Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Autobahn-Notlandeplätze (NLP-Str) in Polen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2638
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.11.2015 13:50 Antworten mit Zitat

Abendteuerliche Piste icon_mrgreen.gif
Die Streetview Aufnahmen sollen von 9/2013 sein. Der Mast mit seinem Anschlusskasten ist dort in der gleichen Form zu sehen. Der abgesetzte Kasten sieht mir dort noch kleiner aus. Das Typenschild trägt vermutlich das Produktionsdatum, dann dauert das eine Zeit bis der im Feld steht. Wäre interessant, ob an anderen Plätzen auch Modernisierungen zu erkennen sind.

Thorsten.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.11.2015 15:47 Antworten mit Zitat

Hallo Thorsten,

ja, es hat ganz den Anschein, als hätte man diesen Anschluss erst 2013 gelegt oder erneuert.

Auf den Google Earth Aufnahmen aus 2011 ist dort kein Mast zu erkennen. Die Freileitung (rot) endet ca. 600 m nord-westl. vom heutigen Mast. Auf den Google Earth Aufnahmen und auch in StreetView von 2013 ist an den Bodenstrukturen zu erkennen, dass man vom Freileitungsmast aus Erdkabel (blau) zum Mast an der Abstellfläche verlegt hat.

Viele Grüße

Kai
 
Voransicht mit Google Maps Datei Chociw (Kanice).kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Kanice.jpg, Downloads: 59)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 15.11.2015 08:42
Titel: Neuer Notlandeplatz NLP / DOL auf der A 4 in Polen eingerichtet
Untertitel: Stara Jastrzabk
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Shadow hat folgendes geschrieben:
[...] Wäre interessant, ob an anderen Plätzen auch Modernisierungen zu erkennen sind. [...]



Hallo Thorsten,

ob an anderen Plätzen auch Modernisierungen zu erkennen sind, danach habe ich noch nicht geschaut.

Aber vielleicht tut's ja auch ein gänzlich neuer NLP: bei Stara Jastrzabka hat man beim Neubau der A 4 vergangenes Jahr ein Teilstück als NLP vorgesehen.

A4-Plan mit westl. NLP-Abschnitt und westl. Abstellfläche + A4-Plan mit östl. NLP-Abschnitt und östl. Abstellfläche

Artikel bei Radio Krakow: A4 z Tarnowa do Debicy bedzie takze lotniskiem

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2638
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 15.11.2015 12:13 Antworten mit Zitat

Bei den alten hier im Thread angeführten Exemplaren sind die Streetview Bilder zwar aus unterschiedlichen Monaten aber immer aus dem Jahr 2012. Da finde ich nicht mal grundsätzlich einen Anschlusskasten, geschweige denn so eine Konstruktion. Auch auf den Luftbildern sehe ich nichts verdächtiges.

Thorsten.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 15.11.2015 12:51 Antworten mit Zitat

Hallo Thorsten,

das stimmt, wobei in Polen die meisten NLPs ja in Waldgebieten fernab jeglicher Zivilisation und Stromleitungen liegen. Einzigst in Mieszkowice ist mir aufgefallen, dass etwa 40 m von der südlichen Abstellfläche eine Freileitung verläuft, jedoch ohne Abzweig, also ohne Anbindung der Abstellfläche.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 23.04.2016 12:07 Antworten mit Zitat

Hallo EP,

ich habe versucht anhand Deiner Beschreibung den NLP zu finden, leider jedoch vergeblich.

Könntet Du hierzu bitte die Koordinaten angeben bzw. den GeoTag einfügen.

Vielen Dank,

Grüße

Kai
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 371
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 23.04.2016 15:21
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo Kai,
EP meinte wohl die im GeoTag markierte Stelle.
Gruß aflubing
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 23.04.2016 17:15 Antworten mit Zitat

Vielen Dank aflubing 2_thumbsup.gif

Ich hatte nach einem in der Gegend von Nowogard gesucht. Es hatte mich schon gewundert, da ich davon ausgehe alle NLPs im heutigen Polen zu kennen.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
isch
 


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 230
Wohnort oder Region: Weißenfels

Beitrag Verfasst am: 23.04.2016 19:06 Antworten mit Zitat

Guten Abend,

ich glaub so alt ist der auch noch nicht. Der müsste so um 2000 - 2003 gebaut worden sein. Habe mich schon gewundert das man eine Landstraße so ausbaut.
Vor ein paar Jahren geb es auch noch ältere Bilder wo noch die RAB - Ausbauzustand war. Er beginnt aber da wo die nördliche Fahrbahn endete.
Nach oben
EPmuc
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2014
Beiträge: 440
Wohnort oder Region: München-NO

Beitrag Verfasst am: 24.04.2016 12:22 Antworten mit Zitat

Dann könnte man den Beitrag ja zu den NLP in Polen verschieben, oder?
https://www.geschichtsspuren.de/forum/autobahn-notlandeplatze-nlp-str-in-polen-t16969.html
_________________
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen