Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Post/Telekom-Bunker / geschützte Verstärkerstellen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Fernmeldeanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gung
 


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 60
Wohnort oder Region: Landkreis OS

Beitrag Verfasst am: 13.08.2013 12:06
Titel: Noch eine weitere Anlage in Dortmund Schnee?
Antworten mit Zitat

Hier:

http://www.immonet.de/angebot/20152162

Die Bilder sind nicht grade aussagekräftig, aber der Grundriss lässt deutlich mehr zu als die 100qm!

Hab das Objekt auf die schnelle nicht lokalisieren können...


Gruß Gung
Nach oben
gung
 


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 60
Wohnort oder Region: Landkreis OS

Beitrag Verfasst am: 14.08.2013 08:48 Antworten mit Zitat

So, habe es doch gefunden....

Von der Str. "Auf dem Schnee" geht nach grob Norden die "Blickstr." ab.

Das Objekt liegt dann nach ca. 200m auf der rechten Seite.

Man erkennt auch einen kleinen Sendemasten....

Gruß Grung
Nach oben
Medic
 


Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge: 47
Wohnort oder Region: Rimbach

Beitrag Verfasst am: 15.08.2013 14:00 Antworten mit Zitat

Erfreuliche Nachricht für mich und denk auch für euch!

Ich habe heute mit einem Herren der STRABAG telefoniert da diese ja nun für Gebäude der Telekom zuständig sind.
Ich bekomme nächste Woche gelegenheit in Weinheim einen recht großen Schutzraum zu besichtigen.
Leider darf ich keine Fotos machen da dies die Telekom nicht wünscht.
Einzig von der Strasse her was ersichtlich ist darf Fotografiert werden.

Aber ich werde mal schauen ob ich doch vielleicht was drehen kann.
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2692
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 21.09.2013 16:31 Antworten mit Zitat

Hallo,

wer kennt sich in Frankenberg aus?

http://www.hna.de/lokales/fran.....18841.html

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 22.09.2013 09:05 Antworten mit Zitat

Moin Leif,

die Beschreibung klingt für mich sehr nach einen bzw. mehreren BW25/50.

Gruß
Oliver
Nach oben
Wetback
 


Anmeldungsdatum: 23.08.2002
Beiträge: 274
Wohnort oder Region: Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 22.09.2013 09:44 Antworten mit Zitat

es könnte sich da evtl um die KVST in Frankenberg handeln, sie befindet sich in der Marburger Str 19-21.
Gruß Stefan
Nach oben
Jack Russell
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.12.2013
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Norderstedt

Beitrag Verfasst am: 09.02.2014 10:31
Titel: Ehemaliges Telekomgebäude - teilweise Schutzraum Industriedenkmal zum erschwinglichen Preis
Untertitel: Meschede
Antworten mit Zitat

http://www.immonet.de/angebot/21549492
Zitat:
Aufgrund der besonderen Baulichkeit und der abgelegenenWaldlage für sehr spezielle Nutzungen geeignet.
icon_smile.gif

JR
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 26.05.2014 18:25
Titel: Postbunker Nürnberg-Mögeldorf
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

dieser Tage mal die Gelegenheit genutzt um in Nürnberg-Mögeldorf die recht imposanten Außenbauwerke einer geschützten Vermittlungsstelle abzulichten (zumindest vermute ich jetzt mal eine Vermittlungsstelle...

Gruß
Oliver
 
Parkplatz - im Hintergrund die Belüftungstürme. (Datei: CIMG1490.JPG, Downloads: 150) Lüftungsbauwerke (Datei: CIMG1491.JPG, Downloads: 168) Wiese mit Notausstieg - in wie weit sich der Schutzbau auch unter dem Parkplatz erstreckt ist unklar (Datei: CIMG1492.JPG, Downloads: 159) Lüftungstürme mit Abgas für Notstrom ? (Datei: CIMG1493.JPG, Downloads: 138)
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 26.05.2014 19:12
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo Oliver.

Das ist die Ortsvermittlungsstelle OVSt 911/54.

In Veitsbronn an der Puschendorferstr. gab es eine geschützte TF-Schalt-Verstärkerstelle (Typ Vr 1).
Vielleicht kommst Du dort ja mal vorbei und kannst Fotos machen.

Grüße,
Christoph
 
Voransicht mit Google Maps Datei Verstärkerstelle Veitsbronn.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 31.05.2014 17:39
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

derlub hat folgendes geschrieben:
.

[...]

In Veitsbronn an der Puschendorferstr. gab es eine geschützte TF-Schalt-Verstärkerstelle (Typ Vr 1).
Vielleicht kommst Du dort ja mal vorbei und kannst Fotos machen.


Moin,

da heute schönes Wetter war, habe ich mal auf den Weg nach Veitsbronn gemacht...

Gruß
Oliver
 
Betriebsgebäude (Datei: P5312589.JPG, Downloads: 132)  (Datei: P5312590.JPG, Downloads: 144) Grünfläche unter der der Bunker liegt - zumindest zum Teil (Datei: P5312592.JPG, Downloads: 144) Lüftungsbauwerk (Datei: P5312593.JPG, Downloads: 150) Betriebsgebäude - Personenzugang (Datei: P5312594.JPG, Downloads: 154) Notausstieg ? - der Container im Hintergrund gehört einer der Mobilfunkfirmen, die auf dem Areal einen Sendemasten haben (Datei: P5312596.JPG, Downloads: 154) Zugang zum Transportschacht (Datei: P5312597.JPG, Downloads: 131)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Fernmeldeanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
Seite 20 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen