Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

ex-Truppenübungsplatz Münsingen: Gleise im Gelände, nicht Oberheutal

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vakuumhauptschalter
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 19.05.2014
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Deep south

Beitrag Verfasst am: 18.09.2017 10:23
Titel: ex-Truppenübungsplatz Münsingen: Gleise im Gelände, nicht Oberheutal
Untertitel: MIt Bildern
Antworten mit Zitat

Hallo,

auf dem Truppenübungsplatz Münsingen ist mir schon länger ein seltsames Gleis aufgefallen.

Die Lage ist auf den Fotos ersichtlich. Spurweite ist geschätzt Meterspur.
Man darf den Platz abseits der offziellen Wege nicht betreten, daher bleiben nur Bilder aus der Ferne. Es ist ein ca. 300 m langes Gleis zu sehen, und daneben eine Art Bahnsteig. Von Trailfingen aus kann man in ca. 45 min hingehen. Ein Foto zeigt den Damm.

Waren diese Gleise für z.B. fahrende Zieldarstellungen gedacht oder für Übungen, wie man eine Bahnanlage einnimmt?

Danke im Voraus,

Vakuumhauptschalter
 
Die Lage im Truppenübungsplatz (Datei: GE total.jpg, Downloads: 108) Die Lage im Detail (Datei: GE 1.jpg, Downloads: 118)  (Datei: Gleis1.jpg, Downloads: 116)  (Datei: Gleis2.jpg, Downloads: 110)  (Datei: Gleis3.jpg, Downloads: 108) Ansicht von Trailfingen kommend (Datei: Ferne.jpg, Downloads: 98)
Nach oben
feather
 


Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Blomberg

Beitrag Verfasst am: 18.09.2017 11:30
Titel: ex-Truppenübungsplatz Münsingen: Gleise im Gelände, nicht Oberheutal
Antworten mit Zitat

Also ich sagmal zu 99%, das es sich hier um eine Zieldarstellungsanlage für beweglichen Zielbau handelt, hier um eine sogenannte Querfahrt. Das Gleisbett liegt gut geschützt hinter einer Betonmauer, so das bei Beschuss sowenig wie möglich Schaden an der Anlage selbst entstehen kann, sie ist nach vorne durch natürlichen Bewuchs, getarnt, und hinter dieser Querfahrt der Berg ( Hügel) als natürlicher Geschossfang. Endgültige Gewissheit wird hier wohl eine ehemalige TrÜbPl Karte geben können, ob an dieser Stelle tatsächlich mal eine Schießbahn exestiert hat, besser wäre dann nur noch eine Schießbahnskizze, denn auf diesen sind meistens auch der Zielbau eingetragen.
_________________
Schöne Grüße aus Lippe
Nach oben
feather
 


Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Blomberg

Beitrag Verfasst am: 18.09.2017 14:27
Titel: ex-Truppenübungsplatz Münsingen: Gleise im Gelände, nicht Oberheutal
Antworten mit Zitat

Also ich habe mir das Areal gerade nochmal bei googlemaps angeschaut. Das muss mal ne Schießbahn gewesen sein und dazu auch eine recht große.
Bei dieser "Erkundung" sind mir weitere solcher "MOVER" aufgefallen, ich komme insgesamt erstmal auf 5-6. Besonders auffällig sind dabei immer die Erdwälle, die die Zielanlagen gegen Beschuß abgeschirmt haben. Vielleicht kann man auch nicht mehr alle Anlagen im Gelände als solche erkennen, weil sie schon vor dem Ende des TrÜbPl, vorher außer Dienstgestellt, bzw zurückgebaut wurden
_________________
Schöne Grüße aus Lippe
 
mögliche, markierte weitere Zieldarstellungen (Datei: Unbenannt.PNG, Downloads: 78) ohne Markierung (Datei: Unbenannt1.PNG, Downloads: 78)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen