Jagdschloß

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 23.03.2017 17:42

Hi,
Based on new info I have updated the map, please see:
http://www.gyges.dk/Flum%20and%20Jagd.htm
bottom of the page.
Comments and corrections are more than welcome.
mfg
SES

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 24.03.2017 15:38

Hi,
I have corrected my update and was much surprised to find two new Stellungen in the Berlin area. HÖCKERSCHWAN which was a Stellung 3'ord apparently only equipped with a Jagdschloss and KRAKE I & II a Stellung 1'ord.
Who knows more.
mfg
SES

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 25.03.2017 08:02


Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1111
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 25.03.2017 09:55

Hi SES!

KRAKE soll angeblich nordöstlich von KÄNGURUH gewesen sein und wurde ziemlich
spät aufgestellt.
Der einzige Ort in der Gegend, der hier Sinn machen würde und mit "K" beginnt, ist
Köthen mit seinem "Ln-Versuchsregiment Köthen". Vielleicht bekam das Regiment
ein spätes "upgrade".
https://www.geschichtsspuren.de/forum/u ... t7051.html

KRAKE I und KRAKE II ist ja sehr interessant! Die Stellung schien also aus zwei
Einsatzorten zu bestehen.

Der zweite Einsatzort mit dem Jagdschloss könnte dann Alken gewesen sein.
https://www.geschichtsspuren.de/forum/j ... t8782.html

Der Kreis schliesst sich... :lol:

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
Wolkser
Forenuser
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2006 19:03
Ort/Region: Leipzig

Beitrag von Wolkser » 26.03.2017 20:28

Hallo SES, habe ich richtig gesehen ein Jagdschloß in Pinscher. Ich habe da schon mal mit den jetzigen Besitzern gesprochen, die jetzt dort wohnen. Die haben mir Bilder der WR zeigen können und von einer großen Antenne etwas entfernt gesprochen. Die ist auch auf einer Karte von Götz Bergander vermerkt, aber heute ist anscheinend nichts mehr davon vorhanden. Hast Du Infos zum Jagdschloß. Wenn ja welche?

Grüße aus LE

TimbukTwo
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 25.03.2017 15:05
Ort/Region: NRW

Beitrag von TimbukTwo » 27.03.2017 01:00

Hallo zusammen,
ich habe ebenfalls Interesse an diesem Thema gefunden und möchte nochmal
auf Rheinsalm zurück kommen da ich im unmittelbaren Umkreis bin.

In einem anderen Fred schrieb jemand der den Ort besucht hat, dass wahrscheinlich an der Stelle der Anlagen jetzt ein
Depot steht. Das Depot wurde Ende der 80er fertiggestellt, zuletzt soll dort annähernd der
größte Teil der DDR Waffen gelagert gewesen sein.

Heute beherbergt das Areal einen Bioenergiepark.
Die Stelle ist auf dem Bild mit dem kleinen Kreis markiert.

Ich vermute allerdings, dass dort wenn überhaupt nur ein Teil der Anlagen war. Einen anderen Teil vermute ich im Industriegebiet am Schulkamp, sowie im großen Kreis auf dem Bild.
Den großen Kreis habe ich einem Bild hier aus dem Forum entnommen, das den Standort der Anlage
zeigen soll.


Ich möchte diese Woche die Ortschaft besuchen und habe an einem Ort einen Marker gesetzt, der für mich interessant aussieht.

Wenn nun jemand mit mehr Erfahrung anhand von Sat oder sonstigen Bildern mehr feststellen kann, würde ich mich über Tipps zum suchen sehr freuen.


Vielen Dank :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 27.03.2017 09:20

Wolkser hat geschrieben:Hallo SES, habe ich richtig gesehen ein Jagdschloß in Pinscher. Ich habe da schon mal mit den jetzigen Besitzern gesprochen, die jetzt dort wohnen. Die haben mir Bilder der WR zeigen können und von einer großen Antenne etwas entfernt gesprochen. Die ist auch auf einer Karte von Götz Bergander vermerkt, aber heute ist anscheinend nichts mehr davon vorhanden. Hast Du Infos zum Jagdschloß. Wenn ja welche?

Grüße aus LE
Hi Wolkser,
Sorry I have no further info. The update on my site is based on a small scale map dated 1.1.1945.
mfg
SES

Benutzeravatar
beaviso
Forenuser
Beiträge: 193
Registriert: 04.08.2004 01:49
Ort/Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag von beaviso » 27.03.2017 11:14

SES hat geschrieben:The update on my site is based on a small scale map dated 1.1.1945.
SES
Does the map depict KONDOR, TIRSTEIN, KEPMERSTEIN and PLATTBERG as well?

A few years ago we discussed (in this thread) a difference between sites shown on the map (about 40) and Jagschloss radars produced (perhaps deployed or to be deployed). Glad to see them emerging :)

Best regards,
M.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 27.03.2017 12:28

Indeed it does, depicted on slide two ;)
bregds
SES

OWW
Forenuser
Beiträge: 582
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 28.03.2017 16:44

Moin,
meine Recherchen vor ein paar Jahren direkt vor Ort ergaben, dass zumindest die Hauptstellung mit den Baracken nordöstlich von Saerbeck im heutigen Industriegebiet lag, also etwa dort wo der große Kreis auf der Karte ist. Daher heißt die Straße parallel zur Bundestraße auch heute "Rheinsalm".
Gruß
Oliver

Antworten