Sie sind hier: Start Datenbanken Luftnachrichten-Datenbank
Stellung 2. Ordnung Goldkäfer, wohl südöstlich Nijmegen /westlich Kleve
Karte/Satellitenbild
Info
Name: Goldkäfer
Typ: Stellung 2. Ordnung
Land Niederlande
Ort wohl südöstlich Nijmegen /westlich Kleve
Koordinaten (WGS84) N 51° 47, O 5° 54 (exakte Lage unbekannt)
Einheit(en) 2. mittl. Flugm.-Leit-Kompanie I./Ln-Rgt 233
Feldpostnummer 49120
zug. Fluko Doetinchem
Beschreibung:
Die Stellung Goldkäfer ist irgendwie noch nicht wirklich gefunden! Problematisch für die Beantwortung der Frage, wo die Stellung genau lag ist, daß aus historischem Kartenmaterial für Sommer 1943 ein Bereich nordöstlich von Emmerich im Grenzgebiet zu den Niederlanden, für 1944 zwar auch ein Bereich im Grenzgebiet angegeben ist, aber nunmehr zwischen Nimwegen und Kleve . Bislang konnten keine Zeitzeugen gefunden werden, die während der Kriegsjahre zu beiden Seiten der Grenze unterwegs waren. Allerdings scheinen bei der Stellung Goldkäfer die verscheidenen Einrichtungen - ähnlich wie bei der Heidschnucke - an weiter voneinander entfernt liegenden Stellen errichtet worden zu sein.
Ausstattung:
In der Düffel soll bei der Bauernschaft Kleyen nach Aussage eines ortsansässigen Zeitzeugen ein Jagdschloß-Gerät gestanden haben. Die letzten Reste des Unterbaus sollen erst etwa um das Jahr 2000 herum entfernt worden sein. Nach Information des Bevrijdingsmuseum in Groesbeek soll ein Würzburg-Riese in Berg en Daal in einem Park (Tivoli?) gestanden haben. Dieser Würzburg-Riese wurde aber einige Zeit nach dem Krieg vollständig entfernt, so daß heute auf der Wiese im Park nichts mehr zu finden ist.
Heute noch erhalten:
So wie es bis heute nach unserer Kenntnis erscheint, ist nichts mehr an irgenwelchen Stellungsresten zu finden.
Chronik
19/211
Bild(er)
Tag- und Nachtjagd Stand 29.07.1944
Fernleitungsnetzplan von 1943
Quelle(n)
Hoffmann II/1 S. 424, 491
http://www.lostplaces.de/forum/viewtopic.php?t=1835
 
Typ:  Karte:  Sortierung:  

Dieses Projekt lebt von der Mitarbeit vieler Menschen. Haben Sie weitere Informationen oder Fotos zu einer der hier aufgelisteten Anlagen? Oder kennen Sie vielleicht eine Luftnachrichten-Anlage, die in der Liste noch fehlt? Bitte melden Sie sich bei uns!

Programmierung und Realisierung: Michael Grube. Besonderer Dank für die Idee und Konzeption dieser Datenbank gebührt Leif Kuchenbuch, der den Großteil der Daten zusammengetragen und erfasst hat. Aber auch den vielen Menschen, die mit Informationen und Fotos wertvolle Beiträge geleistet haben, möchten wir an dieser Stelle danken: Czarek Piotrowski, Michal Lalak, Daniel Gilberti, Fabrice Meli, Klaas van Brakel, Jos Vogel, Josef Buchhart, Eric Zeppenfeld, Michaël (SES) Svejgaard, Jürgen Zapf, Paul Mathevet, David Bonnaventure, CoVoX u.v.a.


Alle anzeigen ...

FTC Berlin

Luftnachrichten-DB

Datensätze: 1006
Letztes Update: 11.02.2014 17:51
Zur Datenbank ...

Autoren-Login



QR-Code zur Seite

Einscannen und den Link zur Seite auf dem Smartphone merken.