Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Zivilschutz in der DDR?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 22:13 Antworten mit Zitat

Ausbildungsanleitung der ZV zum Thema geschütze Unterbringung.

bitti
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
 
 (Datei: zv002.jpg, Downloads: 26)
Nach oben
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 22:18 Antworten mit Zitat

Entgiftung und Versorgung war natürlich auch Auftrag der ZV.

bitti
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
 
 (Datei: zv003.jpg, Downloads: 25)
Nach oben
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 22:21 Antworten mit Zitat

Das Heft "Schutzbauwerke stammt aus dem Jahr 1961, käuflich erwerbbar für 0,90 DM.

Bevölkerungsschutzmasken gab es in 5 Größen, dazu kamen noch Kindermasken in 4 Größen.

bitti
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
 
 (Datei: zv004.jpg, Downloads: 22)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 22:30 Antworten mit Zitat

Hallo bitti,

sehr interessante Lektüre die Du da vorgestellt hast. 2_thumbsup.gif Bei Ebay habe ich noch nicht geschaut, aber ob die wohl sonst noch käuflich zu erwerben ist?

Gruß, Christel
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 731
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 22:54 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

ein Buch, das sich u.a. auch ausführlich mit dem Luftschutz und der Zivilverteidigung in der DDR befaßt, befindet sich in Vorberereitung und soll aller Voraussicht nach im Sommer 2008 erscheinen.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 23:29 Antworten mit Zitat

Christel hat folgendes geschrieben:
Hallo bitti,

sehr interessante Lektüre die Du da vorgestellt hast. 2_thumbsup.gif Bei Ebay habe ich noch nicht geschaut, aber ob die wohl sonst noch käuflich zu erwerben ist?

Gruß, Christel


Ob es das käuflich gibt, kann ich nicht sagen. Ich habe die Sachen aus einem ehem. ZV-Lager zwecks Ausstellung im Bunker Ladeburg erhalten.

bitti
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
Nach oben
patchman
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Pankow

Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 01:03 Antworten mit Zitat

Godeke hat folgendes geschrieben:
Hallo icon_smile.gif ,

ein Buch, das sich u.a. auch ausführlich mit dem Luftschutz und der Zivilverteidigung in der DDR befaßt, befindet sich in Vorberereitung und soll aller Voraussicht nach im Sommer 2008 erscheinen.
Und eines ist auch jetzt schon vom Links-Verlag in den Handel gekommen. Ob es allerdings was taugt und aussagekräftig ist oder ob es hier nur um die politische Stellung innerhalb des Staatsapparates der DDR geht, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber vielleicht hats ja jemand schon im Regal stehen und kann mal was dazu sagen.

Gruß
Patchman
_________________
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de
Nach oben
Stubi
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 18:11 Antworten mit Zitat

Christel hat folgendes geschrieben:
Hi,

wurde dort nicht auch in den 70er bzw. 80er Jahren zum Thema Zivilschutz in den Schulen Unterricht abgehalten?

Irgendwie ist mir so, als hätte mir das jemand erzählt. icon_wink.gif Weiß hier jemand mehr darüber?

Gruß, Christel

Hallo Christel, auch ich hatte in der Schule sogenannten "Wehrkundeunterricht". Dort wurden auch Elemente der Zivilverteidigung und des Katastrophenschutzes gelehrt. Ganz genau kann ich mich noch daran erinnern daß wir im Rahmen dieses Unterrichtes auch einen Bunker besichtigt haben.

Gruß Stubi, dergenaudiesenBunkerbaldwiederbesichtigenwird
Nach oben
René
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2003
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 13.05.2006 08:29 Antworten mit Zitat

Stubi, kannst Du etwas mehr über diesen Bunker verraten? Über den Standort und einiges zur heutigen Verwendung würde ich mich sehr freuen (gern auch per PM), da ich leider ausgesprochen wenige ZV-Anlagen kenne und von diesen verdient eigentlich keine den Titel "Bunker".

Danke im Vorraus sagt
René
_________________
Man kann das Leben nicht verlängern, nicht verbreitern- aber vertiefen icon_smile.gif
Nach oben
Stubi
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.05.2006 10:09 Antworten mit Zitat

Rene,für genaueres mußt du dich noch etwas gedulden. Ich habe mit der Verwaltung der Liegenschaft einen Besichtigungstermin in den nächsten Wochen vereinbart(hoffentlich plazt er nicht).
Ich war 1985 im Rahmen der schulischen ZV-Ausbildung drin.
Er hat einen Kiesdruckwellendämpfer dessen Funktion uns auch erklärt wurde. Auch ein NEA hat er,das durften wir aber nicht besichtigen,genau wie einige andere Räume auch. Es sind Gastüren vom Stahlbau Bitterfeld verbaut(siehe Bild), das weiß ich noch genau.
Natürlich kannst du solche ZV-Anlagen nicht mit 5001/5005 etc. vergleichen aber die V2x werden auch Bunker genannt und haben keine Schutzklasse A oder B 8)

Gruß Stubi
 
 (Datei: Gastür ZV.jpg, Downloads: 40)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen