Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Lidar Daten für NRW für prvate Nutzung jetzt kostenfrei zur Verfügung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 03.01.2017 20:04
Titel: Lidar Daten für NRW für prvate Nutzung jetzt kostenfrei zur Verfügung
Antworten mit Zitat

Guten Abend!
Seit diesem Monat kann man hier:

https://www.opengeodata.nrw.de/produkte/geobasis/dgm/dgm1l/index.html


https://www.opengeodata.nrw.de/produkte/geobasis/dom/dom1l/index.html

Geländedaten für NRW herunterladen.Diese Daten waren bis jetzt,auch für private Nutzung,nur kostenpflichtig zu bekommen und es ist toll das NRW da mit gutem Beispiel voran geht.
Diese Daten können bei der Suche im Gelände sehr hilfreich sein.Schon erstaunlich was man unter dichten Baumkronen und Gestrüpp durch diese Technik sichtbar machen kann.
Ich durfte es 2013 in einem Waldstück der Pommernstellung ausprobieren.

https://rapidlasso.com/2013/10/24/locating-german-bunkers-concealed-by-canopy/


Ganz so einfach ist es leider nicht mit diesen Daten zu Arbeiten . Man benötigt ein Programm um die Daten verwerten zu können. Die gute Nachricht : Die gibt es als Freeware zur privaten Nutzung.Hier kann man sich einlesen:

https://rapidlasso.com/2017/01/03/first-open-lidar-in-germany/

Es gibt auch gute Video Anleitungen auf dieser Seite.das Programm LASTOOLS kann aus den riesigen Datenmengen kleine "händelbare" Dateien machen die man dann als Overlay in Google Eaerth anschauen kann.
Vielleicht sind ja hier einige PC Kundige die sich mit der Bedienung des Programms anfreunden und dann die bearbeiteten Daten zur Verfügung stellen. Oder es findet sich jemand der schon mit dem Programm Erfahrung hat und es beruflich nutzt und da helfen kann.

Bin gespannt wie sich das entwickeln wird

_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 08.01.2017 22:25
Titel: Tutorial online
Antworten mit Zitat

Hello,

inspired by the availability of open LiDAR in Germany I am starting a series of small tutorials that looks at how to process this new geospatial data source that OpenNRW has blessed us with. Here is part 1 where we (eventually) try to find the nice plenary chamber of Bonn in the LiDAR where the FOSS4G 2016 conference was held (as it is now the "World Conference Center Bonn" because many government buildings have moved to Berlin).

http://rapidlasso.com/2017/01/.....n-viewing/

Regards,

Martin @rapidlasso
_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 09.01.2017 16:58
Titel: Auch Thüringen hat jetzt Lidar Daten freigegeben.
Antworten mit Zitat

Moin, Jetzt hat Thüringen nachgezogen und Lidar Daten für den privaten Gebrauch freigegeben.
Bravo! 2_thumbsup.gif 2_thumbsup.gif 2_thumbsup.gif


Martin hat einmal die Gegend des KZ Buchenwald sichtbar gemacht.Das findet man hier:

http://rapidlasso.com/2017/01/.....pen-lidar/



_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 999
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 10.01.2017 05:27
Titel: Re: Auch Thüringen hat jetzt Lidar Daten freigegeben.
Antworten mit Zitat

Hungriger Wolf hat folgendes geschrieben:
Lidar Daten für den privaten Gebrauch freigegeben.


Moin,

die Aussage stimmt so nicht. Die Daten (in Thüringen - und ich glaube in NRW ebenso) sind nach "Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0" ( https://www.govdata.de/dl-de/by-2-0 ) veröffentlicht worden. Und in der Lizenz heißt es in Zeile 1: "Jede Nutzung ist unter den Bedingungen dieser „Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0" zulässig."

Im Zweifelsfall noch mal bei dem abgebenden Landesamt nachfragen. In der Regel sind die Damen und Herren sehr umgänglich.

Soweit...

Gruß aus Hannover-Ahlem
Guido Janthor
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 999
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 10.01.2017 18:32 Antworten mit Zitat

Moin,

vielleicht für alle diejenigen, die sich mit Lidar Daten bisher noch nicht befasst haben, oder die bisher keinen Einstieg gefunden haben, mal ein paar einfach und verständliche Informationen in Deutsch. Was dann auch erklärt, warum Achim sich so freut über die Veröffentlichung der Daten in NRW und TH.

Leider ist das Gebiet Lidar-Daten noch sehr dünn behandelt. Die meisten Veröffentlichungen findet man in englischer Sprache. Bisher hab ich nur wenige deutschsprachige Beispiele gefunden.

Für eine erste Info (und wie man mit ArcGIS/MAP Lidar-Daten bearbeiten kann) hier ein Link:
http://desktop.arcgis.com/de/a.....-data-.htm

Eigentlich als Anleitung gedacht, vermittelt aber auch viele einfache und verständliche Informationen.
Auf das vielleicht bald noch mehr Menschen vor dem PC sitzen und sich über die Veröffentlichung freuen können. Ich wäre froh wenn andere Bundesländer (wie z.B. NI/HH/SH) folgen würden, bis dahin arbeite ich mit Daten, die mich eigentlich nicht wirklich weiterbringen und lediglich zu Übungszwecken ganz nett sind.

Ich wünsche trotzdem viel Spaß.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor


PS: Ich wäre sehr am Erfahrungsaustausch in Sachen GIS, Georeferenzierung, Lidar und sonstige Höhendaten, und alles, was man für die eigenen Projekte gebrauchen könnte, interessiert.
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 10.01.2017 21:02
Titel: Lidar
Antworten mit Zitat

Hallo Guido.
Ich hoffe das das mit der freigabe für NRW und Thüringen erst der Anfang ist und das die anderen Bundesländerdem guten Beispiel folgen.Vielleicht sollte man die entsprechenden Landesbehörden mal darauf aufmerksam machen.

Ich habe im letzten Jahr , mit viel Hilfe vor Ort, einige Datensätze in Polen kaufen können. Dann mit sehr viel kundiger Hilfe diese Daten so bearbeitet das ich sie in Google Earth als Overlay anzeigen kann. Viele Objekte, im tiefen Wald an denen ich vorbeigelaufen bin, habe ich so metergenau , auch im dichtesten Unterholz finden können.Auch die Tiefenstaffelung der nachträglich entstandenen Gräben und Stellungen sind sehr gut zu erkennen und aufzunehmen.
_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 999
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 10.01.2017 23:02
Titel: Re: Lidar
Antworten mit Zitat

Hungriger Wolf hat folgendes geschrieben:
Hallo Guido.
Ich hoffe das das mit der freigabe für NRW und Thüringen erst der Anfang ist und das die anderen Bundesländerdem guten Beispiel folgen.Vielleicht sollte man die entsprechenden Landesbehörden mal darauf aufmerksam machen.

Ich habe im letzten Jahr , mit viel Hilfe vor Ort, einige Datensätze in Polen kaufen können. Dann mit sehr viel kundiger Hilfe diese Daten so bearbeitet das ich sie in Google Earth als Overlay anzeigen kann. Viele Objekte, im tiefen Wald an denen ich vorbeigelaufen bin, habe ich so metergenau , auch im dichtesten Unterholz finden können.Auch die Tiefenstaffelung der nachträglich entstandenen Gräben und Stellungen sind sehr gut zu erkennen und aufzunehmen.


Hallo Achim,

ich denke das hier auch die Stärken der Laserscan-Technik liegt, das man in unwegsamen Gelände die grüne Pest ausblenden kann, da man mehrere Punktwolken bis auf Bodenniveau vorliegen hat. Ich finde das Verfahren toll und mächtig. Das Problem war (ich glaube ich hatte es heute schon geschrieben) das es für mich irgendwo bisher nicht zu finanzieren war. Mit der Veröffentlichung von diversen Geodaten in Städten, Gemeinden und bei den einzelnen Bundesländern kann man so langsam umdenken. Die Situation in Hannover ist leider bisher nicht so erfreulich. Zwar hat die Stadt Hannover inzwischen alle eigenen und aktuellen Geodaten freigegeben (OpenGeoDaten) aber bei der nächsten Stadt (und das sind hier leider so einige) endet der Spaß schon wieder. Im Moment bringen mich die Höhendaten für den Raum Hannover nicht wirklich weiter. Ich denke aber - wie ich schon am Anfang schrieb - dass das ein tolles Mittel ist, um Gegenden zu erkunden (oder vorab Touren zu planen) wo man sehr viel mit Grünzeugs zutun hat. Und meine Erfahrung: aus der Luft sieht vieles noch mal ganz anders aus, als wenn man am Boden davor steht. Man kann viel genauer Objekte einordnen. Das gelingt vom Boden her eher schlechter. Stichwort: Bombentrichter oder sonstein Loch/Tier Tränke o.ä.! Also hier sehe ich echtes potential.

Ich teile hier schon Deine Begeisterung. Gut, ums Feuer tanze ich noch nicht, da fehlt hier noch in Niedersachsen die flächendeckende Freigabe der Geodaten. Aber üben kann man ja schon mal und sich etwas intensiver mit den Datenbergen auseinandersetzen, so das man (wenn das Bundesland mal nachzieht) schon vorbereitet ist. Das ist jedenfalls gerade mein persönlicher Ansatz.

In Thüringen finde ich z.B. toll, das auch historische Luftbilder aus den 1940er, 1950er, 1970er usw. Jahren freigegeben wurden und das man eine echt tolle Auflösung vorfindet. Das system, wie man die Hist.LuBis auswählt, nun da hätte man sich vielleicht mal mehr Gedanken machen sollen. Aber ich möchte nicht meckern. Eher würde ich mir wünschen, das mehr Bundesländer nicht nur die Standarts freigeben (sprich aktuelle Geodaten), sondern auch mal das Zeugs freigeben, was am Ende von unser aller Steuergeldern beschafft wurde, und das - wie z.B. in den USA gemeinfrei sein sollte.
Aber gut.. wir sind hier in Deutschland, und hier geht alles etwas langsamer. Aber man wird wohl noch träumen dürfen. icon_wink.gif

In diesem Sinne.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor

Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 681
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 11.01.2017 08:28 Antworten mit Zitat

niemandsland hat folgendes geschrieben:
Ich wäre froh wenn andere Bundesländer (wie z.B. NI/HH/SH) folgen würden,

Moin,

für Hamburg gibt es schon seit letztem Jahr LIDAR Daten.
Guckst du hier

Grüße
Jens
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 11.01.2017 22:15
Titel: Lidar HH
Antworten mit Zitat

Danke Jens. Vielleicht sollte hier mal eine Rubrik " Verfügbare Lidar Daten für Deutschland ", oder ähnlich, erstellt werden. Das macht die Sache übersichtlicher.

Einen schönen Abend!
_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 999
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 12.01.2017 16:18
Titel: Re: Lidar HH
Antworten mit Zitat

Hungriger Wolf hat folgendes geschrieben:
Danke Jens. Vielleicht sollte hier mal eine Rubrik " Verfügbare Lidar Daten für Deutschland ", oder ähnlich, erstellt werden. Das macht die Sache übersichtlicher.

Einen schönen Abend!


Gute Idee. Aber vielleicht nicht nur für LIDAR-Daten; sondern allgemein für offene Geodaten. Ich finde es schon sehr interessant, eine aktuelle Karte oder ein Luftbild von einer Stadt oder aus einem bestimmten Bundesland schnell zu finden.
Es ist aber echt Arbeit hier sich überall auf dem laufenden zu halten.

Bestens Beispiel das von Jens. Mir war zwar bekannt, das Hamburg seit längerer Zeit aktuelle Geodaten per WMS anbietet, das es aber schicke Daten auch zum Download gibt, war mir nicht bekannt.

Langsam wird es Zeit sich einen größeren Bestand Blu-ray,Discs zuzulegen. icon_smile.gif

Ich denke ein Thread wo entsprechende Daten per Link offeriert werden, würde hier schon ganz brauchbare Dienste leisten. Man könnte das zu einem späteren Zeitpunkt zu einer Linkliste zusammenfassen.

Das Problem was ich sehe, ist, die ganzen total unterschiedlichen Bestände zu erfassen. Die Lizenz scheint ja in der Regel immer die gleiche zu sein. Allerdings unterscheidet sich das Angebot sehr stark von anderen Städten bzw. Bundesländern. Je nach dem wer Urheber der Daten ist.

Das reicht von 1:50k und Übersichtkarten bis hin zu der Veröffentlichung von Altbeständen, wie Luftbilder aus der Kriegszeit, Nachkriegszeit, usw. bis zu aktuellen Bildflügen. Hinzu kommen dann noch die total unterschiedlichen Kartenbestände. Ebenfalls von historischen Karten über Spezialkarten bis zu 1:10k bis 1:100k DK-Bestände.

Ich würde es jedenfalls sinnvoll finden, diese Bestände gemeinsam mit den Lidar-Daten übersichtlich in einen Thread zu haben.

Nur so als Idee.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen