Frage zu militärischer Anlage in Frankreich (teils lost)

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
ikar.us
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 16.12.2016 03:44
Ort/Region: Karlsruhe

Beitrag von ikar.us » 31.12.2016 03:09

gelangen könnte, wenn die Zuwege befahren werden dürften (Militärisches Sperrgebiet)
Man kann sie auch belaufen. Das habe ich mal ganz zufällig getan. Bin dem Wegweiser Refuge du Soultzerkopf gefolgt, die Straße weitergefahren und auf die Sperrschilder gestoßen. Bin dann zu Fuß weitergegangen, auf das eingezäunte Radon gestoßen und wollte drumrum laufen. Wegen dichtem Gestrüpp musste ich aber nach unten ausweichen. Verlaufen kann man sich da nicht, dachte ich, mit dem Hügel und der Kuppel als Fixpunkt. Obwohl man die durch den dichten grünen Wald nicht immer gesehen hat. Hab mich dann doch verlaufen. Bin plötzlich wieder vor der Straße gestanden, aber von der anderen Seite als erwartet. Und mein Auto war weg. Bin mir vorgekommen wie in The Avengers. Irgendwann hab ich durch den Wald plötzlich das rote Auto gesehen, bin hin gelaufen und hab mich aus der unheimlichen Gegend davongemacht. Erst in der häuslichen Nacharbeit hab ich gemerkt, dass es zwei Kuppen und zwei Kuppeln sind, die ich abwechselnd gesehen habe.

Zur Originalfrage: Auf GE sieht man, dass die Masten im westlichen Teil jetzt abgebaut sind.

Und findet ein Foto von einem Panzerchen (sowjetisch?).

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 585
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 31.12.2016 17:28

ikar.us hat geschrieben:Und findet ein Foto von einem Panzerchen (sowjetisch?).
Der Stern deutet ja schon auf etwas amerikanisches hin:
M-41 Walker Bulldog:
https://commons.wikimedia.org/wiki/Cate ... _Meade.jpg
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Antworten