Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Zweiter Bahnhof (Hamburg-)Harburg?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 05:34 Antworten mit Zitat

Ich habe ein Bild von Google Earth angehängt. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, zeigt der Kreis die Position an. Ich weiß nicht, ob es noch die Original-Drehscheibe aus den 1850er Jahren ist, aber warum eigentlich nicht? Schließlich hat man das Gelände seither weitgehend sich selbst überlassen, bis vor etwa 15 Jahren immerhin.

Von dieser Drehscheibe führte dann wohl auch der Gleisanschluss über den Schellerdamm, der vormaligen Bahnhofstraße.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Drehscheibe.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Drehscheibe bei Google Earth (Datei: _Schellerdamm_gooe.jpg, Downloads: 383)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 12:22 Antworten mit Zitat

Moin,
mal "grob" über die Pläne geschaut kommt das tatsächlich hin, aber vielleicht ist ja die Scheibe selbst mal
ausgetauscht worden.
Schade dass ich ziemlich weit nörd-östlich in HH wohne, das ist ja schon reizend der Drehscheibe näher zu
treten.

Gruß
Djensi
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 13:08 Antworten mit Zitat

Auf der "Hamburger Bahnhöfe"-Seite sind auch zwei schöne Fotos der Drehscheibe zu sehen. Sieht aus, als sei die Grube irgendwann nach diesen Aufnahmen verfüllt worden.

http://www.hamburger-bahnhoefe.de/bf-harburg1.html
Nach oben
Baum
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 859
Wohnort oder Region: 74223 Flein

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 13:32 Antworten mit Zitat

auf der dritten Aufnahme noch weiter unten sieht die Scheine doch super aus und ist in den Parkplatz integriert.

Baum
Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 651
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 14:05 Antworten mit Zitat

@manni
Die Position stimmt.

Es gab aber noch eine weitere Scheibe, ungefähr auf der höhe der heutigen Parkplatz einfahrt. Das ist die auf dem zweiten und dritten Foto. Sie wurde aber entfernt als das Kopfsteinpflaster vom Parkplatz entfernt wurde. Deswegen ging ich auch davon aus das nichts mehr vorhanden ist.

Gruß
Jens
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 03:39 Antworten mit Zitat

Hallo Jens,

wie man auf den Plänen des ersten Harburger Bahnhofs sieht, gab es tatsächlich mehrere Drehscheiben, die wohl auch unterschiedlich groß waren. Und auf den umliegenden Grundstücken gab es sogar noch mehr.

Jetzt, wo du das Pflaster erwähnst, bin ich aber nicht mehr sicher, welche Drehscheibe ich gesehen habe - wenn 1995 das Pflaster schon weg war, kann es nur die heute noch existierende gewesen sein. Ich weiß nur noch, das sie mir auffiel, als ich das Gebäude Schellerdamm 22 (damals Telekom) verließ, da sah ich sie auf der anderen Straßenseite, hatte aber leider keine Kamera dabei.

Jedenfalls versuche ich Mittwoch noch mal hinzufahren.
Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 651
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 09:48 Antworten mit Zitat

Hallo Manni,

das Pflaster muss erst nach 2000 dort entfernt wurde sein, als die Bauarbeiten für den "Channel Harburg" anfingen.
Bis 99 waren ja noch Teile der TU-Harburg im Telekom Gebäude untergebracht, unter anderem auch ein Teil von unserm Institut. Als wir auszogen war die Drehscheibe noch da.

Gruß
Jens
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 12:03 Antworten mit Zitat

Steht denn noch zB. das Maschinenhaus auf dem Areal oder ist das alles weg ??
Da sind ja noch Schriftreste an der Fassade, die man leider aus dieser Fotoperspektive nicht entziffern kann.
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 18:39
Titel: Drehscheibe Schellerdamm
Untertitel: HH-Harburg
Antworten mit Zitat

So, ich hab's endlich geschafft, mich am Schellerdamm umzusehen und auch einige Aufnahmen gemacht.

Bart, du hast recht, bei der von dir hier abgebildeten letzten Drehscheibe handelt es sich nicht um die, die ich 1995 noch gesehen hatte und die auch dir bekannt war. Von der habe ich nur noch ein s/w-Foto gefunden, in dem alten Plan müsste sie die Nr. 1 gewesen sein.

Die jetzt noch vorhandene Scheibe (Nr. 2) war wohl etwas größer, weiter nördlich und auch etwas weiter von der Straße entfernt. Daneben steht übrigen sowas wie ein mit Erdreich o.ä. gefüllter Prellbock. Nicht weit entfernt steht ein großer Hochspannungsmast, den man auch gut bei GoogleEarth sehen kann.

Die Grube der Scheibe ist übrigens nicht verfüllt worden, wie ich weiter oben vermutete, es handelt sich um die normale Riffelblech-Abdeckung.

Falls ich mich irgendwo geirrt habe, bitte ich, dies mitzuteilen.
_________________
Gruß aus HH-Rbo
manni
 
 (Datei: _00_Plan um 1870.jpg, Downloads: 236) Die bereits entfernte Drehscheibe ggü. Schellerdamm 22/24 (Datei: _01_Drehscheibe_Schellerdamm.jpg, Downloads: 259) Die "letzte", noch vorhanden Drehscheibe (Datei: _02_Drehscheibe_Schellerdamm_2007-12-25_4728a.jpg, Downloads: 251) Noch mal (Datei: _03_Drehscheibe_2007-12-25_4732-34pf.JPG, Downloads: 223) dito (Datei: _04_Schellerdamm Rtg Südost_2007-12-25_4757.jpg, Downloads: 207) Zur Lagesituation der Scheibe, links der ehemalige Speicher Schellerdamm 16 (Datei: _05_Schellerdamm 16 (ehem. 4)_2007-12-25_4726+27.JPG, Downloads: 188)
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 29.12.2007 19:27
Titel: Ehemaliger Güterbahnhof Harburg
Antworten mit Zitat

Allen, die das Gelände noch mal besuchen und vielleicht selbst die Drehscheibe oder anderes fotografieren wollen, empfehle ich, dies bald zu tun.
Denn im nächsten Sommer ist die Scheibe vermutlich im Laubwerk schlechter zu sehen.

Und die weitere Zukunft des Geländes sieht ja laut Abendblatt-Bericht (*Klick*) für Lostplaces-Interessierte auch nicht sehr rosig. Leider sind in dem Link nicht alle abgedruckten Bilder enthalten, denn nicht nur die jetzt noch etwas abseits gelegene Schloßinsel, sondern auch benachbarte Gebiete sollen weitgehend "neubebaut" werden - auch das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Und auf den Entwurfsbildern war wenig bis nichts "Altes" zu sehen!

@Djensi: Ich weiß nicht, was oder wo das Maschinenhaus war, habe aber einige Übersichtsaufnahmen angehängt, aus den sich ersehen läßt, was noch vorhanden ist. Auch bei GoogleEarth kann man ja seit einiger Zeit sehr nah ranfahren und fast alles erkennen.
_________________
Gruß aus HH-Rbo
manni
 
 (Datei: _07_Schellerdamm 19-21_2007-12-25_4709+10.JPG, Downloads: 73)  (Datei: _08_Schellerdamm 19-21_2007-12-25_4713+14.JPG, Downloads: 88) Bei dieser Einfahrt dürfte sich wohl die Drehscheibe vom 1993er s/w-Bild befunden haben (Datei: _09_Schellerdamm Rtg Süd.jpg, Downloads: 96) Standpunkt zwischen Drehscheibe und Hochspannungsmast (links), Blickrichtung Ost (Datei: _10_Schellerdamm Rtg Ost.jpg, Downloads: 93)  (Datei: _11_Schellerdamm Rtg Nordost_2007-12-25_4720-24.JPG, Downloads: 110) Dies war wohl eine Brückenwaage (Datei: _12_Schellerdamm Rtg Nord_Waage_2007-12-25_4766.JPG, Downloads: 128)  (Datei: _13_Schellerdamm Rtg Süd_Waage_2007-12-25_4767.JPG, Downloads: 121)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen