Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Knickebein

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 17, 18, 19  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 755
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 16.02.2017 11:13
Titel: Knickebein
Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,

vielen Dank für die Info.

leider wird im Axis-Thread wohl nicht weiter auf das Foto eingegangen.

Mich würde der Standort schon interessieren.

Gruß
Torsten

Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 1039
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 17.02.2017 05:12
Titel: Re: Knickebein
Antworten mit Zitat

Moin!
Pettersson hat folgendes geschrieben:
leider wird im Axis-Thread wohl nicht weiter auf das Foto eingegangen.

Stimmt leider...
Ich habe auch keine Ahnung wo's sein könnte.

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 193
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 29.08.2017 20:35 Antworten mit Zitat

Zu K10: Man kann sich ja in géoportail mittlerweile Luftaufnahmen von 1950-65 anzeigen lassen. Dies klärt den grossen Kreis von ca. 104 m. Der ist auf den alten Luftaufnahmen nicht sichtbar und somit aus der Nachkriegszeit.
Der kleine 30 m Kreis ist aber, je nach Vegetation, gut zu sehen. Ebenfalls das zentrale Lager.

Zu K11: Standort ist NNW des Bunkers in der Weggabelung.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
Renev709
 


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 25
Wohnort oder Region: Apeldoorn

Beitrag Verfasst am: 01.09.2017 23:19
Titel: Knickebein transmitters
Untertitel: Picture of Knickebein Transmitters
Antworten mit Zitat

Hi,
I found some time ago an very interesting article in de Britisch AIR archives. It will make a lot clear. The article is to big to publish, so I will make an extract (in some weeks) on my site.
For now: just the picture.

bye
Rene
_________________
www.luchtoorlog.net
 
 (Datei: AIR_40_1661_011.jpg, Downloads: 184)  (Datei: inventar-bg.jpg, Downloads: 178)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 1039
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 02.09.2017 10:20 Antworten mit Zitat

Moin!

Wow, very nice... icon_smile.gif 3_danke.gif

Best wishes
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 193
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 02.09.2017 10:52 Antworten mit Zitat

nordfriese hat folgendes geschrieben:
[…] Zu K7, Greny, kann ich nur sagen, dass die Anlage im näheren
Umkreis der Position gewesen ist (daher der blaue Kreis). […]

K7 liegt etwas weiter nordöstlich gegen die Bahnlinie, davon ist aber nichts mehr vorhanden. Was du markiert hast, ist ein Triangulationspunkt/Grenzstein.
Am ehemaligen Standort fällt das Gelände leicht nach Nordosten ab!

Die Bahnlinie ist nach dem Krieg entstanden, dadurch haben sich in diesem Bereich die Feldaufteilungen – an denen man sich oft gut orientieren kann – markant verändert.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 193
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 29.09.2017 22:44 Antworten mit Zitat

K8 liess sich dank der Nachkriegs-Luftaufnahme in géoportail und dem GPS vor Ort lokalisieren. Der Sockel war aber von dichtestem Brombeergestrüpp und Brennnesseln überwuchert. Dito das nahe und weitere Umfeld.

Die Bunkeranlage ähnelt aussen wie innen stark derjenigen von K 10. Dasselbe gilt für die Aussenansicht bei K 9, sie liegt allerdings in einem privaten Industriegelände das erst noch mit Fotografierverbot belegt ist.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 1039
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 02.12.2017 20:02 Antworten mit Zitat

Moin!
christianCH hat folgendes geschrieben:
K13: Dürfte schwierig zu eruieren sein. Nachdem ich mir die Umgebung in GE mal mit starker Überhöhung angeschaut hatte, stiess ich auf diesen Kreis, der von der Grösse her hinhauen könnte. Ist aber etwas weit weg von Noto und daher rein spekulativ.

Ein Freund meinerseits hat in einem Heftchen über Luftbildauswertung
einen kurzen Text und ein sehr kleines Bild der Anlage bei Noto ge-
funden.

Geschrieben wird dort von "Noto/Via Oliva". Es hat eine Weile gedauert
bis ich feststellte, dass mit "Via" keine Strasse gemeint war, sondern
dass es wahrscheinlich die Abkürzung icon_question.gif für "Villa" ist.

Bei der "Villa Oliva" wurde ich dann auch fündig. Die Postion ist die
von dir gepostete. 2_thumbsup.gif

Auf dem Luftbildausschnitt ist auch das Gebäude zu sehen, das direkt
neben den Kreisresten ist, erkennbar an dem Splitterschutz am Eingang.

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 193
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 02.12.2017 22:12 Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,

jetzt bin ich aber baff! Zwar schien mir diese Position nicht abwegig, aber es gibt ja noch mehrere Anhöhen rund um Noto. Und konkrete Hinweise zur Lage gab es ja absolut keine.

Sehr schön, dass die Position durch die dir vorliegende Doku bestätigt wird! Damit sind alle 13 Knickebein-Positionen genau lokalisiert.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 193
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 19.12.2017 09:58 Antworten mit Zitat

Es bleibt für mich aber weiterhin unklar:
    • Mit welcher Stelle hätte K 13 zusammen wirken sollen?
    • In welchem Sektor hätte geleitet werden sollen?
Eine Idee wäre, zusammen mit K 12 die französische Mittelmeerküste im Fall einer Landung der Alliierten.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 17, 18, 19  Weiter
Seite 18 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen