Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Alte Kasernen

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2718
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 05.03.2006 21:20
Titel: Alte Kasernen
Antworten mit Zitat

Hallo.
Aufgrund des tollen Berichtes von Baum https://www.geschichtsspuren.de/forum/viewtopic.php?t=7743 stellte ich mir die Frage, ob es eigentlich eine Zusammenstellung und Dokumentation von alten Kasernen gibt. Es gibt ja so gute alte Bücher, da würde es mich erstaunen, wenn hier eine Lücke wäre.

Was sagten die Architekten icon_wink.gif dazu?

Vielen Dank,
Leif
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 06.03.2006 10:40 Antworten mit Zitat

Moin,

bin zwar nicht angesprochen, da kein Architekt, und ich kenne auch keine entsprechende Zusammenstellung, aber einen Hinweis habe ich doch:
Kasernen waren vor dem Krieg ein beliebtes Motiv für Ansichtskarten ( Postkarten). So ziemlich jede Kaserne wird irgendwann auf einer Postkarte verewigt worden sein, es waren über die Jahrzehnte ja Millionen von Postkarten unterwegs.

Wenn also nach entsprechenden alten Aufnahmen gesucht wird, schaut mal bei ebay in die Abteilung "Sammeln und Seltenes" > "Ansichtskarten"...

Grüße,
Matthias

P.S. Hab grad mal geguckt, unter "Ansichtskarten" 310 Treffer für "Kaserne", daneben weitere 100 unter "Militaria" (davon auch diverse Postkarten)... Es ist auch eine Karte der Kaserne Plauen dabei, wenn auch keine Gesamtaufnahme der Gebäude.
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1446
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 07.03.2006 09:40 Antworten mit Zitat

Moin,

die Idee mit den Ansichtskarten von Matthias ist gut und wahrscheinlich eine der besten Recherchemöglichkeiten. Tatsächlich wird man wohl eher bei Heimatforschern fündig. Ich kann mich erinnern, dass es z.B. so ein Werk über die Aachener Kasernen gibt - allerdings ist es nicht veröffentlicht worden...ich versuche mal, ein Exemplar zu bekommen !

Die ersten "richtigen" Kasernen gab es wohl erst mit den "stehenden Heeren" (...wenn man von den reinen Militärlagern absieht, die es schon zu Zeiten der Römer gab). Selbst in Preussen gab es wohl mehr die üblichen "Wohnquartiere" - viel Platz benötigte die gesamte Ausrüstung eines Heeres ja nicht - ein paar Kanonen, Marketenderwagen (die meist kurzfristig requiriert wurden) etc.. Der einfache Soldat musste selber laufen und schleppte seine persönliche Ausrüstung mit.

Erst mit der zunehmenden Ausrüstung der Heere mit Fahrzeugen, Geschützen, Panzern etc. gab es dann einen vermehrten Platzbedarf - die Kaserne in "heutiger Form" entstand mit Masse im Rahmen der Aufrüstung in den 30er Jahren.

Dennoch ein interessantes Thema - das bringt mich wieder zu der Frage nach einer aktuellen Datenbank aufgegebener Kasernenanlagen, deren "Zeitzeugen" wir ja sind (....Hallo Leif, wir haben ja schon mal angefangen, darüber zu diskutieren).

Ich habe da mal was Interessantes in Wikipedia gefunden - über Österreichs Kasernen - obwohl da auch aktive Anlagen dabei sind, die wir hier aus guten Gründen weglassen wollen...

[url]
http://de.wikipedia.org/wiki/L.....eres[/url]


Gruß aus HH

Holli
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 782
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 07.03.2006 10:01 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

die ersten deutschen Kasernen, die man auch heute noch finden kann, stammen schon aus der 2. Hälfte des 19. Jhdts.
Die ältestetse Kaserne, die heute noch von der Bw genutzt wird, steht in Bückeburg als Heimatkaserne der ehem. 'Bückeburger Jäger'. Heute sind dort Teile der Ausbildng der Heeresfliegerwaffenschule untergebracht. Auch in anderen Städten gibt/gab es Kasernenteile, die baulich deutlich in der Kaiserzeit angesiedelt waren/sind, so, z.B. in Schleswig (Moltkestraße/Seminarweg) und die Anlage beim LKH Hesterberg oder in Lüneburg im heutigen 'Lünepark'. Auch in Kiel sind ja im Marinebereich einige kaiserliche Bauten sichtbar (Tirpitzhafen?).
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1214
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 07.03.2006 22:02
Titel: Re: Alte Kasernen
Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Hallo.
Aufgrund des tollen Berichtes von Baum https://www.geschichtsspuren.de/forum/viewtopic.php?t=7743 stellte ich mir die Frage, ob es eigentlich eine Zusammenstellung und Dokumentation von alten Kasernen gibt. Es gibt ja so gute alte Bücher, da würde es mich erstaunen, wenn hier eine Lücke wäre.

Was sagten die Architekten icon_wink.gif dazu?

Vielen Dank,
Leif


Moin!
Da gibt es evt. wirklich eine Lücke. In den verschiedenen Bänden "Hamburg und seine Bauten" sind jeweils auch Kasernen mehr oder weniger ausführlich beschrieben, aber eine Dokumentation, die sich nur mit Kasernen beschäftigt kenne ich nicht.
Der Regionalkatalog Hamburg liefert zum Stichwort immerhin 19 Titel, aber wenig brauchbares. Interessant ist eine IRB-Literaturauslese "Kasernen", darin könnte noch was zu finden sein. Steht in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität icon_wink.gif
Schönen Gruß
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Björn
 


Anmeldungsdatum: 11.03.2003
Beiträge: 719
Wohnort oder Region: Igling

Beitrag Verfasst am: 07.03.2006 22:08 Antworten mit Zitat

@Godeke:

Ich weiß zwar nicht ganz genau, wann die Jägerkaserne in Bückeburg erbaut wurde, aber meines Wissens nach befindet sich die älteste noch heute genutzte Kaserne in Ulm. Die jetzige "Wilhelmsburgkaserne" wurde zwischen 1842 und 1848 erbaut.
Nach oben
milhouse
 


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beiträge: 66
Wohnort oder Region: Mayen

Beitrag Verfasst am: 17.03.2006 22:48 Antworten mit Zitat

Ich schau mal nach dem "Kasernen"-Buch. Bin Montag oder Dienstag eh wieder bei uns in der Bibliothek.
Nach oben
milhouse
 


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beiträge: 66
Wohnort oder Region: Mayen

Beitrag Verfasst am: 22.03.2006 13:04 Antworten mit Zitat

So, hab die Literaturauslese mal durchgesehen.

Sind so grob 150 Werke aufgeführt und kurz beschrieben. Allerdings beziehen sich alle Werke in erster Linie auf Architektur, Baustil, etc. Fast alle Werke beschäftigen sich mit einer einzelnen Kaserne o.ä.
EIn Buch, dass eine usammenfassung darstellt konnte ich nicht finden.
Interessant ist die Literaturauslese für den, der sich über eine spezielle Kaserne Literatur beschaffen will.
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 22.03.2006 22:16 Antworten mit Zitat

Für Münster gibt es eine umfassende Arbeit über alle Kasernen im Stadtgebiet, sofern aus dem Dritten Reich oder älter. Wurde von der NRW-Landesregierung finanziert, etwa 1995.

Es gibt vielerorts einiges an Literatur über Städtebau und Kasernen, oft als "graue" Literatur: Examensarbeiten an Universitäten, Schriften in Verbindung mit Stadthistorikern und Heimatvereinen, Arbeiten aus Leistungskursen und Geschichts-AG´s an Gymnasien, ...

Das ist meist nicht in Bibliotheken, ISBN, ISSN, etc erfaßt. Also in Frage kommende Professoren, Institute, Bibliotheken, Archivare, Heimatvereine, Schulen etc anfragen.
gruß EP
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2518
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.03.2006 16:19
Titel: Kasernen
Untertitel: Berlin
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Wenigstens über Berlin gibt es ein interessantes Buch, welches sich u.a. mit Kasernen befaßt:

G.-Michael Dürre: Die steinerne Garnison
Selbstverlag G.-Michael Dürre, Berlin-Wittenau, Tel/Fax 030 / 411 08 954
Erstausgabe, 1.Auflage 2001
ISBN 3 - 00 - 227749 - 9


Das Buch beschreibt die Geschichte der Berliner Militärbauten mit Abbildungen und Hinweisen zum Schicksal bzw. zur heutigen (ca. 2000) Nutzung.

Gruß
klaushh
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Recherchehilfen und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen