Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Flakstellungen in Bielefeld

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 01.11.2015 18:21
Titel: Flakstellungen in Bielefeld
Antworten mit Zitat

Im Forum wird immer mal wieder über Flakstellungen in Bielefeld diskutiert. Ich habe mir die Mühe gemacht, Aufklärungsfotos der US Air Force vom Frühjahr 1945 nach entsprechenden Objekten zu durchsuchen.

Hinweis zum Copyright:
Bevor es jetzt einen Aufschrei der Administratoren gibt. Bei den Aufnahmen handelt es sich um Bilder eines Aufklärungsfluges der 8th US Air Force (US33-2660), sie stammen aus einem amerikanischen Archiv. Nach dem amerikanischen "Copyright Law" und entsprechend dem "Freedom of Information Act" in der Fassung von 1974 sind alle urheberrechtlich relevanten Werke (z.B. Luftbilder) von Angehörigen des "US Federal Gouvernment", zu dem natürlich auch das Militär und alle Militärangehörigen gehören, "Public Domain" - d. h. öffentlicher Besitz oder nach Terminologie den deutschen Urheberrechts "gemeinfrei". Sie unterliegen nicht dem Copyright-Schutz und dürfen von Jedem auf jede Weise der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Das entspricht nach amerikanischer Vorstellung dem Gebot der Transparenz einer modernen Demokratie und gilt auch in Deutschland, weil der Urheber (US Federal Gouvernment) das Copyright freigegeben hat.
https://www.law.cornell.edu/uscode/text/17/chapter-1
https://en.wikipedia.org/wiki/Copyright_status_of_work_by_the_U.S._government
https://en.wikipedia.org/wiki/Public_domain
Das deckt sich mit der Auskunft der staatlichen "Bayerischen Vermessungsverwaltung": "Luftbilder der amerikanischen Streitkräfte (US Air Force) sind freigegeben." Das gilt selbstverständlich nicht nur für Bayern, sondern ganz Deutschland.
http://vermessung.bayern.de/lu.....risch.html

Eine Ausnahme ist das Bild der Trolley-Mission vom Gadderbaumer Bahnhof. Es stammt von der Webseite http://www.b24.net. Da es ein Luftbild von amerikanischen Militärangehörigen ist, ist es ebenfalls "gemeinfrei".

Liebe Administratoren, lasst die Bilder also bitte stehen. Ihr Veröffentlichung ist legal.


Ein genaues Datum des Fluges habe ich leider nicht recherchieren können. Er fand auf jeden Fall nach der Zerstörung des Viaduktes am 14. März 1945 statt. Interessant ist, dass auf einigen Aufnahmen Autos zu erkennen sind, die sich auf anderen bewegt haben. Es hat also vermutlich keinen Luftalarm gegeben.

Ob alle markierten Stellen wirklich Flakstellungen waren, lässt sich nicht sicher beurteilen, es sind aber auf jeden Fall eindeutige Schutzwälle oder Schutzbauten.

Zum Teil sind Flakstellungen während des Krieges verlegt, erweitert oder neu errichtet worden. So berichten Anwohner, dass zum Beispiel die Flakstellung in der Finkenstraße ziemlich genau auf der heutigen Blomestraße lag. Auf britischen Luftbildern aus dem Jahr 1943 ist sie deutlich zu erkennen. 1945 ist sie schwer bombardiert (von vier Stellungen sind zwei zerstört), es sind jedoch zusätzliche Bauten in einiger Entfernung links der Finkenstraße hinzugekommen (etwas südlicher, als im Forenbeitrag "Wie erkennen ich alte Flakstellungen" https://www.geschichtsspuren.de/forum/wie-erkenne-ich-alte-flak-stellungen-t16530.html vermutet wurde).

1943 sind direkt beim Hof Meyer zu Eissen auf britischen Aufklärungsfotos (Achtung, Copyright bei britischen Fotos, deshalb stelle ich sie nicht ein) drei Flakstellungen deutlich zu erkennen, die 45 völlig verschwunden sind. Dafür gibt es jetzt eine Vielzahl von Stellungen an der Jöllheide (damals Hellingskampstraße) direkt vor dem Bahndamm, die es 43 noch nicht gab.

Die Fotos haben im Original den Maßstab ca. 1:9000.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Alm.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Jakob Kaiser Straße.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Hohes Feld.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Jöllheide.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Meyer zu Eissen.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Alm (Datei: Luftbild_45_Bi_Alm.jpg, Downloads: 114) Schloßhofstraße/ Jakob Kaiser Straße (Datei: Luftbild_45_Bi_JakobKaiser_Schlosshofstrasse.jpg, Downloads: 136) Hohes Feld (Datei: Luftbild_45_Bi_HohesFeld.jpg, Downloads: 140) Jöllheide/ Bracksieks Teich (Datei: Luftbild_45_Bi_Joellheide_BracksieksTeich.jpg, Downloads: 140) Viadukt/ Meyer zu Wissen (Datei: Luftbild_45_Bi_Viadukt1_MeyerZuEissen.jpg, Downloads: 118)
Nach oben
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 01.11.2015 18:30 Antworten mit Zitat

Hier der zweite Schwung ...
 
Voransicht mit Google Maps Datei Viadukt.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Talbrückenstraße .kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Finkenstraße 1.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Finkenstraße 2.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Wilhelm-Bertelsmann Straße.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei SpindelstraßeWilbrandstraße.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Viadukt (Datei: Luftbild_45_Bi_Viadukt.jpg, Downloads: 78) Talbrückenstraße (Datei: Luftbild_45_Bi_Viadukt2_Talbrückenstrasse.jpg, Downloads: 95) Finkenstraße (Datei: Luftbild_45_Bi_Finkenstraße.jpeg, Downloads: 96) Ostbahnhof (Datei: Luftbild_45_Bi_Ostbahnhof_Bertelsmann Straße.jpeg, Downloads: 94) Spindel-/Wilbrandstraße (Datei: Luftbild_45_Bi_Spindel_Wilbrandstrasse.jpeg, Downloads: 75)
Nach oben
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 01.11.2015 18:34 Antworten mit Zitat

Der dritte Schwung ...
 
Voransicht mit Google Maps Datei Artur Ladebeck Straße.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Artur Ladebeck Straße (Datei: Luftbild_45_Bi_ArturLadebeckStrasse1.jpeg, Downloads: 79) Artur Ladenbeck Straße/ Ostwestfalen Damm (Datei: Luftbild_45_Bi_ArturLadebeckStraße3.jpeg, Downloads: 79)
Nach oben
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 01.11.2015 18:44 Antworten mit Zitat

Interessant sind vielleicht ein paar andere Dinge, die ich auch noch entdeckt habe:

- deutliche und lange Splitterschutz-Gräben z.B. auf dem Johannisberg und an der Lohbreite/ Auf dem langen Kampe,
- westlich des Teutoburger Waldes an der B68 gibt es eine auffällige Ansammlung von Baracken/ Häusern, die ich nicht zuordnen kann,
- Archanophil hat mich auf ein eventuelles Arbeitslager am Verschiebebahnhof in Gadderbaum aufmerksam gemacht. Auf einem der US-Trolley-Mission Fotos vom 12. Mai 45 ist es gut am rechten Bildrand zu erkennen. - Danke, Phil!


Zu all dem passt es vielleicht, mal in die original US-Einsatzberichte von Bombenangriffen Ende 1944, Anfang 45 hineinzulesen. Man findet sie und andere auf: http://www.458bg.com). Den Bericht vom 2. 11. 1945 versuche ich mal anzuhängen.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Johannisberg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Lohbreite.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei B 68 .kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei ArturLadebeckStrasse 2.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Luftangriff Bielefeld-02Nov44.pdf Luftangriff Bielefeld-02Nov44.pdf
Dateigröße: 3936,49KB - Downloads: 26

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Johannisberg (Datei: Luftbild_45_Bi_Johannisbergjpeg.jpeg, Downloads: 84) Auf dem langen Kampe (Datei: Luftbild_45_Bi_LangenKampe.jpeg, Downloads: 107) B 68 (Datei: Luftbild_45_Bi_B68.jpeg, Downloads: 114) Arbeitslager Gadderbaumer Bahnhof (Datei: Luftbild_45_Bi_Arbeitslager_OstwestfalenDamm.jpg, Downloads: 116) Trolley Mission 12. Mai 45, Gadderbaumer Bahnhof (Datei: Luftbild_45_Bi_12May45.jpg, Downloads: 96)
Nach oben
GerdW
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2012
Beiträge: 200
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 02.11.2015 13:56
Titel: FLAK-Stellungen in Bielefeld
Antworten mit Zitat

Hallo,

die Aufnahmen müssen vor dem September 1944 entstanden sein,
da ab Juli 1944 die schwere FLAK aus Bielefeld abgezogen worden ist
(schw. FLAK-Abteilung 625).

Zum Thema FLAK in Bielefeld, habe ich einen Thread im "Forum der Wehrmacht".


Gruß Gerd

Edit: einen Bahnhof "Gadderbaum" gibt es nicht; es handelt sich um den Gbf Brackwede.
Bei dem Lager dort, handelt es sich um ein Zwangsarbeiterlager der Reichsbahn.
Nach oben
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 02.11.2015 14:28 Antworten mit Zitat

Sie sind sicher nach dem 14. März 1945 entstanden. Man erkennt auf den Aufnahmen deutlich den zerstörten Viadukt. Außerdem stehen und liegen die erkennbaren zerstörten Zug-Waggons vor dem Viadukt praktisch genauso wie auf den Aufnahmen der Trolley-Mission und Überflug-Fotos aus den US-National-Archiv Bildern. Das Trolley-Foto ist auf dem Rand mit dem Datum: 12.May1945 beschriftet. Ich tippe als Aufnahmedatum auf das direkte Kriegsende.

Trotzdem müssen die Bilder deinen Erkenntnissen nicht widersprechen. Auf den Fotos sind nur Stellungen zu erkennen, keine Geschütze. Dafür ist die Auflösung zu schlecht.

Ich habe den Ausschnitt mit dem Viadukt sehr groß vergrößert mal angehängt. Du kannst ein Luftbild-Panorama der Gummibahn aus der selben Luftbildserie im Forumsbeitrag: Der Eisenbahn Viadukt in Bielefeld-Schildesche finden, mit dem Trolley-Mission Foto.

Grüße
 
 (Datei: Luftbild-45-Bi. small ZerstörtViadukt.jpeg, Downloads: 71)
Nach oben
GerdW
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2012
Beiträge: 200
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 02.11.2015 20:33 Antworten mit Zitat

Hallo,

um doppelte Arbeit zu ersparen:

hier der Thread im FdW


Ich hoffe, der Link funktioniert.Sonst brauche ich wieder Hilfe

Gruß Gerd

PS: gibt es eine "Vorschauansicht" und Tipps zum einfügen von Links, etc ?[/url]
Nach oben
arachnoPhil
 


Anmeldungsdatum: 21.04.2011
Beiträge: 252
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 03.11.2015 08:47
Titel: Re: FLAK-Stellungen in Bielefeld
Antworten mit Zitat

GerdW hat folgendes geschrieben:
einen Bahnhof "Gadderbaum" gibt es nicht; es handelt sich um den Gbf Brackwede.
Bei dem Lager dort, handelt es sich um ein Zwangsarbeiterlager der Reichsbahn.


Moin moin,


danke für die Bestätigung Gerd.



Gruss... Phil...
Nach oben
bronto
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 03.11.2015 23:30 Antworten mit Zitat

GerdW hat folgendes geschrieben:
Hallo,

um doppelte Arbeit zu ersparen:

hier der Thread [url=http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/21346-FLAK-Einheiten-in-Bielefeld-1939-bis-1945/?pageNo=1] im FdW


Hallo, Gerd,

Danke für den Hinweis. Hatte ich schon gelesen. Das war ja eine "Schweine"-Arbeit. Sehr interessant.

Grüße bronto
Nach oben
GerdW
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2012
Beiträge: 200
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 11.04.2017 17:39
Titel: Flak Stellungen Bielefeld
Untertitel: Stellung
Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

bei meinen Recherchen bin ich auf o.a. Flak Stellungen gestossen.

Die Stellungen liegen: (nach Gauss-Krüger)

3465275,3 und 5768204,4
3465265,6 und 5768216,3
3465277,8 und 5768224,7
3465287,6 und 5768212,8

Gruß Gerd


Quelle: Feuerwehramt Bielefeld/ Kampfmittelräumdienst NRW Arnsberg
 
Flak Stellung.pdf Flak Stellung.pdf
Dateigröße: 309,46KB - Downloads: 35

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen