Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Kurzserie "Saboteure im Eis"

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CRothe
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2014
Beiträge: 26
Wohnort oder Region: Sonthofen im Allgäu

Beitrag Verfasst am: 02.04.2018 09:56
Titel: Kurzserie "Saboteure im Eis"
Untertitel: Operation
Antworten mit Zitat

Mehr aus Gewohnheit hatte ich den kürzlich im RBB ausgestrahlten Mehrteiler "Saboteure im Eis" aufgenommen und gestern "mal angefangen" zu gucken. Ich kam gar nicht mehr weg und habe alle Folgen am Stück geschaut! Hat die Sendung noch jemand gesehen?


Ist ja ein echt spannendes Thema! Beruht auf einer wahren Begebenheit die mir - muss ich leider zugeben - nicht bekannt war. icon_confused.gif

Beschreibung:
Zitat:
Berlin 1942. Während Europa im 2. Weltkrieg versinkt, forschen Werner Heisenberg und der Uranverein in einem Geheimprojekt des Heereswaffenamtes an der Atombombe. Dazu benötigen sie schweres Wasser, das in einer Fabrik im besetzten Norwegen hergestellt wird. Als der norwegische Wissenschaftler Leif Tronstad davon erfährt, warnt er die Alliierten. Während die Amerikaner Bombenangriffe planen, beginnen die Briten mit der Ausbildung norwegischer Spezialkommandos. Diese sollen die Fabrik von innen zerstören, doch die Anlage wird durch die deutschen Besatzungstruppen streng bewacht. Ein erbitterter Kampf um das schwere Wasser beginnt.


Mehr Infos z.B. bei Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegische_Schwerwasser-Sabotage
https://de.wikipedia.org/wiki/Schweres_Wasser

Bitte Thema verschieben falls es hier falsch platziert ist.
Nach oben
Johannes
 


Anmeldungsdatum: 03.04.2018
Beiträge: 25
Wohnort oder Region: Rhein-Sieg-Kreis

Beitrag Verfasst am: 04.04.2018 17:43 Antworten mit Zitat

Nein Leider konnte ich sie nicht gucken. icon_sad.gif
Aber könntest du die Folgen mir evtl. zukommen lassen?
_________________
VG Johannes
Nach oben
CRothe
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2014
Beiträge: 26
Wohnort oder Region: Sonthofen im Allgäu

Beitrag Verfasst am: 04.04.2018 20:00 Antworten mit Zitat

Hallo Johannes. Ne, ist leider in keiner Mediathek o.Ä. verfügbar. (Hängt lt. den Kommentaren bei ARD/RBB mit der Rechte-Situation zusammen. Nur Sendungen die zumindest teilweise vom Sender finanziert sind können in die Mediathek kommen). Ich hab's nur auf dem Festplattenreceiver aufgenommen. Evtl. hast du Glück und kommst günstig an eine DVD davon?
Nach oben
Johannes
 


Anmeldungsdatum: 03.04.2018
Beiträge: 25
Wohnort oder Region: Rhein-Sieg-Kreis

Beitrag Verfasst am: 04.04.2018 20:07 Antworten mit Zitat

Ok schade. Dann gucke ich mal ob ich an eine
DVD komme.

Einen Schönen Abend noch! icon_smile.gif
_________________
VG Johannes
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen