Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Hamburg 1948 - Hochbunker aus historischem Film identifizieren

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8322
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.12.2015 19:14
Titel: Hamburg 1948 - Hochbunker aus historischem Film identifizieren
Antworten mit Zitat

Moin!

An anderer Stelle hier im Forum hatte ich bereits auf diesen interessanten Film aufmerksam gemacht:

http://vimeo.com/148643490

Unter anderem sind darin mehrere Hochbunker zu sehen, die Ausschnitte hänge ich hier mal an.

Mike
 
04:43 (Datei: 0443.jpg, Downloads: 69) 04:54 (Datei: 0454.jpg, Downloads: 72) 05:44 (Datei: 0544.jpg, Downloads: 68) 05:59 (Datei: 0559.jpg, Downloads: 70) 06:02 (Datei: 0602.jpg, Downloads: 74) 06:28 (Datei: 0628.jpg, Downloads: 69)

Zuletzt bearbeitet von MikeG am 13.12.2015 12:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2518
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.12.2015 21:41
Titel: welcher Hochbunker ?
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Ganz spontan hatte ich mir auch überlegt, um welchen Hochbunker es sich handelt, bin aber zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen. Dabei sei darauf hingewiesen, dass man neben 5:59 (Mike) den Bunker noch besser bei 6:02 sieht.

Feststellungen zur Identifikation:
- bei 5:59 sieht man links vom Bunker im Hintergrund den obersten Teil eines (Kirch-)-turms;
- bei 6:02 ist zu erkennen, dass der Bunker 6 (ober-)-irdische Geschosse hat;
- der Bunker ist deutlich rechteckig (Breite zu Tiefe wie ca. 2 zu 1;
- der Bunker hat an der breiten Seite zwei -nicht durch Vorbauten geschützte- Eingänge (und vermutlich auf der Bildrückseite ebenfalls);
- der Bunker hat in Höhe der jeweiligen Zwischendecken die auffälligen Betonbänder;
- die Umgebung ist weitgehend zerstört;
- der Bunker ist offensichtlich baulich fertig geworden (bombensichere Decke vorhanden).

Aus der Turmspitze, die ich als Michel anspreche, schließe ich, dass die Aufnahme im Bereich Altona entstanden sein kann.
Die meisten Hochbunker in diesem Raum scheiden aus, da sie
- fast quadratisch gebaut sind,
- nur einen Eingang pro Seite haben,
- über keine Betonbänder verfügen oder
- eine andere Geschosszahl haben.

Unter Berücksichtigung dieser Punkte bleibt praktisch nur der Hochbunker Schomburgstraße übrig.
Gegen diesen Bunker sprechen zwei Punkte:
- die Seitenverhältnisse liegen bei Breite zu Tiefe wie 54 m zu 14 m und
- wenn ich an diesem Bunker links vorbeisehe, kann ich den Michel kaum in diesem spitzen Winkel sehen.

Daraus folgere ich, dass ich mich vermutlich mit dem Michel irre und es sich um eine ganz andere Gegend in Hamburg handelt. Oder doch ein Bunker im Bereich Altona? Aber welcher?
Viele Bunker bleiben auf Grund der eingangs geschilderten Feststellungen nicht übrig.

Andere Meinungen???

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2518
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.12.2015 22:09
Titel: 2. "Bunkerrätsel"
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

In dem Film sind noch weitere Aufnahmen von Bunkern, und zwar bei
- 4:43
- 4:54
- 6:28

Dabei handelt es sich bei 4:43 und 6:28 um denselben Bunker.
Bei den beiden Bunkern biete ich
-Holstenstra0e 14a und
- Holstenstraße 75

Andere Vorschläge?

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8322
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.12.2015 23:17 Antworten mit Zitat

Moin"

Bei 4:54 (Holstenstr.14a) und 6:28 (Holstenstr.75) wäre ich dabei.

Bei dem um 5:59/6:02 zu sehenden Hochbunker erscheinen mir die Seitenverhältnisse nicht so recht passend für die Schomburgstraße. Aber eine Lösung habe ich auch noch nicht...

Mike
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2679
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.12.2015 06:24 Antworten mit Zitat

Zitat:
Michel


Streiche Kirchturm, setze Oberlandesgericht. Kommt Ihr dann vielleicht weiter?


Thorsten.


Zuletzt bearbeitet von Shadow am 13.12.2015 08:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2679
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.12.2015 07:56
Titel: Re: 2. "Bunkerrätsel"
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

klaushh hat folgendes geschrieben:


Dabei handelt es sich bei 4:43 und 6:28 um denselben Bunker.
Bei den beiden Bunkern biete ich
-Holstenstra0e 14a und
- Holstenstraße 75

Andere Vorschläge?

Gruß
klaushh


Mit Eurem Holstenstrassendoppel komme ich noch nicht ganz mit. Die beiden Bubker tauchen in einem ungeschnittenen Schwenk mit nur einer Ruine im Vordergrund auf. Mir ist nicht ganz klar, wie das mit den beiden Bauwerken gehen soll.
Die Holstenstrasse 75 glaube ich Euch mal, dann würde ich als ersten Bunker in der Sequenz (4:43) aber eher die Carlebachstrasse 12 mit einem Aufnahmestandort im Bereich der Gilberstrasse dazu stellen wollen.

Thorsten.
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8322
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 13.12.2015 13:15 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich hab das Thema "Hochbunker" mal abgetrennt und hierher verschoben, außerdem habe ich die entsprechenden Screenshots dazugelegt.

- Zwei der HB stehen in Sichtweite zueinander, wie man im Film sehen kann.

- 04:43 und 06:28 zeigen sicherlich die selbe Anlage (nenne ich mal "HB rot"), dieser HB hat oben ein angesetztes Lüftungsbauwerk.

- 05:44, 05:59 und 06:02 zeigen sehr wahrscheinlich ebenfalls jeweils die selbe Anlage (nenne ich mal "HB Mauer")

- bei 04:54 bin ich unsicher, ob es einer der beiden anderen ist.

- in besagtem Teil des Films liegt viel Fokus auf Altona und St.Pauli.

- Der von Thorsten vorgeschlagene HB Carlebachstr. hat keine durchgehenden, sondern unterbrochene Simse (siehe angehängtes Foto). Ein angebautes Lüftungsbauwerk fehlt in den mir vorliegenden Plänen auch.

So weit mal das, was ich für einigermaßen sicher halte.

Mike
 
HB Carlebachstr. (Datei: 0IMG_4394.jpg, Downloads: 43)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2679
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.12.2015 14:08 Antworten mit Zitat

Tut mir leid Mike, aber die Simse durchgehend oder nicht lasse ich an der Stelle nicht gelten. Ganz schwach kann man die Unterbrechungen auch im Film erahnen, wenn man es denn will.
Die Lüftungsanbauten gehören nicht zwingend zum Bunker, das vordere Haus in der Zeile hat genauso einen Anbau.

Wenn man die Holstenstrasse 75 so dreht, wie den Bunker im Film, dann sieht man im Hintergrund links den Lüftungsaufbau auf dem Bunker des AK-Altona. Den sieht man auch in Deinem Standbild 4:54.
Neben Dein Standbild 4:43 legst Du bitte mal die Streetviewansicht aus der Gilbertstrasse 62. Das Haus steht nämlich heute noch da, man hat nur westlich einen Rotklinker-Neubau angelehnt.

Carlebachstrasse und Holstenstrasse 75.

Thorsten.
 
 (Datei: Holstenstrasse 75.jpg, Downloads: 44)  (Datei: Gilbertstrasse 62.jpg, Downloads: 44)

Zuletzt bearbeitet von Shadow am 13.12.2015 15:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2679
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.12.2015 15:09 Antworten mit Zitat

Zurück zum Bunker mit Hütten und Mauer bei 5:44, 5:59 und 6:06.

Das ist der gleiche Bunker, nur jedes Mal aus einer anderen Blickrichtung. Aber nachvollziehbar anhand der Muster an der Fassade ist, dass man immer die gleiche Fassadenseite sieht.

Bei 5:44 und 5:59 sieht es so aus, als wenn die Fassade auf der linken Seite über alle Etagen geöffnet ist.
Den Turm im Hintergrund von 5:59 halte ich immer noch für die Kuppel des heutigen OLG. Mit dem Schattenwurf auf 5:44 mit Licht von Rechts sind wir damit unzweifelhaft westlich des Heiligengeistfeldes.

Wir suchen ein Bauwerk, an dem man im flachen Winkel die linke Fassade sehen kann und dann links dahinter die Kuppel vom OLG sieht.

-Otzenstrasse 29 passt vom Winkel her für mich nicht ganz, ausserdem müsste man die Friedenskirche dabei rechts davon irgendwie ausblenden.

-Lippmannstrasse 60a ist zu gross uns steht zu verdreht, als dass man den flachen Winkel und die OLG-Kuppel zusammen bringen könnte.

Es bleiben übrig:

-Mistralstrasse 3/5, da gefällt mir die Fassade nicht ganz und auch der könnte eine Etage zu viel haben. Dafür steht aber an der Ecke Streesemannstrasse/Bernstorffstrasse noch heute ein Haus mit freier Seitenfassade. Passt das zu 6:02?

-ein abgebrochener Bunker in der Thadenstrasse 58-62 von dem ich keine Bilder habe und ich nicht genau weiss, wo er wirklich stand.

Irgendwo müsste man dann auch noch den Schornstein aus dem Hintergrund von 6:02 zuordnen, auch wenn er heute nicht mehr steht.
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1833
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2015 08:47 Antworten mit Zitat

Moin,

also westlich des Heiligengeistfeld ist wohl klar, allerdings habe ich mir jetzt nochmal das OLG Hamburg und die umstehenden Bauten in Fotos der 50er angesehen. Vielleicht ist es bei 5:59 doch eher der Michel, denn sonst müsste aus dieser Perspektive der mindestens gleich hohe Turm der Gnadenkirche im Bild sein.
Gebe ich mal so zu bedenken.

Spannend!
Djensi
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen