Sie sind hier: Start Datenbanken Zivilschutzanlagen-Datenbank Hamburg, Tiefbunker Louise-Schroeder-Str. 21

Hamburg, Tiefbunker Louise-Schroeder-Str. 21

Weiterführende Informationen und Grundlagen zur Thematik finden Sie in unserem Beitrag über öffentliche Zivilschutzanlagen.
Bitte beachten Sie vor der Nutzung unbedingt die wichtigen Hinweise zu dieser Datenbank. 

Details
zsaid
691
Hamburg, Tiefbunker Louise-Schroeder-Str. 21
22767
Hamburg
Louise-Schroeder-Str. 21
Tiefbunker
104
Neu-/Ersatzbau
1962/1963

Rundbau, der zwischen dem 13.10.1960 und dem 25.09.1963 für 170.000,- DM als Ersatz für eine beseitigte Anlage errichtet wurde. Mit Decken- und Wandstärken von je 0,6m und einer Erdüberdeckung von rund 1,4m entspricht die Anlage dem Schutzgrad S6. Gemäß damaligen Presseberichten sollte das Bauwerk Schutz gegen eine 500-Kiloronnen-Bombe in der „A-Zone“ bieten.

Die Anlage wurde als eine der ersten Modellanlagen in Hamburg als Neubau errichtet. Hierbei flossen Ergebnisse der Bunkertests in Nevada ein, die in den späten fünfziger Jahren unter dem Namen "Operation Plumbbob" durchfeführt wurden. Die beiden Anlagenhälften mit je 52 Schutzplätzen haben zwar einen spiegelbildlich identischen Grundriß, wurden aber jeweils mit komplett unterschiedlicher Einrichtung ausgestattet.

Nachdem in dem Bauwerk im Jahr 2010 ein Gewaltverbrechen verübt wurde, entschied man sich dazu, es zu versiegeln.

BBK (nur Adresse, Bauwerkstyp und Schutzplatzzahl)

16.08.2012 16:15
Geographische Lage
53.55130000, 9.95186000
Ja
Bilder
Außenansicht (Foto: Michael Grube)Ungewöhnlich: Drucktür aus Beton (Foto: Michael Grube)Sitzraum (Foto: Michael Grube)Blick auf die Innenseite der Betondrucktür (Foto: Christel Grube)Benutzungsanweisung für die Abort- und Waschanlagen (Foto: Christel Grube)Liegeraum mit Notausstieg (Foto: Christel Grube)Tiefbunker Louise-Schroeder-Str. (Foto: Christel Grube)Notausstieg (Foto: Christel Grube)
Helfen Sie mit!

Mitmachen - Ihre Hilfe ist gefragt!
Helfen Sie mit, diese Daten zu vervollständigen!

Das ist ganz einfach: Melden Sie sich in dem Login-Feld auf der rechten Seite mit Ihrem Foren-Nutzernamen und Passwort an, Sie können dann Bilder zu dieser Anlage hochladen und Informationen zur genauen Lage oder andere Informationen beitragen.

Hinweise auf noch nicht gelistete Zivilschutzanlagen, Fragen und Diskussionen finden in unserem zugehörigen Forum Platz.

Konzept, Programmierung und Realisation: Michael Grube
Redaktionelle Betreuung: Michael Grube, Christoph Lubbe, Thorsten Bublitz, Christel Grube, Oliver Schmidtgen, Kai Olaf Köker u.a.

Alle Fotos, Karten, Pläne, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte auf diesen Web-Seiten unterliegen dem Urheberrecht und sind nach Urheberrechtsgesetz, §4 und §55a als Datensammelwerk geschützt. Sie werden lediglich der privaten Nutzung im Sinne von § 86 StGB zur Verfügung gestellt Jegliche Nutzung, Vervielfältigung oder Weiterveröffentlichung der Inhalte dieser Website ist (auch auszugsweise), soweit nicht vorher ausdrücklich schriftlich vereinbart, verboten und wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

DDR-Datenbank
Zivilschutzanlagen-Verzeichnis

Objekte insgesamt: 2341
Objekte mit verifizierter Lage: 1741
Objekte mit Bildern: 1498
Bilder insgesamt: 7255

Neueste Updates
Coburg, Zivilschutzanlage Lauterer Str. 60
03.04.2018 08:44

Bremen, Hochbunker Pappel-/Moselstr. 71
24.03.2018 06:42

Berlin, Tiefbunker Nicolaistr. 69
23.03.2018 12:08

Direkt zur Datenbank ...

Autoren-Login



QR-Code zur Seite

Einscannen und den Link zur Seite auf dem Smartphone merken.