Einschusslöcher und Treffer von Bombensplittern

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Antworten
Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 567
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 26.03.2013 07:44

Einige Aufnahmen von Innen habe ich. In den wenigsten Fällen wurden die Panzerglocken durchschlagen. Aber selbst wenn sie dem Beschuß standhielten, so war der Aufenthalt in den Panzerglocken bei Beschuß mit großem Kaliber nicht möglich. Der Einschlag eines Pak-Geschosses erzeugte innerhalb der Glocken solch einen Lärm, das dieser schon allein eine letale Wirkung haben konnte. Zudem konnte man nie sicher sein, dass Einbauteile aufgrund der energetischen Wirkung (Schockwelle) nicht abplatzen würden. Schon dadurch war eine hohe Verletzungsgefahr gegeben.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 496
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 12.02.2018 20:55

Moin,

Beschädigungen am alten Portalkran auf dem Kampnagelgelände,

viele Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jettie
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 12.07.2016 17:41
Ort/Region: NRW
Kontaktdaten:

Schartenturm mit Einschusslöchern

Beitrag von jettie » 21.02.2018 08:12

Hallo zusammen,

als ich 2009 in der Normandie war, habe ich an einem Museum nahe der landungszone Omaha Beach diesen Schartenturm geknipst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tief im Westen - ists doch am besten ;-)

jettie
Forenuser
Beiträge: 45
Registriert: 12.07.2016 17:41
Ort/Region: NRW
Kontaktdaten:

Stacheldrahthalter nähe Urft

Beitrag von jettie » 21.02.2018 11:44

Vor einiger Zeit habe ich bei einer Wanderung rund um Vogelsang diesen Stacheldrahthalter entdeckt: Er steht in der Nähe eines Bunkers bei der Urfttalsperre. Dem Durchmesser des Lochs nach zu urteilen, handelte es sich wahrscheinlich um ein Kaliber .50 Projektil.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tief im Westen - ists doch am besten ;-)

Benutzeravatar
Krakau
Forenuser
Beiträge: 928
Registriert: 29.12.2007 23:14
Ort/Region: Krakau Polen
Kontaktdaten:

Beitrag von Krakau » 21.02.2018 20:46

In Warschau sind erhaltene Einschusslöcher - bzw. deren Ausbesserung doch eher "selten" zu sehen. Aber wenn doch, dann ziemlich viele davon.

Gruß Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

indu
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 07.08.2004 14:33
Ort/Region: Hamm

Beitrag von indu » 26.07.2018 20:17

Hier die etwas größere Version eines Einschusslochs. Oder besser: Bombenloch. Im Dach des letzten Hangars FH Oranienburg. Schlecht geflickt, da das Flickwerk völlig verrottet ist im Vergleich zum Rest des Daches......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 567
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 30.07.2018 12:00

Treffer einer Granate aus einem 21cm Mörser im 1. WK auf einen Panzerturm Mod. 05 im Fort de Liouville.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kleingaertner
Forenuser
Beiträge: 174
Registriert: 31.07.2009 14:03
Ort/Region: Heppenheim

Rouen, Frankreich

Beitrag von kleingaertner » 30.07.2018 22:14

Leider weiß ich nicht mehr, um welches Gebäude es sich in Rouen handelt.

P.S.
Und ich weiß auch nicht, warum das hier zwei Mal veröffentlicht wurde...
:oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kleingaertner
Forenuser
Beiträge: 174
Registriert: 31.07.2009 14:03
Ort/Region: Heppenheim

Eglise Notre Dame de St Lô

Beitrag von kleingaertner » 30.07.2018 22:57

Diese Granate wurde hier schon einmal erwähnt, hier sind ein paar Bilder dazu.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2754
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Rouen, Frankreich

Beitrag von Shadow » 31.07.2018 07:56

kleingaertner hat geschrieben: P.S.
Und ich weiß auch nicht, warum das hier zwei Mal veröffentlicht wurde...
:oops:
Kann es sein, dass Du mit der vor/zurück Funktion des Browsers statt mit der normalen Forennavigation arbeitest oder den Beitrag in mehreren Tabs offen hattest? Das sind nämlich zwei von drei mir bekannten Wegen für Doublettenpostings.

Thorsten.

Antworten