Alte Flakstellung (?) bei Löwenbruch

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1186
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Alte Flakstellung (?) bei Löwenbruch

Beitrag von nordfriese » 11.03.2009 22:29

Moin!

Eigentlich habe ich Infos zu Flakstellungen gesucht und bin dabei
darüber gestolpert:

http://www.flickr.com/photos/schockwell ... 358201388/

Sieht ein wenig nach Würzburg-Riese oder ähnlichem aus.
In der Datenbank habe ich nichts darüber gefunden, wenn es denn
das Löwenbruch bei Ludwigsfelde ist.
Für mich ist es auch ein wenig zu weit dort hinzufahren.

Weiss jemand, was sich dahinter verbirgt?
Vielleicht ist es ja etwas für die Datenbank.

Gruss aus NF!
Rolf

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3541
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.03.2009 08:30

Hallo Rolf,

da Ludwigsfelde - Genshagen ja schon damals ein wichtiger Industrieraum war, wurde er durch Flak entsprechend geschützt:

Bei Genshagen gab es zwei 8,8 cm-Flak-Batterien
bei Siethen eine 8,8 cm-Doppelbatterie
bei Wietstock eine 8,8 cm-Großbatterie und eine weitere 8,8 cm Batterie

Mindestens eine dieser hatte auch einen Würzburg-Riesen als Messgerät.

Quelle: Dr. Olaf Gröhler, Bomber über Berlin (1944/45)

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 12.03.2009 08:51

zulufox hat geschrieben: Bei Genshagen gab es zwei 8,8 cm-Flak-Batterien
bei Siethen eine 8,8 cm-Doppelbatterie
bei Wietstock eine 8,8 cm-Großbatterie und eine weitere 8,8 cm Batterie
Moin,

vielleicht eine etwas blöde Frage : Was ist denn der Unterschied zwischen einer Doppelbatterie und zwei Flakbatterien ?

Gruß

Holli

Benutzeravatar
Krakau
Forenuser
Beiträge: 927
Registriert: 29.12.2007 23:14
Ort/Region: Krakau Polen
Kontaktdaten:

Beitrag von Krakau » 12.03.2009 10:35

zulufox hat geschrieben: Bei Genshagen gab es zwei 8,8 cm-Flak-Batterien
bei Siethen eine 8,8 cm-Doppelbatterie
bei Wietstock eine 8,8 cm-Großbatterie und eine weitere 8,8 cm Batterie
Moin!

eine weitere Frage : Was ist denn der Unterschied zwischen einer Doppelbatterie und einer Großbatterie und einer Flak-Batterie ?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3541
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.03.2009 10:50

Ok,

eine 8,8 cm-Flak-Batterie hatte normalerweise 6, maximal 8 Geschütze und das restliche "Gerödel" wie Kommandogerät usw. Die Geschütze standen in einem Ring um das Kommandogerät.

Eine 8,8 cm Flak-Doppelbatterie bestand aus zwei (Doppel) Batterien, die direkt nebeneinander lagen und praktisch eine gemeinsame Stellung darstellten.

Eine Großbatterie bestand aus drei (oder gar mehr) Batterien,

Für Doppel- und Großbatterie charakteristisch war die gemeinsame Feuerleitung. Wenn da "Feuerschläge" geschossen wurden (alle Geschütze gleichzeitig abgefeuert wurden), dann wurden da schon eine Menge Sprengstoff und Geschosssplitter in die Luft gestellt.

Ich hoffe, die Erklärung macht das Ganze jetzt deutlich :megawut: .

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
SES (†)
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES (†) » 12.03.2009 11:30

Hi,
Attached an aerial photo of a Doppel Batterie at FlH Grove. A central, common fire control area with one Mannheim radar and two gun positions. Five guns were arranged in a perfect pentagon with the sixth gun in the center,
And all the positions are preserved :-)
bregds
SES
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 12.03.2009 11:51

zulufox hat geschrieben:Eine 8,8 cm Flak-Doppelbatterie bestand aus zwei (Doppel) Batterien,
Ahh ja...völlig klar :hellau:

In verschiednen Quellen findet man aber die Aussage, das 4 Geschütze zu einer Batterei gehörten - die Luftbilder sagen was anderes

http://www.bochumer-bunker.de/feuerleitung.html
http://www.bochumer-bunker.de/ubertragungsgerat.html

Gruß

Holli

Benutzeravatar
SES (†)
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES (†) » 12.03.2009 12:30

Hi Holli,
Interesting documents, many thanks for sharing.
mfg
SES

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3541
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.03.2009 12:51

hollihh hat geschrieben:
In verschiednen Quellen findet man aber die Aussage, das 4 Geschütze zu einer Batterei gehörten - die Luftbilder sagen was anderes
Hollihh,

das kommt
a) auf den Zeitpunkt im Kriegsverlauf
b) auf das Kaliber der Geschütze drauf an.

88 mm-Batterien (orstfest) hatten zunächst sechs Geschütze, später acht. Aber nicht alle Batterien.
105 mm-Batterien (ortsfest) hatten fünf, später auch sechs Geschütze
128 mm-Batterien (ortsfest) hatten meist vier Geschütze.

Es hilft wirklich nichts anderes, man muss vor Ort auf die Relikte oder auf alte Luftbilder schauen, wenn man es ganz genau wissen will.

MfG
Zf :holy:

P.S.: @SES Are you 100% sure, that the 105 mm-Doppelbatterie at Grove was equipped with six guns? Normally the Kommando-Gerät stayed in the gun emplacement as back-up for the FuMG.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
SES (†)
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES (†) » 12.03.2009 12:59

Hi ZF,
They are 8,8 cm Flak batteries, and yes we are sure all six positions are for guns, we have checked the Bettung ;) . Please see:
http://www.gyges.dk/fliegerhorst_grove3.htm
mfg
SES

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“