Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

"Silberlinge"

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4182
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 05.08.2013 00:15
Titel: Lazarettzug(züge), Silberlinge
Untertitel: Osnabrück, Zechenbahnhof Piesberg
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

im Rahmen des Anheizer-Tages der Osnabrücker Dampflokfreunde e.V. war der hier schon angesprochene Liegewagen 51 80 02-52 001-4 P Bn724 von außen zu besichtigen.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2013-08-04_K_0590.JPG, Downloads: 147)  (Datei: 2013-08-04_K_0591.JPG, Downloads: 165)  (Datei: 2013-08-04_K_0616.JPG, Downloads: 157) 51 80 02-52 001-4 P Bn724 (Datei: 2013-08-04_K_0617.JPG, Downloads: 168) WMD Waggon- u. Maschinenbu AG Donauwörth
Bj. 1967, Nr. 3516 (Datei: 2013-08-04_K_0619.JPG, Downloads: 189) Heimatbahnhof Gessertshausen
U Hst Gumpenweiler (Datei: 2013-08-04_K_0620.JPG, Downloads: 171)
Nach oben
gfaust
 


Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 126
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 05.08.2013 01:16 Antworten mit Zitat

Hier im Rheinland sind auch noch ein paar Waggons auf der Strecke der RB48 unterwegs. Für den Eisenbahnfreund leider nur zu bestimmten Zeiten - für den Pendler zum Glück nicht ständig icon_wink.gif
Nach oben
Frontstadtkind
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 111
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 05.08.2013 18:54 Antworten mit Zitat

Ich fahre sehr gerne in den "Silberlingen". Da sind noch richtige Sitzbänke mit Federn drin, man hat gut Platz. Die neuen Triebwagen sind vom Komfort armselig dagegen. Bis auf die Klimaanlage.

Die neuen Züge haben eine hohe Sitzzahl. Wie eng die Sitze sind, sagt keiner. Nicht mal Stadtbuskomfort. Und dann immer diese endlose Warterei, weil die blöde Türschließanlage nicht zugeht.
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1739
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.08.2013 12:44 Antworten mit Zitat

Frontstadtkind hat folgendes geschrieben:
Ich fahre sehr gerne in den "Silberlingen". Da sind noch richtige Sitzbänke mit Federn drin, man hat gut Platz. Die neuen Triebwagen sind vom Komfort armselig dagegen. Bis auf die Klimaanlage.

Die neuen Züge haben eine hohe Sitzzahl. Wie eng die Sitze sind, sagt keiner. Nicht mal Stadtbuskomfort. Und dann immer diese endlose Warterei, weil die blöde Türschließanlage nicht zugeht.


Ich weiß ja nicht, was bei Dir so alles als Ersatz fährt, aber ich bin sehr froh, dass die alten Wagen hier (HH-HL) nicht mehr verkehren. Wir haben hier echt gelitten, dennoch erinnert man sich gerne an die eigentümlichen Geräusche, den Kunstledergeruch usw...

Grüße
Djensi
Nach oben
Frontstadtkind
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 111
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 06.08.2013 19:21 Antworten mit Zitat

Bei mir fahren Desiro ML von Siemens. Neu aber sehr eng. Sitzbreite und Kniefreiheit sind ein ständiger Krampf. Kein Vergleich zum guten, alten Silberling, der bei uns nur noch sehr selten Ersatz fährt.

Ich kenne auch noch die Holzbänke der Berliner S-Bahn sehr gut und weiß, wie überraschend bequem die waren.

Ich finde übrigens auch die Sitze der alten IC-Wagen wesentlich besser als die im ICE.
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1737
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 04.07.2017 12:35 Antworten mit Zitat

Hallo, ich hole diesen "Fred" einmal aus der Versenkung.

Und sie fahren noch!

Am Freitag, 30.06.2017 sah ich im München Hbf - Flügelbahnhof Holzkirchener-Bahnhof einen Zug bestehend aus 7 Wagen in den Farben dunkelblau/hellgrau mit einem roten Streifen. Der letzte Wagen war ein Schnellzugwagen als Großraumwagen mit Fahrradabteil (Bduu), die anderen 6 Wagen waren sogenannte n-Wagen, also Silberlinge. Hinter einer schwarzen E-Lok war ein Wendezugsteuerwagen noch mit Karlsruher Kopf und noch Falttüren beim Gepäckabteil. In der Mitte ein 1./2. Klasse n-Wagen, die anderen 4 Wagen waren n-Wagen 2. Klasse. Da bei diesen Wagen die Türen offen standen, sah ich im Innenraum Doppelschiebetüren und beim Einstig umlegbare Haltestangen. Es waren also alle 4 Wagen ehem. lazarettfähige Wagen.

Da dieser Zu abfahrbereit war, konnte ich leider das Innenleben nicht inspizieren.

An den Wagen stand noch TRI, das Kürzel dürfte vermutlich für Train Rental GmbH stehen, ein Unternehmen aus dem Raum Nürnberg, welches sich mit Beratung von Eisenbahnverkehrsunternehmen und die Aufarbeitung und Vermietung von Eisenbahnfahrzeugen befasst.
Dieser Zug war im Einsatz für Meridian, eine Marke der Bayerischen Oberlandbahn GmbH. Die Züge von Meridian sind in der Regel moderne schnelle FLIRT Elektrotriebzüge und befahren die Strecken
München - Rosenheim - Salzburg
München - Rosenheim - Kufstein
München - Holzkirchen - Rosenheim (Mangfalltalbahn).

Am Montag, 03.07.2017 habe ich diesen Zug noch einmal von Innen unter die Lupe genommen. Es war noch fast alles von früher vorhanden: Die Steckdosen bei den Sitzen, die kleinen Durchreichefenster im Einstiegbereich, der kleine Raum gegenüber dem WC, nur das 2. WC fehlte, war vermutlich ausgebaut. Deutlich sah man hier an dieser Stelle das alles neu war. Überhaupt konnte man den Eindruck gewinnen, dass an den sehr sauberen Wagen (Innen und auch Außen) sehr gut saniert wurde, aber so gelassen wurde, wie einst diese Wagen einmal als lazarettfähige Wagen waren.
Am Montag war übrigens eine andere E-Lok vor dem Zug, eine 186 von Lokomotion.

Der Zug wird Montags bis Freitags als zusätzlicher Zug auf Grund der starken Fahrgastzahlen in den Spitzenzeiten eingesetzt.
MO - FR Abfahrt in Kufstein um 06:29 Uhr, Ankunft in München um 07:42 Uhr
MO - DO Abfahrt in München Hbf - Holzkirchener Flügelbahnhof um 17:11 Uhr, Ankunft in Kufstein um 18:25 Uhr.
FR Abfahrt in München um 16:09 Uhr, Ankunft in Kufstein um 17:30 Uhr.

Gruß
HW
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1739
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 04.07.2017 13:21 Antworten mit Zitat

Moin,

sehnsüchtig wartet man auf Fotomaterial...

icon_lol.gif
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1737
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 12.07.2017 16:49 Antworten mit Zitat

Beim Umsteigen in München-Ostbahnhof letzte Woche stand der Zug gerade auf einem Nachbarbahnsteig. Als ich dort ankam fuhr der Zug gerade an, deswegen die Handyfotos von einem fahren Zug. Ich denke aber, das Farbschema ist gut zu erkennen. Innen sehen die Wagen noch so aus, wie auf den hier schon gezeigten Fotos.

Gruß
HW
 
 (Datei: IMG0127A.jpg, Downloads: 61)  (Datei: IMG0128A.jpg, Downloads: 73)  (Datei: IMG0129A.jpg, Downloads: 62)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen