Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bundesadler, Reichsadler & Co

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Alltagsgeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2598
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.03.2014 09:06 Antworten mit Zitat

Hallo sirtobi,

irgendjemand hatte schon mal darauf hingewiesen.

Thorsten.
Nach oben
GrafWolf
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2014
Beiträge: 78
Wohnort oder Region: Altshausen

Beitrag Verfasst am: 27.04.2014 17:15 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Hier noch ein schönes Beispiel aus Altshausen/Oberschwaben!
Bewacht das ehemalige Postgebäude.

Gruss aus Altshausen

Wolfgang
 
 (Datei: 002.JPG, Downloads: 114)  (Datei: 001.JPG, Downloads: 115)
Nach oben
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 23.11.2014 14:11 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.
Ich weiss nich ob dieser Adler in Bremerhaben am Hbf schon im Forum existiert. Eine Suche nach Bremerhaven ergab zumindest keine derartigen Ergebnisse.


[edit: Beitrag aus dem Thema "Reste von NS-Symbolen als Fassaden- und Bauwerksverzierungen" hierhin verschoben • redsea]
 
 (Datei: IMG-20141123-WA0004.jpg, Downloads: 155)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1777
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 24.11.2014 08:38 Antworten mit Zitat

Moin sirtobi,

handelt es sich dabei nicht um ein Nachkriegsobjekt?

Grüße
Djensi
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2263
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 24.11.2014 09:59 Antworten mit Zitat

Nö. Laut Landesdenkmalliste ein Reichsadler von 1913/14. Da liegt das Baujahr, Architekt war Schäffer.
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 12.12.2014 01:43 Antworten mit Zitat

kuhlmac hat folgendes geschrieben:
Nö. Laut Landesdenkmalliste ein Reichsadler von 1913/14. Da liegt das Baujahr, Architekt war Schäffer.


Hast du noch ein Bild von dem Gebäude?

An der linken Ecke der Fassade ungefähr auf halber Höhe sind nämlich Steine neu gekommen. Zumindest sind die heller als der Rest als hätte da jemand ein Mosaik o.ä. weggemacht.

Auf der Rechten Seite der Fassage ungefähr auf der selben Höhe ist ein großes Werbeplakat.
verhängt das vll iwas?

Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4367
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 01.01.2016 13:29
Titel: Lost Post Bundesadler
Untertitel: Schwartauer Allee, Lübeck
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

zunächst wünsche ich allen ein Frohes Neues Jahr und Alles Gute für 2016!

Dieses arme Federvieh fristet sein Leben an einer ehemaligen Postfiliale in der Schwartauer Allee in Lübeck.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2015-12-29_K_0293.JPG, Downloads: 99)  (Datei: 2015-12-29_K_0295.JPG, Downloads: 99)
Nach oben
Charly
 


Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 111
Wohnort oder Region: Trier

Beitrag Verfasst am: 10.03.2016 18:53 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich denke spontan an die schöne Westpfalz:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarckturm_%28Landstuhl%29

Ich weiß nur nicht, was der Adler direkt über dem Eingang genau ist:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/BismarckturmLandstuhl.jpg

Gruß

Charly
_________________
Treffen sich zwei Planeten. Meint der eine: "Du siehst ja schrecklich aus, was ist denn mit dir los?" Der andere: "Ach, mir geht's auch nicht gut - ich habe Homo sapiens" Der erste wieder: "Ach, das hatte ich auch mal, das geht vorbei!"
Nach oben
tobias
 


Anmeldungsdatum: 03.02.2016
Beiträge: 118
Wohnort oder Region: hannover

Beitrag Verfasst am: 14.03.2016 23:32 Antworten mit Zitat


Zitat:
Hallo,

ich denke spontan an die schöne Westpfalz:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarckturm_%28Landstuhl%29

Ich weiß nur nicht, was der Adler direkt über dem Eingang genau ist:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/BismarckturmLandstuhl.jpg

Gruß

Charly



Guten Morgen zusammen,
also in der Nähe von Lübeck am Pariner Berg, steht eine ähnliche "Bismarksäule". Dort ist über dem Eingang ein Wappen angebracht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarcks%C3%A4ule_%28Pariner_Berg%29

hilft das evtl?

Liebe Grüße
Nach oben
EPmuc
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2014
Beiträge: 379
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 15.03.2016 19:54 Antworten mit Zitat

tobias hat folgendes geschrieben:
also in der Nähe von Lübeck am Pariner Berg, steht eine ähnliche "Bismarksäule". Dort ist über dem Eingang ein Wappen angebracht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarcks%C3%A4ule_%28Pariner_Berg%29
hilft das evtl?

Das Wappen ist schlicht das derer von Bismarck:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bismarck_%28Adelsgeschlecht%29#/media/File:Bismarck-Wappen_wwb_030_7.png
Ist ja auch naheliegend.
_________________
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Alltagsgeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen