Affe - Funk-/Radarstation im Spessart

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 942
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Affe - Funk-/Radarstation im Spessart

Beitrag von darkmind76 » 09.03.2010 22:33

Heute habe ich kleine Notiz im Magazin Spessart gelesen, das ich abonniert habe. Leider komme ich nach mit dem Lesen, daher ist die "Meldung" schon etwas veraltet:
Frammersbach-Habichsthal/-Wiesthal. Heute erinnern auf dem Sohlberg, der "Habichsthaler Höh", nur zwei große Betonruinen an eine Funk- und Radarstation aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurde 1941 unter Geheimhaltung errichtet und betrieben. Dazu gehörte ein Lager mit Versammlungsraum für 200 Arbeiter. Alfred Fleckenstein aus Wiesthal hat herausgefunden, dass die bis Kriegsende unentdeckt gebliebene Anlage das Eindringen feindlicher Flugzeuge in den deutschen Luftraum überwachte. Quelle: Spessart-Nachrichten/Spessart 09/2009
Den ganzen Artikel im Main-Echo bzw. dann sicherlich Lohrer Echo findet sich hier:

http://www.main-netz.de/nachrichten/reg ... 993,833493

Jetzt habe ich schon gesucht, aber bisher den Sohlberg in keiner Karte/Geo-Dienst finden können. Wo könnte das sein? Und vor allem, was war denn das für eine Station?

Benutzeravatar
Leif
Ln-Nerd
Beiträge: 2750
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 09.03.2010 22:59

Hallo,

es muss sich um Affe handeln:

https://www.geschichtsspuren.de/compone ... ,2/id,845/

Viele Grüße,
Leif

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 942
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 09.03.2010 23:13

Ein Affe im Spessart... :mrgreen:

...noch eine Idee, wo ich irgendwann mal genauer nach dem Affe suchen könnte?!

Benutzeravatar
EricZ
Ln-Nerd
Beiträge: 3462
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 10.03.2010 13:40

Suchen?

Besorg vielleicht erst einmal eine gescheite topografische Karte, ruf als flankierende Maßnahme Frau Helfmann über die 0 93 52 / 50 05 - 0 in der Redaktion Lohr an und bitte um einen Kontakt zum Lokalhistoriker und mach Dich daran anschließend vielleicht sogar mit dem älteren Herrn mal gemeinsam zum Standort bei Habichsthal auf...

Warum so umständlich hier anfragen, wenn sich jemand seit Jahren mit diesem Thema Vor-Ort beschäftigt hat?
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 942
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 10.03.2010 17:24

Entschuldigung, daß ich gefragt habe...

...bei einer solchen Antwort vergeht mir eigentlich gleich die Lust, hier noch etwas dazu zu schreiben oder einzustellen.

Jedes weitere Wort ist mir da echt zu viel...Vielen Dank!

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3273
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 10.03.2010 17:36

darkmind76 hat geschrieben:Entschuldigung, daß ich gefragt habe...

...bei einer solchen Antwort vergeht mir eigentlich gleich die Lust, hier noch etwas dazu zu schreiben oder einzustellen.

Jedes weitere Wort ist mir da echt zu viel...Vielen Dank!
Hallo Darki,

du bist doch auch schon eine Weile im Forum.

Manchmal schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen, wenn das x-te mal dieselbe Frage ähnlich gestellt wird.
Zu lostplaces gehören doch auch Datenbanken (siehe Startseite) und da gibt es auch eine Luftnachrichten-Datenbank :-)
Wenn du da Alle Funkmess-Stellungen und Deutschland angeklickt hättest, dann hättest du da z.B. eine alphabetische Liste bekommen, in der du auch den Decknamen Affe gefunden hättest: https://www.geschichtsspuren.de/compone ... ,2/id,845/

Schon mal ein kleiner Schritt.

Nimm Eric's Kommentar nicht ganz so tragisch, er meinte wohl nur: Selber suchen hilft auch weiter :lol:

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 942
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 13.03.2010 23:29

Eigentlich ist mir die Lust hier noch etwas dazu zu schreiben, vergangen. Ich dachte, ich hätte ordentlich und freundlich gefragt. Ich kann mir leider nicht jede x-beliebige Karte leisten. Ich habe eine 50.000er, aber die ist natürlich nicht detailliert genug.

Aber es gibt auch noch hilfsbereite Menschen auf dieser Welt und so hab ich einen Hinweis zu den 3 Fundamenten und zum Sohlberg bekommen. Den kann man auch im BayernViewer finden, leider hab ich eher bei Wiesthal gesucht.

Und durch all die Menschen, die ich bisher in meinen Leben traf, mache ich meist alleine auf den Weg...

...wie gesagt findet man auf dem Sohlberg, der vor Ort Habichsthaler Höh heißt, 3 Sockel von Würzburg-Riesen, jedenfalls deute ich das mal so aus dem, was ich hier im Forum bisher gelesen habe.

Zwei haben einen Einstieg, der andere nicht. Der WR in der Mitte ist über und über mit Moos bezogen. Irgendwie schön anzuschauen, wie sowas für die Natur nützlich wird. In einem anderen wächst ein Bäumchen/Strauch und der andere ist mit Steinen zugeschüttet. Aber das zeigen ja auch ein paar Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von darkmind76 am 14.03.2010 00:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 942
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 13.03.2010 23:31

Und hier noch die Bilder zu den beiden anderen Sockeln:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Leif
Ln-Nerd
Beiträge: 2750
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 14.03.2010 00:04

Hallo Markus,

herzlichen Dank für Deine Spurensuche! Ich muss ja zugeben, dass ich die Suche im BayernViewer irgendwann entnervt aufgegeben habe, da die Sockel sich meiner Entdeckung entzogen ;)

Weshalb ein Sockel keine Öffung hat, kann ich leider nicht sagen. Ich habe bisher auch noch keinen in dieser Bauart gesehen.

Viele Grüße,
Leif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1005
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 14.03.2010 21:09

Super Fund darkmind76!

Danke für die Fotos! :-)

Antworten