Vorbereitete Sperren (alter Sammelthread)

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Gesperrt
Benutzeravatar
Maeks
Forenuser
Beiträge: 199
Registriert: 12.08.2003 01:02
Ort/Region: Neubeuern

Beitrag von Maeks » 28.06.2009 21:00

Dieser Satz in der Anzeige gefällt mir besonders gut: Nähere Informationen über Sperrmittelhäuser bzw. Pioniersprengmittelhäuser sind im Internet z.B. im Forum „geschichtsspuren.de“ zu finden. :mrgreen:

Gruß Maeks

Benutzeravatar
sebastian911
Forenuser
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2008 16:57
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von sebastian911 » 18.08.2009 21:10

Guten Abend,

nachdem ich über diesen Thread auf die Sprengschächte am Autobahnkreuz Bad Schwartau (A1) aufmerksam geworden bin (hab da früher gewohnt und bin 1000 mal daran vorbeigefahren ohne sie zu bemerken... :? ), bin ich gestern in den an die Autobahn angrenzenden Feldweg (Spegelkamp) reingefahren um eventuel das Sprengmittelhaus zu finden... ohne Erfolg!

Weiß jemand von Euch, ob es überhautp (noch) ein Sperrmittelhaus für die vorbereiteten Sperren an der Autobahn gibt? Wenn ja, wo ist es?

Ich bin jetzt nur den Feldweg abgefahren, weil ich in der Dämmerung nicht unbedingt durchs Unterholz bzw. unter der kleinen Brücke (wo die Autobahn die Schwartau überquert) durchgehen wollte... Wenn ich es schaffe und das Wetter so schön bleibt werde ich mit dem Fahhrad nochmal hinfahren und mich genauer umsehen.

Wäre natürlich super, wenn ich wüsste, ob es sich überhaupt lohnt, das etwas unwegsame Gelände zu erkunden :)

Schönen Abend Euch allen.

Seb

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8621
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 18.08.2009 21:27

Moin!

Es ist nicht gesagt, dass es eins gab - die Sperrmunition kann ebenso gut (nein - besser) in einem Munitionsdepot bzw. einer StoMunndlg gelagert haben, das gab es häufig.

Mike

Benutzeravatar
sebastian911
Forenuser
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2008 16:57
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von sebastian911 » 19.08.2009 10:25

Sowas habe ich mir schon gedacht... :( Dann findet man wohl nur Sperrmittelhäuser bei Anlagen, die weiter abgelegen sind?

Gruss
Seb

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8621
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 19.08.2009 12:43

Nun, so pauschal auch nicht. Das hat mit der Entfernung zur nächsten, zur Lagerung geeigneten Liegenschaft zu tun, aber auch mit den taktischen Gegebenheiten (Wichtigkeit der zu sperrenden Route, Nähe zur Grenze etc.pp.). Eine Vermutung lässt sich da nur bei Berücksichtigung vieler Faktoren treffen, nicht als pauschal geltende Regel.

Mike

Seemann
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 05.12.2004 19:58
Ort/Region: Kreis OH

Beitrag von Seemann » 20.08.2009 20:22

Als ich heute nach HL gefahren bin, habe ich mir die Schächte auch mal angesehen, nachdem ich bisher nur die Google-Earth-Aufnahme kannte.
Es sind tatsächlich die typischen Abdeckungen für Sprecngschächte, was ich mir vorher wegen der merkwürdigen Anordnung nicht wirklich vorstellen konnte.
Seltsam ist, daß es pro Fahrbahn nur 2 sind, diese nur seitlich auf dem Standstreifen und zudem vor der Brücke auf nur einer Seite des Gewässers zu finden sind.
Da stellt sich die Frage, warum man nicht nur normale Sprengkammern wie bei anderen Brücken vorgesehen hat. Gibt es diese evtl. noch zusätzlich?
Ist schon etwas kurios.

Gruß Til

Dave2008
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 07.02.2009 19:09
Ort/Region: Hamburg / Storman

Fehlendes Sperrmittelhaus Bad Schwartau

Beitrag von Dave2008 » 24.08.2009 20:28

Das fehlende Sperrmittelhaus und vielleicht auch die merkwürdige Anordnung lassen sich vielleicht durch die Nähe zur ehemaligen Pionierkaserne in Lübeck erklären. Mir fällt der Kasernename gerade nicht mehr ein. Dort war die PzPiKp 170 (der glorreichen PzGrenBrig17)und noch ein weiterer TrTeil der Pioniere stationiert. Die Bezeichnung fällt mir leider auch gerade nicht ein. Ist halt schon so lange her. :cry:


Gruß
Dave2008

Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1351
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Beitrag von katschützer » 24.08.2009 20:54

Moin,

Da waren noch das lePiBtl 610 (TerrKdo) und das PiBtl 61 (6. Div).


MfG
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4890
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Fehlendes Sperrmittelhaus Bad Schwartau

Beitrag von redsea » 25.08.2009 06:47

Dave2008 hat geschrieben:Mir fällt der Kasernename gerade nicht mehr ein.
Hallo Dave,

ich denke Du denkst hier an die Trave-Kaserne des PiBtl61 in der Vorwerker Strasse, quasi gleich um die Ecke. ;-) Die Waldersee-Kaserne (ebenfalls Pi) und die Hanseaten-Kaserne würde ich von der Entfernung her ausschließen.

Viele Grüße

redsea

Dave2008
Forenuser
Beiträge: 62
Registriert: 07.02.2009 19:09
Ort/Region: Hamburg / Storman

Beitrag von Dave2008 » 25.08.2009 16:52

Hallo ja das kollektive Gedächtnis. Trave Kaserne, so hieß sie richtig. Lange, lange ist es her und so der ein oder andere Eindruck verblaßt doch.War aber die schönste Zeit in der damaligen 17.
Aber wenn ich mich richtig errinere hatten die Pioniere damals etwas mehr MunBunker als wir in der Goltz, was vielleicht das fehlende Sperrmittelhaus erklären könnte.


Gruß

Dave 2008

Gesperrt