Archivquellen zum Luftschutz

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
g.aders
 


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 289
Wohnort oder Region: Altenberge

Beitrag Verfasst am: 14.03.2019 14:30
Titel: Archivquellen zum Luftschutz
Antworten mit Zitat

Guten Tag allerseits,

in den Jahren 1934-44 produzierten alle möglichen Dienststellen der Wehrmacht des RLB, der NSDAP mit ihren Gliederungen, zivile höhere Dienststellen massenhaft Papiere zum Bereich Luftschutz und Luftverteidigung, dass an die Kommunalverwaltungen inkl. kleiner Dorfverwaltungen ging. Von der Luftwaffe wurden auch viele Ldvs verschickt.

Nah 1945 wurde dieses Schriftgut fast überall vernichtet, da es nicht mehr relevant war.

Nicht so bei der münsterländischen Gemeindeverwaltung meines Wohnorts, deren Archiv ich ein wenig nebenamtlich betreue (war vorher fast 40 Jahre an rheinischen Archiven tätig gewesen).

Falls jemand aus dem Münsterland an der Akteneinsicht Interesse hat, kann er ja via pers. Mitteilung mit mir Kontakt aufnehmem.

Beste Grüße
Gebhard Aders
Nach oben
Zwackelmann
 


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 145
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 14.03.2019 22:29 Antworten mit Zitat

Hallo Herr Aders,

Vielen Dank für das Angebot! Leider bin ich derzeit nur am Raum Köln-Aachen interessiert. Aber ich finde einen derart offenen Umgang mit Archivgut für vorbildlich.

Gruß, Thomas
_________________
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!
Nach oben
g.aders
 


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 289
Wohnort oder Region: Altenberge

Beitrag Verfasst am: 15.03.2019 10:30 Antworten mit Zitat

Tja, Thomas,

da gab es mal meine umfangreiche Dokumentensammlung zum Luftkrieg im Raum Köln-Bonn-Aachen, die ich bei meiner Pensionierung 2002 dem Hist. Archiv Köln übergeben habe - und die ist vor 10 Jahren in der U-Bahnbaustelle verschwunden.

Beste Grüße
Gebhard Aders
Nach oben
Zwackelmann
 


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 145
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 16.03.2019 00:10 Antworten mit Zitat

Hallo Herr Aders,

Und ich war mit der CRIFA vor Ort, um mich von den Restaurierungs- und Rearchivierungsarbeiten zu überzeugen. Der tatsächliche Dokumentenverlust scheint sehr überschaubar zu sein, aber die Aufarbeitungist extrem aufwendig. Andererseits bietet sich nun die Möglichkeit, Bestände zu digitalisieren und perspektivisch auch online abrufbar zu machen.

Schönen Gruß, Thomas
_________________
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!
Nach oben
g.aders
 


Anmeldungsdatum: 04.05.2013
Beiträge: 289
Wohnort oder Region: Altenberge

Beitrag Verfasst am: 16.03.2019 09:45 Antworten mit Zitat

Guten Tag, Thomas,
die Papiere zum Luftschutz usw in Altenberge ankamen, waren inhaltlich dieselben, die auch die Kommunalverwaltungen im Raum Köln/Aachen erhalten haben. Also von daher könnten die Sachen auch für Sie von Interesse sein.
Beste Grüße
G. Aders
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen