Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...

[hoffnungslos?] Flugplatzgebäude

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 345
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 04.01.2013 11:10 Antworten mit Zitat

Hallo Shadow,
mein ursprünglich eingestelltes Bild stammt aus dem Besitz der Familie Cipa. Herrn Gepko Cipa habe ich bei der Zuordnung fraglicher Bilder seines Großvaters geholfen. Deshalb die Bildunterschrift "wahrscheinlich Wilhelmshaven".
Theophil Cipa d.Ä. war im 1.WK u.a. in Wilhelmshaven, dann auf Wangerooge und anschließend in Marx-Barge bei der Marine-Landflugstation stationiert.
Der Ortschronist von Wangerooge, Herr Jürgens, schließt aus, dass das Bild auf Wangerooge entstanden ist.
Bei den Recherchen zum Buch "Flugplatz Marx" konnte eine Zuordnung des Bildes zu diesem Standort nicht bestätigt werden.
Das Stadtarchiv Wilhelmshaven, das dortige Zeitungsarchiv und der Heimatverein konnten das Bild Wilhelmshaven nicht zuordnen.
Es bleibt also alles offen.
Es grüßt und wünscht ein erfolgreiches 2013
aflubing.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2474
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 04.01.2013 12:28 Antworten mit Zitat

Ich gebe zu, dass ich über Timos Einwurf mit dem Kleingartenverein geschmunzelt habe. Aber als ich das in der Totalen gesehen habe kam mir sowas wie "Strandpavillion in den Dünen" in den Sinn.

Shadow.
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8144
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.01.2013 12:54 Antworten mit Zitat

Moin!

Im Kontext der anderen Bilder betrachtet halte ich das Gebäude schlicht für Kasino/Kantine bzw. OHG und den Schriftzug am ehesten für militärische Folklore im Sinne von "Wir sind die Adler und an diesem Ort haben wir unsere Ruhe". Aber das bleiben natürlich Vermutungen.

Mike
Nach oben
raven63
 


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Traunstein

Beitrag Verfasst am: 03.03.2017 20:28
Titel: Input, wenn auch Vermutung
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

auch hierzu mein "Senf":

Der sitzende Adler nach links könnte auch auf eine Beobachtungsschule hindeuten, vergleiche hier:

http://www.ehrenzeichen-orden......rine-1.jpg

Kann jemand das Emblem auf der Giebelseite deuten? Drei Soldaten, drei Lilien?

Auch das "AA" in LSMDAA kommt mir seltsam vor. Meine Assotiation wäre "Alte Adler", was auch gut zur "Adlersruh" passen würde. Eine Kneipe für die, die vor dem 01.08.1914 geflogen sind icon_lol.gif.

Ansonsten tippe ich auch mehr auf eine OHG bzw. eine UHG icon_cool.gif
_________________
"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" (Albert Einstein)
Nach oben
raven63
 


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Traunstein

Beitrag Verfasst am: 24.03.2017 16:57
Titel: Flandern
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin mir nach Stunden mit Herrn Google "Vlaanderen vliegveld Wereldoorlog Gebouw" mittlerweile sehr sicher, dass das Gebäude in Flandern stand.
Gründe:
1. Die Uniformen der Personen vor dem Gebäude sind keine Marineuniformen, daher scheidet die Marinezeit von Herrn Cipa aus, es muss früher sein.
2. Die Bauweise/Architektur: schaut Euch mal Bilder der Fliegerschießschule Asch an, z.B. hier:
http://www.limburg1914-1918.be.....o-1919.jpg
oder hier ein anderes Flughafengebäude:
https://inventaris.onroerenderfgoed.be/afbeeldingen/27834?size=full

Das sind doch ähnliche Gebäude "in groß". Der vorgezogene Giebel ist symptomatisch, gibt es hier architektonische Flandern-Experten? Auch die Butzenscheibchen passen in viele Bilder, die ich von dortigen Flugfeld-Gebäuden gesehen habe.

Vielleicht bin ich auf dem Holzweg, aber möglicherweise hilft auch eine Frage an die belgischen Kollegen unter http://www.luchtvaartgeschiedenis.be

Cheers,
Axel


_________________
"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" (Albert Einstein)
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 345
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 24.03.2017 18:57 Antworten mit Zitat

Hallo Axel,
Dank für Deine Bemühungen. Th. Cipa war nie in Flandern, er ist aber auf einem Foto vor dem geposteten Gebäude abgebildet. Das Gebäude mit dem Türmchen und der Inschrift Adlersruh kann also nicht in Flandern entstanden sein.
Es grüßt aflubing.
Nach oben
raven63
 


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Traunstein

Beitrag Verfasst am: 25.03.2017 08:20 Antworten mit Zitat

aflubing hat folgendes geschrieben:
Th. Cipa war nie in Flandern


Hallo aflubing, jetzt bin ich irritiert. Auf der Cipa-Seite ist zu lesen: Stationierung in Flandern, Menen, Ypern, Yser...?

icon_question.gif
Axel
_________________
"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" (Albert Einstein)
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 345
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 25.03.2017 10:03 Antworten mit Zitat

Hallo Axel,
da habe ich mich falsch ausgedrückt. Als das Bild entstand, (ich erhielt die Kopie von der Familie Cipa) war Theophil Cipa nicht mehr in Flandern sondern in Norddeutschland.
Gruß aflubing.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen