Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Zentrale Gefechtsauswertung der Funkaufklärung (ZAF), Treuenbrietzen.

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1661
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 13:58
Titel: Zentrale Gefechtsauswertung der Funkaufklärung (ZAF), Treuen
Antworten mit Zitat

Hi friends,
Can anyone help me with the location of this facility please.
http://www.gyges.dk/GefStd%20ZAF.pdf
It must have been in close proximity to the Gef.Std of I JK
http://www.gyges.dk/Reconstruc.....er%205.pdf
but it seems difficult to accomodate the ZAF in the bunker as it requires too much space.
bregds
SES
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 893
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 20.03.2012 03:52 Antworten mit Zitat

Hi SES!

Für mich sieht der Raum nicht besonders gross aus.

Hier noch ein Hinweis:
http://www.afhra.af.mil/studie.....51-200.asp
Nummer 191, dritte PDF-Datei:
http://www.afhra.af.mil/shared.....21-095.pdf

Seite 77:
"The command post of the I Fighter Corps, under General Pelz,
was at Treuenbrietzen, together with the Central Command
Post for Radio Intelligence of the Home Radio Intelligence
Command"

Seite 88:
"He was responsible for the tracking of operational enemy air forces and for
compilation of the air situation report; he was adviser to the CG, I fighter
Corps, responsible for home fighter defense operations. For the purposes of
compilation of the radio intelligence reports received and for the purposes
of directing aircraft route tracking operations he was responsible for all
other radio intelligence operations in the western theater and for direction
of all jamming operations within the zone of interior.
His command post was the Central Radio Intelligence Command Post at Treuen-
brietzen , which was in the bunker of his superior commanding general. Being
the Commanding Generals adviser on all matters of aircraft route tracking and
on the messages received, he was unusually at the fighter command post."

Im selben Bunker?

Gruss aus NF!
Rolf
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1661
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 20.03.2012 10:24 Antworten mit Zitat

Hi Rolf,
Thanks a lot. My concern is that the bunker is quite small, and in order to accommodate the ZAF another function had to be moved out. I for one have difficulties identifying the room where the ZAF could have been accommodated. The main room is a least about 7 x 7 m so the rooms on the second floor seems to be too small, when the stalls for the telephone operators also have to be fitted in.
mfg
SES
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 11:01 Antworten mit Zitat

Hi SES,

im Heft "...schwere Kämpfe in und um Treuenbrietzen... - 1945 Das Jahr zwischen Krieg und Frieden Treuenbrietzen und Umgebung" steht etwas zur "Festen Horchstelle Treuenbrietzen": "Diese Einrichtung des Heeres befand sich auf dem Hellberg. (...) Eine Besonderheit stellte der UKW-Peilempfänger dar, der gut getarnt im Zarth lag. (...) Nach dem Krieg wurde die gesamte Anlage, zu der auch ein Bunker gehörte, gesprengt,.."

Etwas weiter steht noch zu einer anderen Anlage: "Ein Teil des Oberkommandos der Luftwaffe zog in das im Herbst 1944 geräumte Lazarett/Krankenhaus. Darunter war die Leitstelle der deutschen Nachtjagdverbände. (...) Ein Hochbunker (...) gehörte ebenfalls dazu. Der Hochbunker wurde in das sogenannte Sonnenbad gebaut. Es war entstanden, als man einen Teil des Galgenberges abgetragen hatte, um den Kies (...) zu verwenden."

Ich hoffe, diese Informationen helfen weiter.

Viele Grüße
Oliver
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1661
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 11:19 Antworten mit Zitat

Hi Oliver,
Yes it helps a lot, but which Krankenhaus are we talking about? The Johanniter-Krankenhaus ?
Judging from the instruction movie the location of the ZAF could easily be in a cellar with offices in the up-stairs rooms.
bregds
SES
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 12:57 Antworten mit Zitat

Hi SES,

wenn man der Beschreibung hier folgt: http://www.treuenbrietzen.de/u.....fertig.pdf

liegt der Galgenberg am Birkenweg. Unweit davon liegt die Johanniterstraße. Dann ist das wohl das dortige Johanniter Krankenhaus.

Gruß
Oliver
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1661
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 17:31 Antworten mit Zitat

Hi Oliver,
Thanks lot.
And for those who have not yet treated themselves to the fascinating movie, here it is. It is mainly for Ln-nerds but others are welcome to watch as well icon_smile.gif
http://www.archive.org/details......arc.64890
If you listen carefully you'll hear the names of some of the sites involved
http://www.gyges.dk/Funkaufkla.....er%207.pdf
and the codewords
http://www.gyges.dk/FunkAufk%2.....er%206.pdf
used for some allied systems.
mfg
SES
Nach oben
VitaminB11
 


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 131
Wohnort oder Region: Ulm und drulm herulm

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 18:44 Antworten mit Zitat

SES hat folgendes geschrieben:

http://www.gyges.dk/Funkaufkla.....er%207.pdf

Zwei Korrekturen:
Da stehen mittendrin drei Fragezeichen und dann "Horingsgrinde". Das kann nur Hornisgrinde heißen (ein Berg im Schwarzwald).
"Robine" ganz im NO wird zu einem Baum, wenn man "Robinie" draus macht.
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1661
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 16.04.2013 20:31 Antworten mit Zitat

Hi VitaminB11,
Thanks a lot, did you like the movie?
mfg
SES
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 17.04.2013 20:23 Antworten mit Zitat

Hi SES,

great movie !!

But the actors will not win any Oscar !

Oliver
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen