2.WK im Ortenaukreis - Infos gesucht

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Antworten
Hausmeister
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2017 15:23
Ort/Region: Ortenaukreis

2.WK im Ortenaukreis - Infos gesucht

Beitrag von Hausmeister » 03.04.2018 07:39

Hey Leute,

ich bin nun schon einige Zeit hier im Forum unterwegs, lese mal hier mal da und bin aktuell dabei die Geschichte des Ortenaukreises etwas zu durchleuchten --> speziell geht es mir um das Renchtal.

Das Renchtal ist ein Tal im Schwarzwald (Ortenaukreis) welches ~30 km vom französischen Straßburg entfernt ist.

All zu viel zur Geschichte des Renchtal im 2.WK findet man nicht - warum auch immer. Lediglich habe ich vor Jahren (als mein Interesse für die Geschichte noch nicht wirklich vorhanden war) mit einem älteren Herrn gesprochen - nach seinen Aussagen war zeitweiße in einem Waldstück bei Oberkirch die Waffen SS stationiert; desweiteren gab es wohl im Ortsteil Oberkirch- Nussbach ein großes Geschütz und auf dem Hornköfple in Oberkirch ebenfalls.

Auch habe ich schon ein paar Bunker auf dem Sohlberg gefunden.

Dann gibt es noch die Heldengräber auf der Schwend auf der in den letzten Kriegswochen ein letztes Aufgebot niedergekämpft worden ist.

Natürlich je näher man dem Rhein komm umso mehr Kabelhäuschen und gesprengte Westwall Bunker findet man vor.
Wer sagt er kann nicht, der will nicht.

Arno
Forenuser
Beiträge: 44
Registriert: 20.07.2005 08:20
Ort/Region: Königsfeld

Re: 2.WK im Ortenaukreis - Infos gesucht

Beitrag von Arno » 04.04.2018 22:05

Hausmeister hat geschrieben:Hey Leute,

... desweiteren gab es wohl im Ortsteil Oberkirch- Nussbach ein großes Geschütz und auf dem Hornköfple in Oberkirch ebenfalls.
...
Hallo Hausmeister,
zu den großen Geschützen findest Du im Buch "Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein" alles. Das Buch ist im Explorate-Verlag erschienen. www.explorate-verlag.de

Gruß
Arno

Hausmeister
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2017 15:23
Ort/Region: Ortenaukreis

Re: 2.WK im Ortenaukreis - Infos gesucht

Beitrag von Hausmeister » 05.04.2018 07:50

Arno hat geschrieben:
Hausmeister hat geschrieben:Hey Leute,

... desweiteren gab es wohl im Ortsteil Oberkirch- Nussbach ein großes Geschütz und auf dem Hornköfple in Oberkirch ebenfalls.
...
Hallo Hausmeister,
zu den großen Geschützen findest Du im Buch "Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein" alles. Das Buch ist im Explorate-Verlag erschienen. www.explorate-verlag.de

Gruß
Arno

Hallo Arno,

besten Dank - das Buch werde ich mir wohl mal anschaffen.

Gruß Achim
Wer sagt er kann nicht, der will nicht.

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 132
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Ortenau, immer ein Ausflug wert...

Beitrag von Pogg 3000 » 10.04.2018 09:12

Hallo Achim, hallo zusammen,

besuch doch mal das Hanauer Museum in Kehl und/oder geh am "Tag der offenen Bunkertür" auf die (Hornis)grinde. [Am besten gleich früh morgens, dann ist der Parkplatz am Mummelsee noch frei.]

Viel Spass, Thomas

[Zum "Einlesen" besorge Dir neben dem "Marinegeschützbuch" noch das Sperrstellenbuch, auch von Explorate, dann hast Du schon ein (sehr) gutes Basiswissen über die Ortenau im "2ten Krieg", der(die) Autoren haben ganze Arbeit geleistet!!!)]

Hausmeister
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2017 15:23
Ort/Region: Ortenaukreis

Re: Ortenau, immer ein Ausflug wert...

Beitrag von Hausmeister » 10.04.2018 13:58

Pogg 3000 hat geschrieben:Hallo Achim, hallo zusammen,

besuch doch mal das Hanauer Museum in Kehl und/oder geh am "Tag der offenen Bunkertür" auf die (Hornis)grinde. [Am besten gleich früh morgens, dann ist der Parkplatz am Mummelsee noch frei.]

Viel Spass, Thomas

[Zum "Einlesen" besorge Dir neben dem "Marinegeschützbuch" noch das Sperrstellenbuch, auch von Explorate, dann hast Du schon ein (sehr) gutes Basiswissen über die Ortenau im "2ten Krieg", der(die) Autoren haben ganze Arbeit geleistet!!!)]

Hallo Thomas,

besten Dank für die Tipps - werde ich beherzigen.
Wer sagt er kann nicht, der will nicht.

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 132
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Zwei hab ich noch...

Beitrag von Pogg 3000 » 11.04.2018 20:09

Hallo Achim, hallo zusammen,

In der Ortenau ist mir, ausser gutes Essen, noch der Museumsbunker Emilie in Neuried eingefallen. Am "Tekkerrand", jenseits der Kreisgrenze, der Historische Verein in Rastatt, setz Dich ruhig mal mit "Beiden" in Verbindung.

Hier im Forum findest Du etwas über die Korker Waldstellung, beeil Dich mit dem anschauen bevor wieder "das Grünzeug" (ging diese Woche sehr schnell!) und die "Zwacken" wiederkommen.

Viel Spass, Thomas

Hausmeister
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2017 15:23
Ort/Region: Ortenaukreis

Beitrag von Hausmeister » 11.04.2018 20:27

Schonmal danke für die Tipps

Also, die Korker Waldstellung kenne ich (bin öfter in Kork) - auch den gesprengten Bunker an den Bahnschienen in östlicher Richtung vom Bahnhof aus; ebenfalls den Museumsbunker :-)

Am Wochenende war ich mal mit dem Fahrrad unterwegs und bin in den Wäldern zwischen Bodersweier und Legelshurst umher gestreunt -- da sind wirklich etliche Bunker zu finden.

Bei den Häuschen ging ich von "Kabelhäuschen" aus - mir wurde aber gesagt es wären Unterstände für Minen und Kriegsmaterial :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer sagt er kann nicht, der will nicht.

Benutzeravatar
Snusker
Forenuser
Beiträge: 95
Registriert: 29.03.2012 09:57
Ort/Region: LVZ-West, Nähe M8

Beitrag von Snusker » 16.04.2018 11:08

Hallo,

Bild 5 zeigt eine Kabelsäule

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... atalog.jpg

Gruß Snusker

Antworten