Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Neuerscheinung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TJK1
 


Anmeldungsdatum: 01.05.2015
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Enzkreis

Beitrag Verfasst am: 01.01.2017 23:17
Titel: Neuerscheinung
Untertitel: Die Neckar-Enz-Stellung und das Kriegsende 1945 - Vaihingen/
Antworten mit Zitat

Die Neckar-Enz-Stellung und das Kriegsende 1945
Vaihingen/Enz im Visier


Als eine der ersten Verteidigungsanlagen wurde im Westen zwischen 1935 - 1938, noch vor dem Bau des Westwalls, die Neckar-Enz-Stellung gebaut. Weit im Landesinnern respektierte sie die entmilitarisierte Zone des Versailler Vertrags. Zwischen dem Odenwald und Schwarzwald gelegen, sollte entlang der beiden Flüsse das Kraichgau gegen einen von Westen kommenden Angreifer gesichert werden.
Dieses Buch geht detailliert auf den Abschnitt des Stellungsgürtels um Vaihingen/Enz ein. Sowohl in Bezug auf die taktischen Überlegungen vor und während des Baus, als auch auf die Bedeutung und die Kämpfe zum Ende des Krieges. Dokumentiert durch viele Aktenausschnitte und Zeitzeugenberichte.
Neben den Bauten der Neckar-Enz-Stellung werden die Kämpfe zwischen den französischen und deutschen Einheiten im April 1945 beschrieben. Die Kampfhandlungen im Enzbrückenkopf bilden den Schwerpunkt, an dessen östlichen Ende Vaihingen/Enz-Enzweihingen lag. Die Ortschaften Riet, Enzweihingen, Nussdorf, Aurich, Iptingen, Großglattbach, Serres, Pinache, Wiernsheim, Dürrmenz und Öschelbronn waren dadurch für einige Tage „Frontgebiet“.

Format DIN A4, fest gebunden, Fadenheftung
144 Seiten
1 Übersichtskarte als lose Beilage
11 Detailkarten
37 historische SW- und 32 Farb-Fotos
51 Grundrisse, 3-D Ansichten und Zeichnungen
27,55 € inkl. Porto, Versand und MwSt.

erste Eindrücke von Lesern:
(…) Gratulation zum Buch! Eine enorme Fleißarbeit. (…)
(…) Ein lesenswertes Buch über einen nicht so bekannten Bestandteil der (…) unter Denkmalschutz stehenden Westbefestigungen. (…)
(…) Sehr hochwertiges Buch mit außergewöhnlich gut aufgelösten Karten, Zeichnungen und Skizzen. Optisch sehr ansprechend gestaltet und empfehlenswert! (…)

bei Interesse:
Mail mit Postanschrift an folgende Emailadresse senden und danach verschickt der Verlag das Buch samt Rechnung.
info@arbeitskreis-bunkerforschung.de
 
 (Datei: image.jpg, Downloads: 22)
Nach oben
Pogg 3000
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2014
Beiträge: 130
Wohnort oder Region: Mothern

Beitrag Verfasst am: 02.01.2017 11:32 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen und ein gutes neues Jahr!

Das Buch hab ich mir besorgt da mich das Thema interessiert (und auch nicht so weit von uns weg ist).


Mit meinem laienhaften Verständnis kann ich nur sagen: Toll, da hat sich einer viel Mühe gemacht. Gute Arbeit, sehr umfangreich Recherchiert!

Mir gefällt das Buch, von meinem Standpunkt kann ich es allen Interessierten nur empfehlen.
(Bin natürlich auch an anderen Meinungen interessiert.)

Unabhängig möchte ich das Buch für den Bereich Recherchehilfe/Literatur empfehlen.


Schöne Grüße, Thomas



...und vielleicht trifft man jetzt zufällig jemand bei einer Ortsbegehung?
Nach oben
Arno
 


Anmeldungsdatum: 20.07.2005
Beiträge: 43
Wohnort oder Region: Königsfeld

Beitrag Verfasst am: 02.01.2017 22:12 Antworten mit Zitat

Der Westwalltag 2017 wird in diesem Bereich stattfinden.

Gruß
Arno

www.westwalltag.de
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen