Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Ballonhalle Príbram

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1203
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 22.05.2015 15:15
Titel: Ballonhalle Príbram
Untertitel: Böhmen / Tschechien
Antworten mit Zitat

Moin!
Ein paar Aufnahmen der Ballonhalle in Príbram.
Die Halle steht auf einem ehemaligen Kasernengelände und ist recht gut erhalten. Sie soll für Beobachtungsballons einer Artillerieeinheit gebaut worden sein. Als Baujahr wird im Netz 1935 angegeben, was ich aber nicht so recht glauben mag.
Weiß jemand etwas?
Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
 
 (Datei: Pribram_1.jpg, Downloads: 81)  (Datei: Pribram_2.jpg, Downloads: 90)  (Datei: Pribram_3.jpg, Downloads: 84)  (Datei: Pribram_4.jpg, Downloads: 89)  (Datei: Pribram_5.jpg, Downloads: 86)
Nach oben
Luftschiffharry
Gast





Beitrag Verfasst am: 22.05.2015 19:51
Titel: Re: Ballonhalle Príbram
Untertitel: Böhmen / Tschechien
Antworten mit Zitat

Käpt´n Blaubär hat folgendes geschrieben:
Moin!
Ein paar Aufnahmen der Ballonhalle in Príbram.
Die Halle steht auf einem ehemaligen Kasernengelände und ist recht gut erhalten. Sie soll für Beobachtungsballons einer Artillerieeinheit gebaut worden sein. Als Baujahr wird im Netz 1935 angegeben, was ich aber nicht so recht glauben mag.
Weiß jemand etwas?
Viele Grüße
Michael


Hallo Michael,
ich habe Hinweise auf weitere Ballonhallen, die (wie vermutlich auch die Halle in Pribam) bereits aus den Zeiten der kuk Luftfahrttruppe (bis 1918) stammen.

Ballonhalle Budapest
es gab die Idee eine Ballonhalle in der "Großen Tetinger Haide" zu bauen ... es handelt sich dabei um ein damaligen Artillerie-Übungsgelände (Schießplatz) im Südwesten von Budapest. Ortsnamen in diesem Zusammenhang:

- Nagytétény- Óhegy - Großteting-Altgebirg ----
- Nagytétény - Großteting ----
- Budatétény - Kleinteting ----


Ballonhalle -Oerkeny
Ungarn, Komitat Pest - Länge 80 m, 20 m breit, 26 m hoch (siehe Luftfahren unter dem Doppeladler, Seite 33) -

Ballonhalle - Hajmasker - Artillerie-Schule
noch keine weiteren Details bekannt

der Luftschiffharry
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 187
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 22.05.2015 19:57 Antworten mit Zitat

Zwar habe ich keine gesicherten Infos, aber im GE-Forum wird Baujahr 1935/36 erwähnt.
Zitat:
[…] Sie wurde wegen der deutschen Bedrohung im Zuge des Horymirs-Kasernenbaus hier im Jahre 1935/36 erbaut. Das Artillerieregiment 331 ließ von hier Beobachtungsballons zur Feuerleitung und Beobachtung aufsteigen


Und ich würde meinen, das Bauwerk in Pribram ist von der Form her eher eine Luftschiff-, denn eine Ballonhalle (oder läuft hier alles unter Ballon?).
_________________
Gruss, christianCH
 
Voransicht mit Google Maps Datei Luftschiffhalle, erbaut 193536.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Luftschiffharry
Gast





Beitrag Verfasst am: 22.05.2015 20:56
Titel: Ballonhalle Pribam
Antworten mit Zitat

Hallo Christan,
für eine Luftschiffhalle ist das Bauwerk definitiv zu klein. Ballonhallen wurden (wie der Name schon sagt) als Bergehallen für Ballone genutzt. Dabei wurden vorzugsweise Fesselballone genutzt, die in der Gefechtsfeld-Aufklärung eingesetzt wurden (Artillerie, Infanterie). Der Terminus Ballonhalle stammt aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, ich habe ihn also einfach übernommen.

Gruß vom Luftschiffharry
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 187
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 25.05.2015 10:18
Titel: Re: Ballonhalle Pribam
Untertitel: präziser Standort - Google Earth
Antworten mit Zitat

Luftschiffharry hat folgendes geschrieben:
[…] Ich suche immer noch den präzisen Standort der Ballonhalle. […]

Reicht das kmz in meinem Post nicht?
Danke für deinen Hinweis bezüglich Luftschiff- und Ballonhalle.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
Luftschiffharry
Gast





Beitrag Verfasst am: 25.05.2015 18:26
Titel: Ballonhalle Pribam
Untertitel: Urheberrecht und so
Antworten mit Zitat

Lieber ChristianCH,
sorry - Deine Ortsmarke hatte ich schlicht übersehen. Ist jetzt erkannt und mit GoogleEarth besucht, notiert. Sehr gut - herzlichen Dank.

Themenfremde Inhalte entfernt, Shadow.

Mit bestem Gruß vom Luftschiffharry
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2658
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 25.05.2015 18:54 Antworten mit Zitat

So, das Urheberrecht ist kein Wunschkonzert und dieses Forum kein Debattierclub darüber. Ich habe hier ein letztes Mal durchgeräumt und bitte jetzt darum, zur Luftschiffhalle an sich zurückzukommen.

Shadow.
Nach oben
Steinklopfer
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2008
Beiträge: 55
Wohnort oder Region: Sachsen

Beitrag Verfasst am: 26.05.2015 11:30
Titel: Re: Ballonhalle Príbram
Untertitel: Böhmen / Tschechien
Antworten mit Zitat

Käpt´n Blaubär hat folgendes geschrieben:
Moin!
Ein paar Aufnahmen der Ballonhalle in Príbram.
Die Halle steht auf einem ehemaligen Kasernengelände und ist recht gut erhalten. Sie soll für Beobachtungsballons einer Artillerieeinheit gebaut worden sein. Als Baujahr wird im Netz 1935 angegeben, was ich aber nicht so recht glauben mag.
Weiß jemand etwas?
Viele Grüße
Michael


Hallo,

ich habe leider auch keine sicheren Hinweise dazu. Allerdings habe ich 3 Seiten im Netz gefunden wo es auch diese Aussagen zum Baujahr 1935/36 gibt.

http://www.vhsb.cz/clanky/voje.....brdy.xhtml

http://www.vrtulnik.cz/ww2/protektorat-pribram.htm

sowie einen Cache auf Geocaching.com. Wobei da nichts anderes steht, wie auf diesen beiden Seiten.

Im groben umschrieben, steht da, dass das 331. Artillerieregiment der tschechischen Armee im August/September 1936 in die Kaserne nach Príbram verlegt wurde. Dort bezogen sie extra einen dafür neu errichteten Bereich. Auch dieser Fesselballon-Hangar wurde für diese Einheit neu errichtet. Im Jahr 1939 wurde die Einheit dann aufgelöst.
Weiter steht da, dass es sich aufgrund seiner Konstruktion, um ein einzigartiges technisches Denkmal handelt, da es der einzige Hangar ist der ausschließlich für Ballons gebaut wurde.


_________________
Grüße Uwe
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Suche alles über das 318. Infanterie Regiment sowie der 213. Infanterie Division von 1939 bis Kriegsende
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3180
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 26.05.2015 13:56 Antworten mit Zitat

christianCH hat folgendes geschrieben:
Zwar habe ich keine gesicherten Infos, aber im GE-Forum wird Baujahr 1935/36 erwähnt.
...
Und ich würde meinen, das Bauwerk in Pribram ist von der Form her eher eine Luftschiff-, denn eine Ballonhalle (oder läuft hier alles unter Ballon?).


Und ich meine, dass diese Halle genau zur Unterbringung von einem oder zwei der Fesselballone der zigarrenförmigen icon_cool.gif Art diente. Diese Ballonart wurde schon im Ersten Weltkrieg eingesetzt.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
christianCH
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 187
Wohnort oder Region: Berner Jura

Beitrag Verfasst am: 26.05.2015 15:37 Antworten mit Zitat

Zf, davon habe ich mich ja schon überzeugen lassen =0}.
_________________
Gruss, christianCH
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen