Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Einrichtungen und Einheiten des Reichsarbeitsdienst

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
augustdieter
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 154
Wohnort oder Region: Troisdorf

Beitrag Verfasst am: 27.03.2010 11:50 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Zitat:
aktuell suche ich das Lager 5/292 der weiblichen Jugend


Hans sucht hier eine RAD Standort weibliche Jugend !

Die in den Links angegebenen Standorte sind aber Standorte RAD männliche Jugend.

Die Strukturen der Männer und Frauen waren sehr verschieden.

Ich werde mal sehen ob ich in den Tiefen meines Rechner etwas finden.

Gruss Dieter
Nach oben
ivZ
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Prag, Tschechien

Beitrag Verfasst am: 15.02.2015 13:57
Titel: Tschechen im RAD Abt. 1/290
Untertitel: Erbendorf oder Weiden
Antworten mit Zitat

-zAc- (†) hat folgendes geschrieben:
RAD XXIX Bayerische Ostmark
290 Weiden


Ich suche nach Tschechen (aus Karlsbad), die im RAD Abt. 1/290 tätig sein sollten.
Zur Abt. 290 habe ich gefunden, dass sie in Oberpfalz – Erbendorf eingesetzt wurde.
Hier lese ich, dass in Weiden sein soll …

Ich meinte, dass im RAD nur Deutsche dienen konnten.
Über die Tschechen weiss ich erst seit ca. 10 Tagen.

Wisssen Sie vielleicht, wo ich genauere Informationen
über Abt. 1/290 und über die Tschechen finden könnte?
Wie kamen die Tschechen zum RAD?

mfg
ivZ
Nach oben
christian1978
 


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: wipperfürth

Beitrag Verfasst am: 24.02.2015 19:36
Titel: Einrichtungen und Einheiten des Reichsarbeitsdienstes
Antworten mit Zitat

Hallo,

in Wipperfürth, Oberbergischer Kreis,war die Abteilung des Reichsarbeitsdienstes 9/312 "Admiral Reichsgraf Spee".
Nach dem Krieg wurden die RAD-Baracken von Familien bewohnt bis das neue Häuser in der Stadt gebaut wurden.
 
Reichsarbeitsdienstlager Wipperfürth (Datei: reichsarbeitsdienst wipperfürth.jpg, Downloads: 52)
Nach oben
christian1978
 


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: wipperfürth

Beitrag Verfasst am: 24.02.2015 19:39 Antworten mit Zitat

Pardon, es war 9/212, nicht 312,in Wipperfürth
Nach oben
Bernhard_63
 


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beiträge: 124
Wohnort oder Region: Bayreuth

Beitrag Verfasst am: 24.02.2015 21:32 Antworten mit Zitat

Dobry den, ivZ!

Herzlich willkommen hier im Forum!

Ich bin kein RAD-Spezialist, komme aber aus Weiden i. d. OPf.icon_wink.gif.

Einige Überlegungen:
Woher hast Du die Information? Weißt Du, wann die Männer beim RAD waren? Könnte es sein, dass es Sudetendeutsche waren?

Wir könnten uns Hilfe im "Forum der Wehrmacht" holen. Dort gibt es ein eigenes RAD-Unterforum.

Viele Grüße nach Prag!
Bernhard
Nach oben
Saltuarius
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 03.07.2015
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Hassberge

Beitrag Verfasst am: 05.08.2015 10:44
Titel: RAD-Abteilungen
Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
um zu erfahren, wo sich die Arbeitsdienstabteilungen befanden, müsste man die noch vorhandenen amtlichen Veröffentlichungsorgane eingehend studieren.
Gruß
Saltuarius
_________________
nimmermehr beugen, aufrecht sich zeigen
Nach oben
wolbert
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 06.12.2013
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: dortmund

Beitrag Verfasst am: 28.03.2016 16:21
Titel: RAD-Maiden-Lager in Böhmen/Mähren
Antworten mit Zitat

Hallo,
ich war vom 18.7.1944 - 6.10.1944 in Budweis-Vierhöf beim RAD - Abtlg.4/384.
Während dieser Zeit wurde in einer Gemeinde westl.von uns ein altes Hotel von uns instandgesetzt - u.a. eine Wasserleitung neu in 2,50 Tiefe verlegt - Außenanlagen
gereinigt und erneuert usw. Tage später wurden wir mit 4 oder 6 Mann dorthin geschicht, um
angelieferte Möbel aufzustellen; hiernach konnten wir mit den RAD-Maiden essen und noch einen schönen Nachmittag verbringen. Bekannt ist mir nur noch, das ein Mädel aus Thüringen
stammte. Zur dieser Einheit kann ich keine Auskunft geben.

viele Grüße wolbert icon_smile.gif icon_smile.gif
Nach oben
Thunderhorse
 


Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 271
Wohnort oder Region: Bayern

Beitrag Verfasst am: 15.02.2017 18:50 Antworten mit Zitat

Paßt zum Thema Standorte:
Der Reichsarbeitsdienst in der Rhön von 1932 bis 1945
von Gerhard Schätzlein

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Mack, R; Auflage: 1 (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942112094
ISBN-13: 978-3942112093

Google Link
_________________
MfG. TH
Nach oben
haardy
 


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 91
Wohnort oder Region: Munster

Beitrag Verfasst am: 22.02.2017 18:15
Titel: 6/175 Echem (über Lüneburg)
Antworten mit Zitat

Moin,

mein Vater (Jahrgang 1925) berichtete gelegentlich von seiner Zeit bei "Schippe, Hacke, Hoi!" an der Elbe bei Echem.

Es ging um Gräben und Deiche.


_________________
ttfn
haardy
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 780
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 22.02.2017 22:21 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

In Echem enstand schon in den 20er Jahren eine Zuchtanstalt für Rinder, ab 1934 übernahm sie er sog. ^Reichsnährstand^ und baute die Anlage zu einer landwirtschaftlichen ^Lehr- und Versuchsanstalt^ aus. Bis zum Kriegsende wurde die Anstalt mehrfach vergrössert und erweitert, z.B. auch um eine Schweinezucht. Dazu musste die Elbmarsch drainiert werden,denn hier flossen z.B. die Neetze und die Marschwetter und Echem ist der tiefste Punkt er Elbmarsch. Für diese Arbeiten wurde der RAD eingesetzt.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen