Hilfskrankenhaus Dissen auf NDR

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 24.07.2013 19:15

Moin,

zu dem Detail, das sieht wie eine Froschklappe aus, wird oftmals beim Abwasserauswurf eingesetzt. Stutzig macht mich nur die Lage in der Nähe des Kellerschachts.

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 24.07.2013 21:24

Hallo Fieldmouse,

hast Du einen Blick hinter die Rückstauklappe geworfen um zu sehen in welche Richtung das Rohr führt?

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 849
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 24.07.2013 21:45

Nein, aber hinter die Wellblech-Fassade konnte man nicht sehen,
für ein Blick ins eng vergitterte Kellerfenster war es zu dunkel.
Dadrüber fängt die normale Wand mit Schulfenstern an.
Fm.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 24.07.2013 21:52

Hallo Fieldmouse,

ich meine nicht hinter die Wellblechverkleidung, sondern hinter die Rückstauklappe (der rote Deckel) in das Rohr hinein, um zu sehen in welche Richtung es verläuft.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2757
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 24.07.2013 22:15

Wozu braucht ein Hilfskrankenhaus dieses "Ding"? Hatten wir nämlich schon einmal, allerdings etwas angerostet...
post140198.html?highlight=#140198

Shadow.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 24.07.2013 22:29

Hallo zusammen,

stutzig macht mich auch, dass dieser Stutzen rot ist, was normalerweise ja zur Kennzeichnung einer feuerwehrtechnische Anwendung verwandt wird. Da VAG auch Hersteller von Hydranten u.ä. ist, könnte dieser Ansatz vielleicht weiterführen. Vielleicht kann hier ja einer unserer Feuerwehrexperten weiterhelfen. Weiß z.B. jemand ob es Löschwassereinspeisungen auch als Steck- oder Schraub- und nicht nur als Flanschverbindungen gibt?

Viele Grüße

Kai

Belegthondion
Forenuser
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2011 16:46
Ort/Region: Gießen
Kontaktdaten:

Beitrag von Belegthondion » 24.07.2013 22:48

Hallo,

nein, Steckanschlüsse sind bei der Feuerwehr nicht im Einsatz. Die wären nicht wirklich druckfest.

Wie wäre es mit Auspuff für NEA, wenn man diesen nicht senkrecht ausführen konnte z.B. weil das Gebäude, wie hier bei der Schule, am Anfang noch nicht vorhanden war?
Was mir auch noch einfallen würde wäre eine Entlüftung der Öltanks, wie man sie aus dem zivilen Bereich kennt.

Gruß
Simon

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2289
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 25.07.2013 06:23

Belegthondion hat geschrieben: Wie wäre es mit Auspuff für NEA, wenn man diesen nicht senkrecht ausführen konnte z.B. weil das Gebäude, wie hier bei der Schule, am Anfang noch nicht vorhanden war?
Was mir auch noch einfallen würde wäre eine Entlüftung der Öltanks, wie man sie aus dem zivilen Bereich kennt.
Hmm.. Würde denn der Druck, speziell bei einer angenommenen Entlüftung, ausreichen, die Klappe ausreichend weit aufzudrücken? Ggf. ja auch mutwillig verschließbar.....
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2762
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 25.07.2013 10:37

Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber glaube, dass die Froschklappen zur Abgabe von Kühlwasser der NEA oder Fäkalwasser dienten. Im Norddeutshland habe ich diese Froschklappe öfters gesehen. Könnte einer bitte mal in die Normen zur baulichen Ausführung mit Schwerpunkt Abwasser oder Kühlwasser nachschauen?

Viele Grüße,
Leif

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 25.07.2013 12:57

Hallo Leif,

das wäre natürlich auch denkbar.

Meines Wissens nach sind Rückstauklappen aber nicht genormt.

Allerdings sollte auch für diese Anwendung als Fäkalentnahmestelle eine Flanschverbindung als Anschluß vorhanden sein, die man aber auf den Fotos nicht erkennen kann.

Viele Grüße

Kai

Antworten