Darmstadt Ostbahnhof LS-Bau?

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3301
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Darmstadt Ostbahnhof LS-Bau?

Beitrag von zulufox » 11.12.2011 18:04

Hallo Freunde,

heute fiel mir nördlich des Darmstädter Ostbahnhofs ein Eingangsbauwerk auf, dass eventuell den Eingang zu einem Luftschutzbau bildete. Genau gegenüber ist ein zweiter, etwas niedrigerer Bau, der über die Erdoberfläche ragt. Auf dem Bild: Eingang von Osten gut zu sehen.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

ClausH
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2014 14:26
Ort/Region: Hennef

Beitrag von ClausH » 20.05.2015 15:06

Hallo,

schade, dass zu dem Thema niemand geantwortet hat. Die beiden Eingänge sind mir die Woche auch
aufgefallen, wenn sie momentan auch deutlich stärker zugewachsen sind.
Gibt es denn hier keinen Darmstädter, der dazu etwas sagen kann ?

Gruß
Claus

Benutzeravatar
dolphiner
Forenuser
Beiträge: 343
Registriert: 22.10.2005 15:54
Ort/Region: Heppenheim

Beitrag von dolphiner » 20.05.2015 23:48

Bin am Sonntag auf einer Veranstaltung in bzw unter Darmstadt.
Geht mehrere Stunden, offiziell und mit Führer.
Werde den mal fragen ob er dazu was weiss.

Walter Franke
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 13.06.2012 14:49
Ort/Region: Wallrabenstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Franke » 25.05.2015 13:54

Moin,

diese Zugänge zu LS-Kellern bei Bahnhöfen gibt es öfters, als Beispiel fällt mir hier die Zugänge beim Bf Mainz-Kastel ein.

Viele Grüße

Walter

Michaelnathaniel
Forenuser
Beiträge: 35
Registriert: 07.10.2016 14:25
Ort/Region: Darmstadt Hessen

aus Tagesbuch über Ostbahnhof.

Beitrag von Michaelnathaniel » 13.03.2018 09:53

aus ein tagesbuch:


27. 8.1943 Freitag. Heute hat es mal gerappelt mit den Abstellungen. Am
frühen Morgen ist mir schon ein "Unheil" begegnet. Es ist kalt. In den
Gelenken schmerzt das Rheuma wieder. Nachdem ich beim Arbeitskommando
"Ostbahnhof, Splitterschutz" eingetragen bin, "bitte" ich den Uffz.,
meinen Pullover holen zu dürfen.

Leider steht nichts beschrieben über der Bunker.

Mfg

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 183
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Luftschutz-Deckungsgräben oder 'Röhrenbunker'

Beitrag von Zwackelmann » 22.06.2018 06:54

Moin,

Das ist ein typischer Luftschutz-Deckungsgraben. Den in Mainz-Kastel kenne ich auch; ob es sich evtl. um Röhrenbunker handelt, kann nur eine Begehung klären. Besucht doch mal den Röhrenbunker am Reichenspergerplatz vor dem OLG in Köln (roöhrenbunker.de) oder das Bunkermuseum Hamburg (hh-hamm.de)!

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 27.06.2018 06:46

Hier haben sich schon welche hineingewagt :lol:

http://www.cold-war.de/showthread.php/1 ... mstadt-Ost

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3301
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 27.06.2018 14:23

Hallo Leute,

heute war zu sehen, dass der Röhrenschutzbau wieder seinem alten Zweck zugeführt wurde, nur jetzt nicht mehr behelfsmäßiger Schutz von Menschen, sondern Schutz von Fledermäusen. ;)

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten