Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bombenabwurfplatz Westergellersen bei Lüneburg

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 780
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2014 22:05 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif,

ja, habe ich jetzt auch gesehen (die Koordinaten). Damit ist jetzt die Lage des Platzes bekannt und gut umrissen.
Dieter Curdt ist mir bekannt, alle warten ja schon ungeduldig auf sein Buch, an dem immer noch gearbeitet wird.
Die Lage der Anlagen bei Vierhöfen ist mir bekannt, war hier auch schon mal Thema.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 09:40
Titel: Scheinflugplatz Vierhöfen und Bombenabwurfplatz Südergellersen
Antworten mit Zitat

Moin,
bin mehr oder weniger per Zufall hier 'reingeraten' und finde, dass es ein interessantes Thema ist. Mittlerweile gibt es auch eine informative Seite, die viele Fragen zum Scheinflugplatz, dem Bomenabwurf-/Fliegerübungsplatz und anderen Dingen im genannten Raum Vierhöfen-Südergellersen bzw. Radbrucher Forst beschreiben, gutes Kartenwerk mit den Jagen und Flurstücken sind auch dabei icon_smile.gif

==> https://www.radbruch-einemhof.de/familienhaus/

Habe dazu mal Godeke's KMZ genutzt und diese um einige Dinge erweitert.
So meine ich, auch den Zielkreis bzw. das Kreuz auf dem ehemaligen Bombenabwurfplatz bei Höhe 83,7 (bzw. 84) erkannt zu haben.
Der Scheinflugplatz, bzw. das was noch zu erkennen wäre, befand sich nördlich der Wittenberger Bahn mehr zu Radbruch hin.

Bei gutem und wenn es trocken ist, werde ich dort mal mit dem Rad hinfahren und schauen,ob und was noch so zu erkennen ist.

Zum Radbrucher Forst siehe im Forum hier ==> https://www.geschichtsspuren.de/forum/viewtopic.php?t=690&postdays=0&postorder=asc&start=0
 
Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz.zip Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz.zip
Dateigröße: 3,63KB - Downloads: 15

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 11:56 Antworten mit Zitat

Ergänzung:
Godeke hat folgendes geschrieben:
... Mein Kontaktmann erzählte mir von einem Gebäude mitten im Dorf, das dort allgemein nur "die Kaserne" genannt wird. ...


Wieder eingefallen, jetzt weiß ich auch, warum es in Westergellerersen eine kleine Straße gibt, die "Kasernenplatz" heisst .... icon_smile.gif
Sie befindet sich unweit der 'kleinen Kaserne' ein paar Meter weiter westlich hinter dem Alten Dorf im Neubaugebiet.

Dort wohnte früher mal ein in Insiderkreisen recht bekannter OM (AFu), der reichlich NVA-Gerät in Betrieb hatte.
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 13:52 Antworten mit Zitat

hatte vergessen, die ungefähren Grenzen des FlgÜbPl Südergellersen einzuarbeiten,
auch die (vermutete) Flugwache;
daher nun KMZ-Version 1.1
 
Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz_v1.1.kmz.zip Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz_v1.1.kmz.zip
Dateigröße: 5,24KB - Downloads: 9

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 14:47 Antworten mit Zitat

Hallo cebulon66,
Dank für Deine KMZ-Datei. Leider hast Du meinen Beitrag vom 02.11.2014-2006 nicht berücksichtigt. Der Zielkreis für den Abwurfplatz lag nicht bei Deinem Zielkreuz sondern weiter westlich von der Höhe 84 m. Das zeigen Luftaufnahmen.
Der Scheinflugplatz Vierhöfen lag, wieder in Luftaufnahmen ersichtlich, südlich der Bahn. Hier hat Ulrich Henke, der Betreiber der Internetseite "radbruch-einemhof.de" die an ihn gerichtete Email von Matthias Müller vom 11.11.2016 zu seinen Vorstellungen verändert. Herr Müller beschreibt an keiner Stelle den genauen Ort des Scheinflugplatzes.
Über die genaue Lage geben die auf Luftbildauswertung beruhenden Recherchen von Herrn Curdt Auskunft. Der Scheinflugplatz lag südlich der Bahn und südlich des Depots.
Gruß aflubing.
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 780
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 16:09 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif,

ich habe nochmal den Standort der Flugwache an die richtige Stelle verschoben. Südlich und westlich der BGS-Schießanlage befand sich auch noch ein kleiner BGS-Standortübungsplatz.

Kleine Korrektur (nicht wirklich wichtig): der Scheinflugplatz befand sich an der Buchholzer, nicht der Wittenberger Bahn.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 16:26 Antworten mit Zitat

Hallo Godeke,
"ich habe nochmal den Standort der Flugwache an die richtige Stelle verschoben"
Wo, wie kann ich die Verschiebung sehen?
Gruß aflubing.
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 17:17 Antworten mit Zitat

Na, dann ist das Thema wieder 'in Gang gekommen', freue mich .... icon_smile.gif

@aflubing
Ich habe Deinen Beitrag nicht berücksichtigen können, da mir leider keine/die Luftaufnahmen aus der Zeit vorliegen; ich habe meine KMZ nur auf Grundlage von Godeke's KMZ, seinen Koordinaten zur Flugwache aus dem Startbeirtag, den anderen Beiträgen und anhand der Infos von der Webseite ("radbruch-einemhof.de")erstellt.
Es steht jedem frei, meine KMZ zu korrigieren/ergänzen und wieder einzustellen. Wenn Du möchtest, kannst Du ja mit Hilfe des Luftbildes als overlay den Scheinflugplatz und den Zielkreis einzeichnen und die KMZ dan neu einstellen.

Godeke hat bestimmt nur vergessen, die KMZ neu anzuhängen, ist mir auch schon mehrfach passiert ... icon_wink.gif
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 26.04.2017 10:28
Titel: Scheinflugplatz
Antworten mit Zitat

Nach einem Gespräch mit user aflubing gestern hat sich herausgestellt, daß einige Informationen auf der von mir zitierten Seite https://www.radbruch-einemhof.de/familienhaus/ augenscheinlich nicht korrekt sind bzw. vom Ersteller der Seite anders interpretiert worden sind. Luftbilder (u.a. Archiv Freiburg) belegen das. Schade eigentlich ...

So befand sich der Scheinflugplatz - wie von mir allerdings auch schon vorher vermutet - nicht wie angegeben nördlich der Buchholzer Bahn (Jagen 528) sondern doch südl. davon, etwa südlich anschließend an die ehemaligen Standortmunitionsniederlage.

Meine 'gebastelte' KMZ basierend auf Informationen o.a. Internetseite ist also dahingehend hinfällig und ich habe diese dahingehend modifiziert (Teile entfernt bzw. ergänzt).

Wie Mike schon mal anderswo erwähnt hatte, gibt es heute nichts mehr zu sehen, man kann es ggf. nur noch erahnen.
 
Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz_v1.3.kmz.zip Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz_v1.3.kmz.zip
Dateigröße: 4,57KB - Downloads: 5

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 26.04.2017 11:03 Antworten mit Zitat

Hallo,
habe die von Cebulon66 eingestellte kmz ver. 1.3 korrigiert und ergänzt.
Gruß aflubing.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Südergellersen FlÜbPlatz + Vierhöfen Scheinflugplatz_v2.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen