Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Wassermann Stellungen.

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 13.02.2006 22:09
Titel: Wassermann Stellungen.
Antworten mit Zitat

Hi,
Michel van Best asked a good question, which prompted me to dig a little deeper. Attached is a list of Wassermann Stellungen. It's divided into confirmed, under construction and planned. Please note the data date for the "under construction" and "planned". I'm quite sure that a Wassermann indeed was built at many of these sites. I'll continue the analysis.
And as a bonus I came across 2 Stellungen I have missed prevoiusly. One is located in NE France called something like MILOK ??? between MUFFEL and ALK.
You'll not find all the Stellungen on GYGES, but for some you have to refer to Hoffmann II/1 p. 329. I might be high time that I did central Germany.
bregds
SES
 
Stellungen Wassermann.doc Stellungen Wassermann.doc
Dateigröße: 95KB - Downloads: 235

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 13.02.2006 22:39 Antworten mit Zitat

Hallo SES.
Danke für die Zusammenstellung. Was ist aber mit Haifisch? Und Dattel, wo soll dies gewesen sein?

Viele Grüße nach Dänemark,
Leif
Nach oben
malte
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.02.2006 23:26 Antworten mit Zitat

Moin

Genau, was ist mit haifisch icon_smile.gif

Äh und Neustadt/Pelzerhaken (NVK) auf dem Timpenbarg. Die Mutter aller Wassermänner?

Venlig hilsen
malte
Nach oben
beaviso
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 01:13 Antworten mit Zitat

It's difficult to say if a "under construction" Was radar became eventually operational or not, especially in Poland and France. Fast advancing Allies & Soviet troops could have possibly influenced the decision to abort at least some of the constructions.

Key question is - how long would it take to raise a Wassermann M?

According to our Polish experience - a field survey and interviews with eyewitnesses proved that the site "Kemperstein" had its Wassermann intact, although it is originally indicated as "under construction" (June 1944). This is the case when works were succesfully completed despite of approaching enemy troops.

brgds,
Michal
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 09:46 Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Hallo SES.
Danke für die Zusammenstellung. Was ist aber mit Haifisch? Und Dattel, wo soll dies gewesen sein?

Viele Grüße nach Dänemark,
Leif

Hi Leif,
Thank you for the greeting.
HAIFISH is not even on the map as of 20 JUN 1944!
DATTEL I cannot find and I cannot access the Ln-DB right now.
But of course this was the idea, to establish a baseline and then improve it as the comments come pouring in icon_smile.gif .
What is the documentation/source on Wassermann at the 2 Stellungen mentioned above?
bregds
SES
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 09:50 Antworten mit Zitat

malte hat folgendes geschrieben:
Moin

Genau, was ist mit haifisch icon_smile.gif

Äh und Neustadt/Pelzerhaken (NVK) auf dem Timpenbarg. Die Mutter aller Wassermänner?

Venlig hilsen
malte

Hi malte,
I have only included operational sites.
And I do believe that The Mother was established at AUERHAHN in Vorupör in OCT 1942. This is the site of Wassermann S snr. 1 and the bunker is a prototype L 480.
bregds
SES
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 10:04 Antworten mit Zitat

Hi SES.
Dattel ist in Deiner Liste vermerkt unter "Confirmed". Als Quelle hast Du RL 2 V/9 K-1 angegeben. Ich kenne nur die Jägerleitstellung Dattel.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 16:15 Antworten mit Zitat

Hi,
icon_redface.gif my DB is getting so large, I cannot even control it myself. DATTEL was also a Stellung 3'ord in Northern Norway. It is on GYGES under Norway icon_redface.gif It was not normal practice to give 2 sites the same name but it is not unpresedented. Other examples are KASTANIE and AUERHAHN. Your question forced me to go over the whole thing again and in the process I missed another site in Norway, which I missed the first time round. Please keep the comments and questions comming.
bregds
SES
 
Stellungen Wassermann ver 2.doc Stellungen Wassermann ver 2.doc
Dateigröße: 97,5KB - Downloads: 78

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
michel
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 15.05.2002
Beiträge: 391
Wohnort oder Region: NL

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 22:28
Titel: Re: Wassermann Stellungen.
Antworten mit Zitat

SES hat folgendes geschrieben:
Hi,
Michel van Best asked a good question, which prompted me to dig a little deeper. Attached is a list of Wassermann Stellungen. It's divided into confirmed, under construction and planned. Please note the data date for the "under construction" and "planned". I'm quite sure that a Wassermann indeed was built at many of these sites. I'll continue the analysis.
And as a bonus I came across 2 Stellungen I have missed prevoiusly. One is located in NE France called something like MILOK ??? between MUFFEL and ALK.
You'll not find all the Stellungen on GYGES, but for some you have to refer to Hoffmann II/1 p. 329. I might be high time that I did central Germany.


SES,

Thanks! What was the general foundation for the Wassermann? A large bunker (L480) or just a building with a strenghtened foundation?

Regards,
Michel
_________________
Achtung: Feind hört mit!
Nach oben
beaviso
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag Verfasst am: 14.02.2006 23:27
Titel: Re: Wassermann Stellungen.
Antworten mit Zitat

michel hat folgendes geschrieben:
What was the general foundation for the Wassermann? A large bunker (L480) or just a building with a strenghtened foundation?


Hi Michel!

Wassermann-S --> L480
Wassermann-M I and M II --> cross-shaped central foundation in the ground + 3 anchor blocks
Wassermann-M IV --> small central foundation + 3 anchor blocks (same as MI/II). Operators' equipment in a hut near the radar.
http://www.gyges.dk/Foundation.....M%20IV.pdf

Kind regards,
Michal "Beaviso"
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen