Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Militärische Anlagen Nord Bodensee

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Luxxx93
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 27.01.2017
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Bodensee

Beitrag Verfasst am: 28.01.2017 19:36
Titel: Militärische Anlagen Nord Bodensee
Antworten mit Zitat

Guten Abend liebe Leute,

Ich suche schon längere Zeit Bunker bzw. millitärische Anlagen von Friedrichshafen bis Österreich.
Leider finde ich nicht sehr viel obwohl doch meine Bemühungen doch groß waren.
Eventuell Könnt ihr mir ja helfen?
Eventuell weiß jemand Wo es etwas gib?
Ich habe in Langenargen ein Speergebiet gefunden.
Ich würde mich freuen icon_smile.gif
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4449
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 28.01.2017 20:39 Antworten mit Zitat

Hallo Luxxx93,

zunächst herzlich willkommen bei uns im Forum. Wenn Du magst kannst Du Dich hier zunächst einmal vorstellen.

Zu Deinen Fragen sei gesagt, dass ein Forum vom Geben und Nehmen lebt, das bedeutet, wer viel gibt bekommt auch viel zurück. Die Negation dessen wirst Du Dir denken können.

Wenn Du Dich ein wenig im Forum umschaust, wirst Du feststellen, dass wir bemüht sind zu einzelnen Objekten auch einzelne Themen zu führen und nicht global wie z.B. "Raum Bodensee" oder "Friedrichshafen bis Österreich" in einen Topf zu werfen, damit die Themen übersichtlich bleiben und man so auch schneller das findet, was man sucht.

Was das von Dir genannte Sperrgebiet bei Langenargen betrifft, so wäre es sehr hilfreich, wenn Du dies näher beschreibst und die Koordinaten angibst. Hierzu gibt es beim Verfassen eines Beitrages die Funktion GeoTag einfügen.

Ansonsten wünsche ich Dir viel Freude im Forum,

viele Grüße

Kai
Nach oben
Wilhelm94
 


Anmeldungsdatum: 07.05.2011
Beiträge: 83
Wohnort oder Region: Westheim

Beitrag Verfasst am: 28.01.2017 21:45 Antworten mit Zitat

Hallo,
also im Bereich Langeargen gab es keine Einrichtungen der Bundeswehr. In Friedrichshafen gab es eine Kaserne die jedoch schon 1993 geschlossen wurde.
Nach oben
Baum
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 907
Wohnort oder Region: 74223 Flein

Beitrag Verfasst am: 28.01.2017 23:11 Antworten mit Zitat

naja, zu Bundeswehr und Langenargen steht hier auf einigen Seiten a bissle was anderes

https://www.geschichtsspuren.de/forum/viewtopic.php?t=2663&postdays=0&postorder=asc&start=0

Gruß Baum

Nach oben
turul
 


Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 150
Wohnort oder Region: Mühldorf am Inn

Beitrag Verfasst am: 29.01.2017 09:09 Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Im bayerischen Teil des Bodensees habe ich für die Zeit nach 1945 in meinen Unterlagen folgendes an militärischen Anlagen / Einrichtungen gefunden:

LINDAU
Französische Armee
„Quartier Leopold“, später auch als „Quartier Peronne“ bezeichnet.

Hauptquartier Première Armée Francaise „Rhin et Danube“ (Mai-Juli 1945, nach Baden-Baden)
3ème Battalion Régiment d‘‘Infaterie (Mai 1945 – April 1946)

Wechselnde Truppenteile der 4e Division d’Infanterie (Sommer 1945-1955). Stärke unter einem Bataillon. Feststellbar sind:
-Teile des 110e Régiment d’Infanterie (1945-1955)

US-Army
Highway Custom Control Point Lindau (7751st Military Police Customs Unit) (1952-1956)

Bundeswehr
Luitpold-Kaserne
Standortübungsplatz Oberrengersweiler (Oberreitnau)
Schießplatz Sauters.


Luftwaffenflugabwehrbataillon 45 (Stab und Teile, Teile in Friedrichshafen, Ausstattung mit 40 mm Flak L 70) (1957 – 1963) wird
Flugabwehr-Raketen-BtI 33 HAWK (Stab, 2./, 3./ VersBttr), (1964 - 1973, verlegt nach Lenggries)

2./Luftwaffen-Fernmelde-Abteilung 121 (1957 – 1958?)

Richtfunkstation Fernmelde-Rgt 12 (Luftwaffe) (1971 – 1973)

Fachausbildungs-Kp (? - 1982)

FlaRak-Stellung der 3. u. 4. /FlaRak-Btl 33 (1966 – 1971)

Standortverwaltung Lindau ( 1957 – 1967 -?)


Aufgabe des Standortes 1980.



Sigmarszell (Lkr. Lindau) auch unter Schlachters geführt
Bundeswehr
Mobilmachungsstützpunkt Schlachters, Bahnweg 4
Reservelazarett-Gruppe 1032 bzw. 7624 (1970 -1994)


Wohmbrechts (b. Hergatz, Lkr. Lindau)
Bundeswehr
FlaRak-Stellung HAWK Flugabwehr-Raketen-BtI 33 (Ausbildungsstellung, 1965 - 1971)

Grüße
Jörg
Nach oben
Luxxx93
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 27.01.2017
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Bodensee

Beitrag Verfasst am: 29.01.2017 10:45
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
Ich danke euch für diese Hilfe 2_thumbsup.gif ,
Habe schon länger hier im Forum gelesen und finde es Klasse.

Ich würde heute gerne in den Höllwald Bunker nach Ravensburg gehen. Kennt ihn jemand? Habe gerade davon erfahren.

Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 1034
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 01.02.2017 19:57 Antworten mit Zitat

Moin!

Und da wir hier im Bereich "Zweiter Weltkrieg" sind:

Die Flugplätze und Scheinflugplätze kannst du dir hier raussuchen:
http://www.ww2.dk/Airfields%20.....rders].pdf

Luftwaffe:
Funkmessstellung LORI - bei Kalkofen
Funkmessstellung UHU - bei Unterreitnau
weitere Infos auch hier:
https://www.geschichtsspuren.de/index.php?typ=19&quad=2&sort=0&option=com_fmdb&task=1&Itemid=63
wie z.B. Schweres Funkfeuer IGNATZ - wahrscheinlich bei Kehlen - (eventuell identisch mit:
Funksendestelle Friedrichshafen-Siglishofen (29.11.1940 im Bau; fertiggestellt?))

Funkaufklärung Luftwaffe:
"Wetterfunkempfangsstelle" Langenargen (Peiler bei Kressbronn, Unterkunftsanlage auch?)

Funkaufklärung Kriegsmarine:
Marinepeilhauptstelle (MPHS) Langenargen (vorher B-Leitstelle Langenargen)


Die Gemeinde Langenargen hatte 'mal eine nette PDF gepostet: "Langenargen 1900-1999"
Kann ich aber 'grad nicht finden. Gockel ist auch dein Freund... icon_wink.gif

Es gab bestimmt noch mehr...
Wenn du etwas schönes findest, wäre es toll, wenn du uns daran teilhaben lässt.

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
HotelSierra
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 27.01.2014
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: St.Gallen

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 18:52 Antworten mit Zitat

Ein Hallo von meiner Seite nach langer Abstinenz

Im Bereich WW2 gibt es noch die V2 Anlagen bzw die Heeresabnahmestelle Oberraderach bei Friedrichshafen.
Infos sind zu finden unter unter:

http://www.v2werk-oberraderach.de/

http://buergerwiki.net/Heeresa.....erraderach

Die Anlage war übrigens hier im Forum früher schon mal ein Thema:
https://www.geschichtsspuren.de/forum/v2-friedrichshafen-oberraderach-t3140.html

Liebe Grüsse
Harald
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen