Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Kleinfähren, kleinere Fluß-Fähren etc.

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Wasser
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8177
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 26.04.2005 22:16
Titel: Kleinfähren, kleinere Fluß-Fähren etc.
Antworten mit Zitat

Moin!

Vor einiger Zeit war ich an der Aller unterwegs und bin dabei auf mehrere alte Kleinst-Fährstellen gestoßen. Eigentlich möchte man kaum glauben, daß es so etwas noch gibt – aber es ist so. Selbst die Fähren am Elbe-Lübeck-Kanal sind dagegen modern, groß und verkehren ja auch beinahe regelmäßig...

Wo gibt es sowas noch?

Mike
 
 (Datei: Engehausen_2204.JPG, Downloads: 495)  (Datei: Hademstorf_2228.JPG, Downloads: 456)

Zuletzt bearbeitet von MikeG am 28.11.2013 20:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 26.04.2005 22:40 Antworten mit Zitat

auf der oste ist noch einiges.

bei 9 10 18 / 53 35 49 nähe ortschaft brobergen ist noch ein prahm mit motorantrieb unterwegs. ganz spannend, dass teil! icon_mrgreen.gif

ich hatte mich damals bei der mitfahrt gefragt, ob die vollkasko-versicherung auch ein versenktes kfz erstattet.

weiteres hier:
http://www.niederelbe.de/FAEHRE/prahm.htm

und hier besonders der alte motor-prahm
http://oste.de/oi4-br.htm
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 26.04.2005 23:24 Antworten mit Zitat

Es gibt noch einige Fähren auf deutschen Flüssen, z.B. Seilfähren auf Elbe und Weser, und motorbetriebene Fähren auf dem Rhein. Soweit ich mich erinnere, ist eine der beiden nahe beieinanderliegenden Unterweserfähren trotz des neuen Autobahntunnels noch in Betrieb.
Auf jeden Fall. Fähre fahren ist schöner als Brücke !
gruß EP
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1183
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 26.04.2005 23:36 Antworten mit Zitat

Siebeneichen am Elbe-Lübeck-Kanal:
http://www.fjordfaehren.de/bi/.....ebeneichen
Die Seite ist sowieso sehr interessant:
http://www.fjordfaehren.de/
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8177
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 26.04.2005 23:41 Antworten mit Zitat

Danke - auf der genannten Seite finden sich ja einige richtige Schätze - gerade diese Zwergfähren ohne Aufbau und für max. 1 Fahrzeug finde ich wirklich faszinierend.

Mike
Nach oben
Lacky
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 312
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 27.04.2005 11:25 Antworten mit Zitat

Vor wenigen Tagen stand in den Lübecker Nachrichten, daß die Fähre Siebeneichen z.Z. außer Betrieb ist. Der Grund ist ein Schwimmbagger, der beim Passieren das Drahtseil der Fähre beschädigt hatte. Der Schaden blieb unbemerkt und das Stahlseil beschädigte daraufhin das Getriebe der Fähre so schwer, daß jetzt überlegt wird, ob eine Reperatur überhaupt noch lohnt. Verschiedene Stellen wollen sich aber für den Erhalt der Fähre einsetzen.

Lacky
_________________
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov
Nach oben
Harvey
Gast





Beitrag Verfasst am: 27.04.2005 12:38 Antworten mit Zitat

Moin,

ich meine, dass die obere Fähre aus Mikes Bildern eine "Gierfähre" ist, die sich also ohne weitere Kraft selbst ans jeweils andere Ufer treiben lässt.

Harvey
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 27.04.2005 15:38 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

kann mich an einen Bericht über die Oder erinneren, lief vor ein paar Tagen im Fernsehen, da wurde auch eine solche Kleinfähre gezeigt. Das besondere dran war, dass sie mit reiner Muskelkraft betrieben wurde - leider habe ich mir den Ort nicht gemerkt, meine aber dass es nicht in Deutschland war bzw. Grenze D/PL

Gruß
Oliver
Nach oben
Julius
Gast





Beitrag Verfasst am: 27.04.2005 17:39 Antworten mit Zitat

@ Lacky, da müßte doch eigentlich die Versicherung des Schwimmbaggers für die von ihm verursachten Schäden samt Folgen aufkommen, oder? Berufsschifffahrt MUSS gegen sowas versichert sein - und der Verursacher steht ja fest. Will sich da mal wieder eine Gemeinde billig vor einem Service für die Bürger drücken?

Wo es auch noch eine sehr schöne Kabel-Fähre gibt, ist an der Schlei bei MISSUNDE. Ich sehe eben, dass die jetzt eine neue Fähre haben (das alte Teil gefiel mir besser), aber schön dass dieser Place nicht Lost ist. Direkt neben der Fähre hat übrigens die berühmte "Kathena IV" des Weltumseglers Willi Erdmann ihren Liegeplatz.
http://www.missunder-faehrhaus.de/faehre.htm

Julius
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 27.04.2005 17:53 Antworten mit Zitat

Eine Seilfähre, die kurz vor dem Aus stand, ist die Störfähre in Beidenfleth. Glücklicherweise haben sich die Anliegergemeinden auf den Erhalt einigen können, aber das Schiff wird durch einen Neubau ersetzt, wenn ich es recht in Erinnerung habe.

http://www.shfc.de/shfc/action.....tOrder=bez
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Wasser Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen