 12.06.2003 11:18
Ort/Region: Stuttgart

Beitrag von eclipse » 02.09.2017 14:40

Hallo Uwe,

das ist schon ein paar Tage her, dass ich damals vor Ort war :8):

Es müsste ungefähr dort gewesen sei wo ich das im Geotag markiert habe, also von der Schießanlage einfach ein paar Meter weiter.

Die FlaRak-Stellung ist nordöstlich davon direkt an der Autobahn.

Gruß,
Steffen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“