Kartensymbol auf einer Karte einer WIFO-Anlage

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
Antworten
Gast

Kartensymbol auf einer Karte einer WIFO-Anlage

Beitrag von Gast » 10.08.2002 08:20

moin zusammen,

ich suche die erklärung/bedeutung für dieses fallschirmähnliche symbol im kartenausschnitt.
in der nähe war eine gleisanlage bzw ein stellwerk.
ist es nun ein bahnsymbol oder eher ein militärisches oder ein bautechnisches symbol??

in freudiger erwartung der antworten.....


holger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 10.08.2002 15:31

Hmm. Die Frage ist dabei, wer diese Karte wann gemacht hat.

Ich vermute, daß es sich um eine Bomben-Einschlagsstelle handelt.

Mike

Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1049
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf » 12.08.2002 08:04

MikeG hat geschrieben:Hmm. Die Frage ist dabei, wer diese Karte wann gemacht hat.

Mike
ja, davon hängt es ab.

Für mich ist das aber ein geplantes oder durchgeführtes Luftlandeunternehmen.
Bis dann
Deichgraf

Gast

Beitrag von Gast » 12.08.2002 11:05

Die Frage ist dabei, wer diese Karte wann gemacht hat.
schwer zu sagen.

@mike...du hast in der mail diese karte von mir bekommen, das symbol ist am unteren rand.
zur karte selbst.
ich vermute die karte vom alter her auf die 40er jahre, eigentlich hat diese karte nichts militärisches (also keine taktischen zeichen) als solches, dass symbol könnte auch (bzw ist wohl auch...) nachträglich eingetragen worden.
so wie es für mich aussieht ist diese karte mehr als eine plangsgrundlage für den bau eines verladebahnhofes gedacht.
für mich ist dieses symbol aber zu genau ausgeführt, als wenn es mit einer schablone gezeichnet wurde, somit gehe ich davon aus das es auch
allgemein verwendet/bekannt sein dürfte.
es hat in dieser gegend einen nachgewiesenen luftangriff gegeben, aber insgesamt ist mir diese karte "zu deutsch" als das ich glaube das das symbol von den ali´s stammen könnte.

also, wer weiß genaueres??


holger

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 12.08.2002 19:24

Moin!

Wo das ist, behalten wir aus den bekannten Gründen mal für uns. Der Ausschnitt zeigt einen Teil einer Bahnanbindung einer WIFO-Anlage aus dem zweiten Weltkrieg.

Die Anlage hatte nichts mit der Luftwaffe zu tun, daher kann's also nicht rühren mit dem Fallschirm. Invasionstruppen per Fallschirm waren dort nicht und das hätte auch keinen Sinn gemacht.


Mike

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 12.08.2002 20:54

Auf dem Luftbild (8.April 1945) ist an der Stelle jedenfalls nichts außergewöhnliches zu sehen...In der Nähe ist ein fetter Bombentreffer, aber die gibt es weiter oben noch viel reichlicher..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lacky
Forenuser
Beiträge: 316
Registriert: 27.05.2002 18:41
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von Lacky » 12.08.2002 22:10

Moin erstmal!

Ich habe mal in meinen Büchern über Kartographie nachgesehen - Fehlanzeige! Selbst im "Gelände- und Kartenkunde" für Offiziere, Ausgabe 1942, steht nichts, was weiterhelfen könnte.
Eisenbahnspeziefisch ist dieses Zeichen auch nicht. Wäre eine eventuell eine große Hilfe, wenn man wüßte, wo der Bahnhof liegt.

Gruß
Lacky

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 12.08.2002 22:25

Nee, würde nicht helfen - ganz sicher nicht. War ein Ladebahnhof für Benzin und Öl, leicht getarnt (siehe LuBi - da sind Gleise im Wald) und es gab noch mehrere Bahnhöfe in der Anlage. Heute ist da so ziemlich nichts mehr.

Es könnte sein, daß die Karte aus den frühen Fünfzigern stammt und die Symbole von einem Einheimischen stammen. Dann wäre es vorstellbar, daß dort vielleicht mal ein Flieger abgesprungen ist und er das - wie einiges andere - auf der Karte dokumentieren wollte. Das würde auch erklären, warum das kein "Norm-Symbol" ist. An der rechten Bildkante sieht man noch ein unklares Symbol - sieht am ehesten wie ein Feuer aus und gehört da normalerweise garantiert auch nicht auf die Karte.

Deutsche und aliierte raktische Zeichen hab' ich jetzt auch überprüft - nichts...

Mike

Gast

Beitrag von Gast » 14.08.2002 22:46

schade.... ich hatte eigentlich die hoffnung gehabt das es sich um ein einfaches (mir nicht bekanntes) taktisches zeichen handelt.
spekulatioen gibt es sicherlich noch viele, würden aber wohl auch nicht weiterführen.

trotzdem danke an alle die sich dieser geschichte angenommen haben.

Antworten