Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Heinrich Peiler towers.

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 05.03.2006 22:30 Antworten mit Zitat

Hi SES,

Just noticed a better version of the Y Churchtower picture can be found on the site of Willem Tiemens. It seems his family is keeping the site online.

Ref: http://home.hetnet.nl/~witie/radiopeilstations.htm

On this site is also a pic of the 'superheavy' Y-Tower of Teerose I

Best regards, Klaas
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1749
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.03.2006 22:50 Antworten mit Zitat

Hi Klaas,
Thank you. But they cut off the antenna. Did you on the same page notice the person servicing a FuG 16 antenna icon_smile.gif.
bregds
SES
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 05.03.2006 22:59 Antworten mit Zitat

Hi SES,

On the churchphoto the antenna is visible, please see enlarged detail.

No i did NOT notice the FuG 16 antenna on this site!!! 2_hammer.gif But luckily you did icon_wink.gif

Best regards, Klaas
 
 (Datei: Brielse Dom Y-Peiler detail.jpg, Downloads: 37)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1749
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.03.2006 23:02 Antworten mit Zitat

Hi Klaas,
Thank you, I didn't look close enough.
bregds
SES
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 27.03.2006 14:23
Titel: Ghost Y-mess stellung 'teerose III'
Untertitel: arnhem
Antworten mit Zitat

Can anyone please help out on the detial/ function of Y-mess Stellung 'Teerose III' (not the real codename, but locally called that name)?
This Stellung lies lies exactly in beteen TI at Terlet and T II at Zypenberg/ Rheden. All telephones linies from Diogenes go from T1 thru ' 'TIII' towards T II. There are concrete bases at T III which look familiar to those found at T II. According to Tiemens TIII was built before Diogenes was finished (so before aug '43) and not manned by Ln-personnel.
Was this a fully functional test-stellung for Y-Arnheim (Aussenstelle Arnheim) . See att. luftpic from Tiemens book. (the only one I know). It would be nice if we could shed some light on this 'ghost' Y-mess Stellung!!

willem kleijn

Deelen Research Group
www.fliegerhorstdeelen.nl
 
 (Datei: Teerose3-objecten.klein.JPG, Downloads: 53)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 27.03.2006 16:35 Antworten mit Zitat

Hi Willem,

Is this 'Teerosen III' not just some extra 5 Y-lines added to the 5 of 'Teerosen I', just like Brennessel II or Löwenzahl II?
And in Teerosen II were the 3 Egon Geräte.

Best regards, Klaas
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1749
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 27.03.2006 16:56 Antworten mit Zitat

Hi,
When the Y-Linien Stellungen were estabished for day-fighter control the first Stellungen were established in close proximity to the GefStd of the JD/Jafü they were serving:
1 JD, DÖRROBST.
2 JD, STACHELBEERE.
3 JD, TEEROSE.
4 JD, MEDEA.
5 JD, PENELOPE.
7 JD, MINERVA.
8 JD, SELMA.
Jafü Sch, ANANAS.
Jafü OP, KORINTHE,
Jafü Däne, GOLDREGEN.
Iaw RL V/9 K-2 it was the intention to equip many of these Stellungen with not 5, but 10 Y-Linien. I see the 2 Y-Linien equipped TEEROSEN as 2 X 5 Y.Linien.
The Function of 1 (later 3 JD) existed long before the Zentral GefStd bunker was built and Y-Verfahren (Tag) could easily have been performed from the old GefStd.
Please see:
http://www.gyges.dk/german_day_fighter_control.htm and
http://www.gyges.dk/Gefechtsst.....3%20JD.htm

The Freya EGON was an adjunct to the Y-Linien and in some cases a replacement. It is conceivable that the Lw spread the equipment among TEEROSE I, II and III in order to reduce vulnerability.
bregds
SES
Nach oben
ju55dk
 


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 93
Wohnort oder Region: Dänemark

Beitrag Verfasst am: 07.05.2017 08:02
Titel: Heinrich I, II M, II U, 3 und 4.
Antworten mit Zitat

Aus RL 2 V 39.

Junker
 
 (Datei: DSC01892.JPG, Downloads: 58)  (Datei: DSC01902.JPG, Downloads: 58)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 1010
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 08.05.2017 08:05 Antworten mit Zitat

Moin!

2_thumbsup.gif 3_danke.gif

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
Edgar Schlimm
 


Anmeldungsdatum: 22.07.2010
Beiträge: 34
Wohnort oder Region: Lüdenscheid

Beitrag Verfasst am: 29.06.2017 17:11
Titel: Heinrich Peiler towers
Untertitel: Pictures of the equipments of the measuring huts
Antworten mit Zitat

Hello together,

I´m looking for detailled pictures of the receiver and transmitters which were used in the huts below the peiler towers and huts situated near the towers.

Are there any links to sites with pictures and descriptions of these radio equipment?

Thank you

Edgar Schlimm
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen