Sie sind hier: Start Artikel-Übersicht DDR und innerdeutsche Grenze Die Zonengrenze bei Hötensleben

Die Zonengrenze bei Hötensleben

Geschrieben von: Michael Grube   

Etwa 15km südlich von Helmstedt liegt, direkt östlich der ehemaligen Zonengrenze, der kleine Ort Hötensleben. Hier hat man sich vor einiger Zeit entschieden, einen Teil der DDR-Grenzanlagen nicht ab- bzw. wieder aufzubauen und so ein Mahnmal zu setzen.

Blick über das Sicht- und Schußfeld

Auf einer Länge von rund 350 Metern und einer Fläche von ca. 6,5ha kann der Besucher das Grenzsystem sozusagen "live" erleben. Eine Tafel informiert über diesen Grenzabschnitt. Eine Kurzinfo dazu gibt es hier.


SpurensicherungsstreifenWachturm und FB-3

Fazit - äusserst empfehlenswert.

Quellen (Auszug):
- Grenzmuseum Hötensleben
- Aktion Ungeziefer, Manfred Wolter
- Die Grenze - Ein deutsches Bauwerk, Jürgen Ritter/Peter Joachim Lapp
- Mitten in Deutschland - Mitten im 20. Jahrhundert, Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen
- Aussagen von Zeitzeugen

 
LFA Braunschweig
Zivilschutzanlagen-Verzeichnis

Objekte insgesamt: 2348
Objekte mit verifizierter Lage: 1782
Objekte mit Bildern: 1562
Bilder insgesamt: 7512

Neueste Updates
Koblenz, Hochbunker Nagelsgasse
18.02.2019 20:11

Celle, Zivilschutzanlage Am Reiherpfahl
03.02.2019 19:10

Hannover, Zivilschutzanlage Büttnerstr.
30.01.2019 12:27

Direkt zur Datenbank ...

Autoren-Login