Kriegerdenkmal am Bahnhof Pinneberg verlor das Hakenkreuz und die Saarlandtafel.

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Kriegerdenkmal am Bahnhof Pinneberg verlor das Hakenkreuz und die Saarlandtafel.

Beitrag von Deichgraf63 » 28.10.2014 11:30

Die Grundsteinlegung für das Denkmal erfolgte am 30.4.1934, die Einweihung fand noch im selben Jahr statt, siehe ein Scan von einem zeitgenössischem Foto.
Bereits seit 1933 wurde der Bahnhofsvorplatz in Adolf-Hitler-Platz umbenannt.
Das Denkmal existiert immer noch.
Allerdings hat man nach dem Krieg das Hakenkreuz ganz dezent gegen ein eisernes Kreuz ausgewechselt, siehe mein Foto vom Pinneberger Bahnhof Bahnsteig Gleis 4/5.
Vergrößert man das Bild, sind links schräg unten die Spuren vom entfernten Hakenkreuz zu sehen.
Unbekannt ist, ob man das Eiserne Kreuz direkt nach der Entfernung vom Hakenkreuz eingesetzt hat.
Auch die im Januar 1934 links unten am Denkmal mit viel Aufmarsch enthüllte Saarlandtafel ist nicht mehr vorhanden, siehe Scan von einem Foto von damals. Auch damals nach dem Krieg gab es schon Altmetallhaie...
Kurioserweise ist die später angebrachte Beleuchtung für die Tafel beim Rosenfest 1955 noch auf meinem Foto aus dem Kinderalbum zu sehen, siehe Bild.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten