Sie sind hier: Start Datenbanken Luftnachrichten-Datenbank
Stellung 2. Ordnung Birkhahn, 14806 Krahnepuhl bei Belzig
Karte/Satellitenbild
Info
Name: Birkhahn
Typ: Stellung 2. Ordnung
Luftwaffen-Nummer 110
Land Deutschland
Ort 14806 Krahnepuhl bei Belzig
Koordinaten (WGS84) N 52° 6, O 12° 37 (exakte Lage unbekannt)
Einheit(en) 2. mittl. Flugm.-Leit-Kompanie I./Ln-Rgt 221
Feldpostnummer 51656
Beschreibung:
Hoffmenn Seite 341: Eine der Überlegungen führte zu Versuchen mit den beim Heer eingesetzten 21 cm-Nebelwerfern. Sie sollten in einigen Schwerpunktstellungen der Flugmeldeorganisation, hauptsächlich an den bedeutendsten Ein- und Anflugstrecken, Verwendung finden. Eine dieser Stellungen war "Birkhahn" der 2./Ln-Rgt. 221 in Kranepuhl, 5 km südwestlich Belzig/Mark. Wolfgang Pfeiffer, 1944 Leutnant in der 2./Ln-Rgt. 221, berichtete 1965 dem Verfasser über diesen Versuchseinsatz: "Gestützt auf die Meßwerte der Freya- und Würzburg-Riesen-Geräte, sollten die vom Heer gelieferten und zunächst behelfsmäßig eingebauten Nebelwerfer ihre Raketengeschosse, die einschließlich Treibsatz rund 135 kg wogen, gruppenweise abschießen. Bei den ersten Schieß versuchen stellte sich heraus, daß die meisten amerikanischen Bomberpulks zu hoch flogen, um überhaupt von den Geschossen erreicht werden zu können. Außerdem war die Fluggeschwindigkeit der Raketengeschosse so gering, daß riesige Vorhaltewerte erforderlich wurden; schon bei der geringsten Kursveränderung verfehlten die Geschosse kilometerweit ihr Ziel. Deshalb wurden die Werfer, die man als erste Vorläufer der heutigen Nike-Raketen ansehen kann, bald wieder ausgebaut."
Ausstattung:
Stand 20.6.1944:
1 Freya AN und Kuh
2 Würzburg-Riese
Chronik
22/214
Gehörte zur 1. Jagd-Division Döberitz
Quelle(n)
OKL Generalnachrichtenführer, Flugmeldeeinsatz- und Organisationsplanung, Stand 20.6.1944
Hoffmann II/1 S. 341, 418, 475; II/2 S. 459
 
Typ:  Karte:  Sortierung:  

Dieses Projekt lebt von der Mitarbeit vieler Menschen. Haben Sie weitere Informationen oder Fotos zu einer der hier aufgelisteten Anlagen? Oder kennen Sie vielleicht eine Luftnachrichten-Anlage, die in der Liste noch fehlt? Bitte melden Sie sich bei uns!

Programmierung und Realisierung: Michael Grube. Besonderer Dank für die Idee und Konzeption dieser Datenbank gebührt Leif Kuchenbuch, der den Großteil der Daten zusammengetragen und erfasst hat. Aber auch den vielen Menschen, die mit Informationen und Fotos wertvolle Beiträge geleistet haben, möchten wir an dieser Stelle danken: Czarek Piotrowski, Michal Lalak, Daniel Gilberti, Fabrice Meli, Klaas van Brakel, Jos Vogel, Josef Buchhart, Eric Zeppenfeld, Michaël (SES) Svejgaard, Jürgen Zapf, Paul Mathevet, David Bonnaventure, CoVoX u.v.a.


Alle anzeigen ...

Hilfskrankenhäuser

Luftnachrichten-DB

Datensätze: 1006
Letztes Update: 11.02.2014 17:51
Zur Datenbank ...

Autoren-Login



QR-Code zur Seite

Einscannen und den Link zur Seite auf dem Smartphone merken.