Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Laufertor Keller

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biedermann (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 20:05 Antworten mit Zitat

Nö Du, laß mal. Bunker, Keller und Tunnel finde ich gruselig. new_shocked.gif

Wenn das man bloß nicht so weit wär...

Was sehen wir denn auf P1061761, eine angerußte Decke? Oder ist da manchmal Wasser drin bis zum Farbwechsel hoch? (DAS fände ich wirklich gruselig!)

Grüße
Ingo
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2758
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 14:36 Antworten mit Zitat

Hi Ingo,

das kan ich dir leider nicht sagen, denke mal dass es kein Ruß ist sonderm von der Feuchte bzw. Nässe kommt. Wasser fließt nur noch ein kleines Rinnsal wobei das nur bei Starkregen vorkommt, ansonsten stehendes Wasser in etwa Knöcheltief.
Die rußartige Verfärbung habe ich im übrigen auch in ein paar anderen Kellerräumen gesehn, von daher gehe ich mal davon aus dass es mit Raumklima zusammenhängt.

So oder so ist es schon beklemmend durch diese Stollen zu kriechen nur an einigen Stellen kann man da aufrechtg gehen.

Zur Geschichte des Stollens. Ursprünglich wurde er zur Entwässerung eines nahegelegen Bierkellers (Tucherkeller) angelegt um das Wasser in die Pegnitz abzuleiten bzw in die Kanalisation. Erst im 2. Weltkrieg wurden dann der Stollen auch als Fluchtwegstollen ausgebaut, Drucktüren an den Einstiegen Abdecken der Wasserrinne.

Gruß
Oliver
Nach oben
guenni8a
 


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 06.01.2016 15:21
Titel: Laufertor-Bunkeranlage in Nürnberg
Untertitel: Besichtigung am 04.01.2016
Antworten mit Zitat

Im Rahmen einer Führung durch den Verein Nürnberger Felsengänge konnte ich letzten Montag den sonst nicht zugänglichen Bunker unter dem Laufertor in Nürnberg besichtigen. Die Führung dauerte etwa 75 Minuten. Im Viertelstundenrhythmus wurden die Gruppen durch die Anlage geführt, so groß war der Andrang (am Montag waren es 28 Gruppen).
Der Nürnberger Burgberg ist komplett mit Kellern durchzogen, die im Mittelalter zur Lagerung von Bier angelegt wurden. Teilweise liegen 3 Ebenen untereinander. Nachdem durch Linde die Kühlmaschine erfunden wurde, gerieten die Keller größtenteils in Vergessenheit bzw. wurden mit Müll aufgefüllt.
Nach Kriegsbeginn wurde ab 1940 der Laufertorkeller als Bunker hergerichtet, der Müll wurde durch ukrainische Zwangsarbeiterinnen und Kriegsgefangene beseitigt. Teilweise wurde der Fels (Sandstein) mit Ziegeln vermauert, die Ziegel wurden von der Baustelle der Kongresshalle am Reichsparteitagsgelände genommen, teilweise wurden Decken und Wände auch mit Beton ausgespritzt.
Im Bunker waren auch Verwaltungsräume verschiedener Behörden untergebracht.
Während des großen alliierten Lauftangriffs auf Nürnberg am 02.01.1945 fand hier die Zivilbevölkerung sicheren Unterschlupf, während die Bomber die mittelalterliche Altstadt in Schutt und Asche legten. Die Fachwerkhäuser brannten bis zum 15. Januar.
Hier nun einige Fotos:


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt • redsea]
 
der Laufertorturm (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 004.JPG, Downloads: 31) wegen der teilweise niedrigen Decken und Durchgänge mussten wir alle Helme tragen (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 005.JPG, Downloads: 32)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 006.JPG, Downloads: 34)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 007.JPG, Downloads: 38) Reste der Toilettenanlage (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 008.JPG, Downloads: 40) Lageplan der Keller - Gesamtfläche etwa 20.000 qm,durch den Tucherstollen kommt man in andere Keller in westlicher Richtung (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 009.JPG, Downloads: 43) die Ausdehnung der Keller unter der Stadt (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 011.JPG, Downloads: 37)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 012.JPG, Downloads: 33) Treppe zum Staufferkeller (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 013.JPG, Downloads: 32)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 015.JPG, Downloads: 32)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 016.JPG, Downloads: 32) da die Brauereien die Keller auch zur Lagerung von Eis verwendeten, sind die Decken in manchen Räumen extra hoch (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 017.JPG, Downloads: 30)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 020.JPG, Downloads: 30) die "Küche" hier standen 20 große Kessel, in denen während der Luftangriffe gekocht wurde. Zu sehen sind die Fundamente und der Abzug. Befeuert wurde mit Koks. (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 021.JPG, Downloads: 31)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 024.JPG, Downloads: 33) hinter der Mauer waren die Treibstofftanks für die Generatoren zur Stromerzeugung (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 025.JPG, Downloads: 33)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 027.JPG, Downloads: 34) Lagerraum für Koks (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 028.JPG, Downloads: 31)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 029.JPG, Downloads: 29)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 030.JPG, Downloads: 29) der obere Laufertorkeller ist wesentlich enger und niedriger als die beiden anderen Kellerkomplexe; hier war der Unterschlupf für die Zivilbevölkerung (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 032.JPG, Downloads: 30) der Sandstein ist wasserdurchlässig - damit es nicht ständig tropfte, wurde mit Backsteinen ein Kreuzgewölbe auf den Fels gemauert (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 036.JPG, Downloads: 42)  (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 040.JPG, Downloads: 43) im Behördenteil war sogar der Fußboden gefliest (Datei: 2016 Bunkerführung Laufertor 042.JPG, Downloads: 41)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen