LVZ Stellung Traben

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Benutzeravatar
Snusker
Forenuser
Beiträge: 97
Registriert: 29.03.2012 09:57
Ort/Region: LVZ-West, Nähe M8

LVZ Stellung Traben

Beitrag von Snusker » 05.06.2018 11:32

Hallo,

oberhalb Traben-Trarbach, ostwärts des Flugplatzes gibt es eine Grillhütte "Flak" auf dem Mont Royal,
welche sich im ehemaligen Stellungsbereich befindet.

Mein Besuch, erfolgte leider zu einer ungünstigen Zeit, der Bewuchs war schon zu weit fortgeschritten.


Stellunspläne, Vermessungspläne und weiteres Material gibt es auf der Seite

https://www.forum-der-wehrmacht.de/inde ... bei-Trier/ (Registrierung erforderlich).

In der Anlage 2 zu 1 ist die Befehlsstelle 1 nordwestlich der Feuerstellung eingezeichnet,

die Koordinaten der Anlage 3 zu 2 weisen auf einen südlichen Punkt.


Hier einige Bilder von den angesprengten A-Stand, B-Stand und C-Stand.

Ca. 110m südostwärts vom C-Stand befindet sich eine Quellfassung von 1939.


Gruß Snusker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 320
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Beitrag von Zwackelmann » 05.06.2018 11:45

Hallo snusker,

Im vierteljährlich erscheinenden Mitteilungsblatt der Interfest e. V. wird demnächst ein detaillierter Artikel zur Flakstellung Traben erscheinen: interfest.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=101&Itemid=526

Gruß,Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 320
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

LVZ-West Batterien Kinheim und Traben

Beitrag von Zwackelmann » 05.06.2018 23:41

Hallo zusammen,

Im bald erscheinenden Heft 'Am Wall' 103 wird auch ein Luftbildplan der heute noch zu erkennenden Anlagen der LVZ-West-Batzerie Traben enthalten sein. Anbei ein paar Bilder aus einer günstigeren Vegetationsperiode aus den Batterien Kinheim und Traben (Kinheim=ungesprengt erhalten, Traben=gesprengt) sowie ein paar GoogleEarth-Screenshots von Anlagen in der Umgebung...

Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1121
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 06.06.2018 07:49

Zwackelmann hat geschrieben:Flakstellung Traben
Moin,

ist bekannt was dort an Flak-Geschützen stand?
Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3473
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 06.06.2018 09:22

Moin,

in der Stellung auf dem südlichen Teil des Mont-Royal sollen sechs betonierte Stellung errichten worden sein - vier Stellungen für Flak 8,8 und zwei für Befehlsstände (Q: Die Festung Mont-Royal und ihre Bedeutung in der Geschichte des Rheinlandes 2017, S. 61, Anm. 77)

Nach BArch RL 12 zählten zur Flakgruppe Traben-Trarbach, die wiederum Teil des Festungs-Flakregiment 31 war, übrigens folgende Batterien:


- leichte Batterie Wittlich (BArch 12/23)
- schwere Batterie Kinheim (BArch 12/20)
- schwere Batterei Irmenach (BArch 12/21)
- schwere Batterie Hasborn (BArch 12/24)
- schwere Batterie Rodt (BArch 12/22)
- schwere Batterie Urschmitt (BArch 12/25)


Zu jeder der genannten Stellungen finden sich die Stellungs- und Vermessungsunterlagen in Freiburg. Ein Traum für jeden Forscher, wären solche Dokumente noch für "alle" vormaligen Stellungen vorhanden... :holy:


Viele Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 241
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 06.06.2018 20:44

Sehr schöne Fotos :thumbup:

Befindet sich der große Betonring, der auf den Bildern 7 und 14 zu sehen ist, in der Befehlsstelle II?

In der Form habe ich das noch nicht gesehen. Die, die ich kenne, sind immer deutlich erhöht (15 - 20 cm?).

Das Bauwerk mit dem natursteinverkleideten Eingangsbereich und der Jahreszahl 1939 ist die Quellfassung? Wahnsinn, was da für ein Aufwand getrieben wurde.

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 320
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

LVZ-West Batterie Traben

Beitrag von Zwackelmann » 06.06.2018 22:01

Hallo Mathias,

Gut beobachtet! Der Betonring befindet sich nicht in der B II-Stellung, sondern in jedem der vier Geschutzstände. Diese Ringe sind allen bislang ein großes Rätsel, es gibt noch keine vernünftige und plausible Erklärung. Die Quellen geben bisher auch nichts preis...

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 241
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 07.06.2018 07:42

Hallo Thomas,

das ist wirklich interessant!

In "meinem Eck" (Oberndorf a.N.) gab es laut mehreren Berichten ebenfalls eine (einzige!) Geschützbettung (definitiv keine B-Stelle) mit einem Betonring / einer Betonplattform in der Mitte. Leider sind ausgerechnet von dieser keine Spuren mehr vorhanden...

Siehe insbensondere Beitrag 3 auf Seite 7 des folgenden Threads:https://www.geschichtsspuren.de/forum/v ... c&start=60

Dieser war aber wohl auch erhöht und nicht flach wie bei Dir.

Das sind genau die Dinge, die die LVZ m.E. so spannend machen. Es gibt kaum eine Stellung, die der anderen gleicht (zumindest in den Details).

Bin mal gespannt, ob ihr bzgl. der Ringe noch etwas herausbekommmen könnt.

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 320
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Flakbettung mit Betonring

Beitrag von Zwackelmann » 07.06.2018 11:04

Hallo Mathias,

Ich hoffe, dass die Veröffentlichung in 'Am Wall 103' jemanden erreicht, der die zündende Idee hat.

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 320
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Flakbatterie Traben im 'Wall' 104

Beitrag von Zwackelmann » 19.06.2018 15:26

Hallo zusammen,

Der angekündigte Artikel wird in Ausgabe 104, nicht 103 des Interfest-Magazins 'Am Wall' erscheinen http://www.interfest.de/index.php?optio ... Itemid=526

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten