Bunker am Main

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Antworten
thm
Forenuser
Beiträge: 5
Registriert: 06.04.2012 08:28
Ort/Region: Karlstein

Bunker am Main

Beitrag von thm » 18.06.2015 18:04

Hallo,
wir haben hier in Karlstein direkt am Mainufer einen gesprengten Bunker. Als Kinder waren wir oft dort zum spielen.
Wenn ich jedoch heute zurückdenke, verstehe ich dieses Bauwerk nicht.
Es gab keine Öffnungen in den Wänden, nur ein größeres Loch im Dach. Wir gingen davon aus, daß das bei der Sprengung entstanden wäre.
Ich denke nicht, daß Öffnungen nachträglich zugemauert wurden, denn der Eingang war damals ja auch offen. Er wurde nach dem Krieg also nicht verschlossen.
Für was war so ein Bunker gut? Man konnte scheinbar nur drinsitzen und warten.Er befindet sich auserhalb des Ortes am Mainufer auf dem Feld.
Wenn man reinging, war geradeaus eine kleine(winzige) Kammer. Nach links (weg vom Fluß) ein kleiner Raum und nach rechts (zum Fluß) der Hauptraum, etwa die Hälfte der Grundfläche.


Danke für Info´s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 20.06.2015 11:24

HI,

ist natürlich schwer zu agen nur aufgrund dieser Beschreibung. Am ehensten könnte ich mir einen Beobachterposten vorstellen. Sprich einen geschützten Unterstand um die Feindlage in Hinblick auf einfliegende feindliche Flieger zu beobachten.

Gruß
Oliver

der kleine Bazi
Forenuser
Beiträge: 106
Registriert: 28.04.2010 00:57
Ort/Region: Goldbach

Beitrag von der kleine Bazi » 24.06.2015 12:17

ich denke mal dass es sich um ein Bauwerk der Wetterau Main Tauber Stellung handelt.

Wenn das Stimmt was in Wikipedia steht, könnte es sich um eine Minenwerfer Kasematte handeln ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Wetterau- ... r-Stellung

War der Bunker in Dettingen oder Welzheim ?

Gruß aus Goldbach

Saska
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 02.09.2012 21:33
Ort/Region: Alta

Beitrag von Saska » 28.06.2015 13:46

der kleine Bazi hat geschrieben:ich denke mal dass es sich um ein Bauwerk der Wetterau Main Tauber Stellung handelt.

Wenn das Stimmt was in Wikipedia steht, könnte es sich um eine Minenwerfer Kasematte handeln ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Wetterau- ... r-Stellung

War der Bunker in Dettingen oder Welzheim ?

Gruß aus Goldbach

Hallo Zusammen


Das ist so nicht wirklich zutreffend und kann somit nicht sein, denn am gesamten Westwall und somit eben auch innerhalb der Wetterau-Main-Tauberstellung hat es nie einen solchen Bauwerkstyp gegeben. Wer sich die Bauwerkslisten der verschiedenen Bauprogramme hierzu ansieht, der wird vergeblich nach so einem Bauwerk für Minenwerfer suchen. Die wenigen(und zudem meißt veralteten) Minenwerfer welche die Wehrmacht damals hatte wurden im Westwall nicht verbunkert eingesetzt sondern in offenen Feldstellungen außerhalb der Bunkeranlagen.

Was da auf Wikipedia geschrieben steht, bezieht sich vermutlich auf mögliche Planungen vor Baubeginn der Wetterau-Main-Tauberstellung welche aber nie realisiert wurden. Ich selbst habe aber davon bisher in der Fachliteratur nie etwas gelesen oder sonst etwas dazu gehört.

Das angesprochene Bauwerk kann eigentlich nur dann einigermaßen sinnvoll bestimmt werden, wenn der User thm eine Grundrissskizze der vorhandenen Reste davon macht sowie die Wandstärken misst und dies, vielleicht noch zusammen mit einigen Fotos der Anlage hier einstellt. Dann kann ganz gezielt geholfen bzw. dies versucht werden.

Alles andere führt nur zu Mutmaßungen und die haben uns noch nie wirklich weitergebracht.

Grüße Saska

Antworten