Lost Sirenen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
gfaust
Forenuser
Beiträge: 127
Registriert: 19.04.2010 23:45
Ort/Region: Leverkusen

Beitrag von gfaust » 09.10.2013 00:27

Wie im kölner Stadtanzeiger zu lesen ist:
http://www.ksta.de/koeln/ausschreibung- ... 14546.html
wird in Köln die Zahl der Sirenen wieder hochgefahren.

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2289
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Sirenen sollen wieder heulen

Beitrag von kuhlmac » 15.01.2015 09:31

Zu dem Thema war ein aufschlussreicher Artikel in der Iserlohner Kreiszeitung und der Westfalenpost:
http://www.derwesten.de/region/sauer-un ... 25854.html


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt • redsea]
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4620
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 28.01.2015 20:20

Hallo zusammen,

heute fand ich in unserem Briefkasten diesen Flyer: Sirenen-Warnsystem - Für Ihre Sicherheit vor, der von Lippeschutz, dem Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe, offensichtlich an alle Haushalte im Kreis Lippe verteilt wird:

Die Sirene und der Hintergrund

Bei Katastrophen und großen Schadensereignissen können Ihre Sicherheit und die Ihres Eigentums gefährdet sein.

Um Gefährdungen zu begrenzen oder, wo es möglich ist, sie auch gar nicht entstehen zu lassen, hat der Kreis Lippe mit seinen 16 Kommunen ein Sirenenwarnsystem aufgebaut.

Damit können wir Sie schnell und unkompliziert in Notsituationen auf eine Gefahr hinweisen – auch dann, wenn Sie zum Beispiel schlafen.

Ein Sirenenwarnsystem kann Sie aber nur dann warnen, wenn Sie mit dieser Warnung auch etwas anfangen können. Dieses Faltblatt gibt Ihnen die wichtigsten Informationen.

Das Sirenenwarnsystem muss regelmäßig überprüft und ausgelöst werden, damit es im Fall der Fälle wirklich funktioniert. Probealarme werden vorher rechtzeitig in den Medien und im Internet unter www.lippeschutz.de angekündigt. [...]

Quelle: Lippeschutz


Neben ausführlichen Erläuterungen befinden sich auf den Seiten von Lippeschutz noch diese Sirenen-Hörproben:

Warnung der Bevölkerung - 1 Minute auf- und abschwellender Heulton

Entwarnung - 1 Minute Dauerton

Alarm für die Feuerwehr - 1 Minute Dauerton, zweimal unterbrochen


Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
karlszwerg
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2015 05:38
Ort/Region: Saar-Pfalz-Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von karlszwerg » 29.01.2015 10:20

Bei uns im Stadtgebiet wird, um eine flächendeckende Warnung wieder zu ermöglichen, das Sirenennetz wieder sukzessive erweitert. Bzgl. der Feuerwehralarmierung laufen die Sirenen bei Einsatzstichworten mit entspr. Priorität (ab Brand 4; Menschenleben in Gefahr; VU mit Person etc.) synchron zu der erfolgenden, "stillen", DME-Alarmierung mit. Allerdings steht in meinem "Bereich" mittlerweile auch ein elektronisches Ungetüm auf dem Dach...

Es erfolgt im Übrigen einmal monatlich ein Probealarm, wobei im monatlichen Wechsel jeweils die Signale "Probe" und "Warnung der Bevölkerung" abwechseln, um das Sirenensignal "Warnung der Bevölkerung" bei selbiger wieder ins Bewusstsein zu rufen ;-)

PS.: Die gute alte E57 wird natürlich nicht verschrottet sondern wird irgendwo im Stadtgebiet in eine bestehende akustische Lücke montiert...

Gruß, Tim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Teefix
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 18.02.2009 19:07
Ort/Region: Schleswig
Kontaktdaten:

Beitrag von Teefix » 29.01.2015 20:21

Darf ich fragen welchen Bereich du meinst??

Eine E57 zu verschrotten wäre auch eine Schandtat. Sie hat zwar ihre Jahre auf dem Buckel aber in den Jahren auch bewiesen das sie zuverlässig ihren Dienst tut. Schön das diese an einen anderen Standort weiter ihren Dienst versehen kann.

LG Momme

PS: Suche passend zu meinen Sirenenanhänger noch eine E57 und das nötige Zubehör. Falls einer was hat oder mitbekommt das was entsorgt werden soll bitte melden.


[edit: überflüssiges Vollzitat des vorangegangenen Beitrags entfernt • redsea]

Benutzeravatar
Henning
Forenuser
Beiträge: 210
Registriert: 10.11.2004 22:45
Ort/Region: Dortmund

Beitrag von Henning » 01.02.2015 01:06

redsea hat geschrieben:Hallo zusammen,

Warnung der Bevölkerung - 1 Minute auf- und abschwellender Heulton
Das Signal klingt für mich irgendwie ungewohnt.

Ich habe da eher dieses im Ohr: https://www.youtube.com/watch?v=yQohnqA92Ds

Wenn ich versuchen sollte, den Unterschied in Worten zu beschreiben:
Das Lipper Signal erreicht die Höchstdrehzahl (wie bei Entwarnung oder Feueralarm) und verharrt dort sogar für einen Moment.
Das wirkt irgendwie ungewohnt.

Alerdings meine ich nach mehrfachem Vergleich fast, dass der Unterschied nur beim ersten Ton auftritt.
Könnte es etwa sein, dass das bei youtube dokumentierte Signal von einer kalten, das bei lippeschutz verlinkte aber von einer bereits warmgelaufenen Sirene erzeugt wurde?

Benutzeravatar
karlszwerg
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2015 05:38
Ort/Region: Saar-Pfalz-Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von karlszwerg » 02.02.2015 17:00

Teefix hat geschrieben:Darf ich fragen welchen Bereich du meinst??
Meinen primären Ausrückebereich, respektive Löschbezirk...

http://www.feuerwehr-hassel.de

Gruß, Tim

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 941
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Comeback der Sirenen (Fw-Magazin)

Beitrag von darkmind76 » 12.08.2018 21:07

Hallo!

Ich hoffe, ich habe den einigermaßen richtigen "Sirenen"-Thread gefunden. Im aktuellen Feuerwehr-Magazin gibt es einen kleinen Bericht zum Comeback der Sirenen. Auch die verschiedenen Sirenentypen sind mit Foto zu finden, auch der Sirenen-Anhänger:

https://shop.feuerwehrmagazin.de/downlo ... er-sirenen

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 898
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 12.08.2018 23:14

ich war im Innenministerium Rheinland-Pfalz für die Fernmeldeangelegenheiten zuständig und plädierte für den Beibehalt der Sirenen. In Rheinland-Pfalz sind die Kreisverwaltungen für die Alarmierung der Feuerwehr- und Katastrophenschutzkräfte zuständig. Deshalb obliegt es in ihrem Verantwortungsbereich,nach Anschaffung von Funkmelder ob die Sirenen beibehalten oder abgebUt werden sollten. Die Stadt Bad kreuznach setzt weiterhin auf sirenen, um damit im Falle eines drohenden Hochwassers die Bevölkerung zu warnen.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Der Landfranke
Forenuser
Beiträge: 74
Registriert: 29.12.2017 09:39
Ort/Region: Bei Nürnberg

Beitrag von Der Landfranke » 12.08.2018 23:19

Ja, ein guter Artikel, entstanden unter fachkundiger Mithilfe von Forenten der IG-WaSi.

MfG
Der Landfranke
Im Krieg bringen sich Menschen, die sich nicht kennen, für Menschen um, die sich kennen, aber sich nicht umbringen. - Paul Valéry

Antworten