Sie sind hier: Start Datenbanken Zivilschutzanlagen-Datenbank Potsdam, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Brauhausberg/Max-Planck-Str.

Potsdam, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Brauhausberg/Max-Planck-Str.

Weiterführende Informationen und Grundlagen zur Thematik finden Sie in unserem Beitrag über öffentliche Zivilschutzanlagen.
Bitte beachten Sie vor der Nutzung unbedingt die wichtigen Hinweise zu dieser Datenbank. 

Details
zsaid
1418
Potsdam, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Brauhausberg/Max-Planck-Str.
14473
Potsdam
Brauhausberg/Max-Planck-Str.
MZA
216
Neu-/Ersatzbau

Diese Anlage ist ein Garagen-Schutzbau vom Typ SBW-300 (Schutzbauwerk mit 300 Plätzen), die übererdet und mit der Terrasse des ehemals recht berühmten "Café Minsk" überbaut wurde. Terrasse und Café stehen auf Pfeilern und sind somit mechanisch vom Schutzraum getrennt.

Beim Bundesinnenministerium gab es in den 1990er Jahren Überlegungen, einen oder mehrere Schutzräume in den neuen Bundesländern in einem Musterprojekt auf den Standard von West-Grundschutzräumen zu modernisieren. Auf Vorschlag von Herrn Baumgarten, dem damals zuständigen Sachbearbeiter der Feuerwehr Potsdam, wählte man bei der jährlichen Begehung 1993, eben diesen Schutzraum am Brauhausberg dafür aus. Für 750.000 DM erhielt der Schutzraum damals

  • ein schwenkbares Strahlenschutztor
  • zwei Schutzraumlüfter L6 und Überdruckventile der Mechanischen Werkstätten Dibbern aus Lübeck
  • drei LUWA Raumfilter (R3) S6
  • anstelle von Rohrleitungen wurden Kunststoffschläuche zur Verteilung der Schutzluft verbaut

Die zu DDR-Zeiten verbauten Fahrradlüfter mit Notlichtdynamo, der als Blumenrabatte getarnte Kiesdruckwellendämpfer, Türen vor den Notausgängen und die Dekontaminationsdusche ("Entaktivierung") und die Wasserversorgung mit Tiefbrunnen und Stahltank wurden entfernt.

Einen Zeitungsartikel in den Potsdamer Neueste Nachrichten findet man mit Bildern unter
http://www.pnn.de/potsdam/827232/



BBK (nur Adresse, Bauwerkstyp und Schutzplatzzahl)
René Krüger, Berlin
Jan Benndorf, Potsdam

24.12.2016 09:34
Geographische Lage
52.3888, 13.064399999999978
Ja
Bilder
Helfen Sie mit!

Mitmachen - Ihre Hilfe ist gefragt!
Helfen Sie mit, diese Daten zu vervollständigen!

Das ist ganz einfach: Melden Sie sich in dem Login-Feld auf der rechten Seite mit Ihrem Foren-Nutzernamen und Passwort an, Sie können dann Bilder zu dieser Anlage hochladen und Informationen zur genauen Lage oder andere Informationen beitragen.

Hinweise auf noch nicht gelistete Zivilschutzanlagen, Fragen und Diskussionen finden in unserem zugehörigen Forum Platz.

Konzept, Programmierung und Realisation: Michael Grube
Redaktionelle Betreuung: Michael Grube, Christoph Lubbe, Thorsten Bublitz, Christel Grube, Oliver Schmidtgen, Kai Olaf Köker u.a.

Alle Fotos, Karten, Pläne, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte auf diesen Web-Seiten unterliegen dem Urheberrecht und sind nach Urheberrechtsgesetz, §4 und §55a als Datensammelwerk geschützt. Sie werden lediglich der privaten Nutzung im Sinne von § 86 StGB zur Verfügung gestellt Jegliche Nutzung, Vervielfältigung oder Weiterveröffentlichung der Inhalte dieser Website ist (auch auszugsweise), soweit nicht vorher ausdrücklich schriftlich vereinbart, verboten und wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

Hafenkrane in Hamburg
Zivilschutzanlagen-Verzeichnis

Objekte insgesamt: 2340
Objekte mit verifizierter Lage: 1734
Objekte mit Bildern: 1490
Bilder insgesamt: 7230

Neueste Updates
Gießen, Schulschutzraum, Bismarckstraße 37
30.08.2017 09:46

Neuwied, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Deichstraße
21.08.2017 07:49

Lübbecke, Schulschutzraum, Jahnstraße 2
21.08.2017 07:44

Direkt zur Datenbank ...

Autoren-Login



QR-Code zur Seite

Einscannen und den Link zur Seite auf dem Smartphone merken.